Autor Thema: Sherman Hybrid IC Firefly  (Gelesen 3992 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline daleil

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4330
    • https://www.daleil.de
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #30 am: 17. Juli 2023, 22:08 »
Hi ihr zwei,

auch euch beiden vielen Dank für eure Rückmeldung! Im Moment ist hier leider Pause, der Panzer ist schwarz grundiert, weiter ging es aber nicht. Ich hatte Anfang des Monats die kühleren Tage genutzt zum Lackieren. Bei knapp 30° macht das Lackieren nicht wirklich Spaß.
Sobald es wieder weitergeht gibts auch wieder neue Bilder.



Gruß
daleil
www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!

Offline Enigma

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2432
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #31 am: 21. Juli 2023, 19:20 »
Servus daleil

Ich bin schon auf das fertige Modell gespannt :7:

Enigma :biggrin:
-

Offline daleil

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4330
    • https://www.daleil.de
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #32 am: 30. Juli 2023, 22:11 »
Guten Abend zusammen,

das Wetter war in den letzten Tagen ja äußerst lackierfreudig, und ich habe die Gelegenheit genutzt und den Firefly mit ordentlich Farbe beglückt.
Wie immer schwarz grundiert und mit hellgrau aufgehellt. Davon habe ich keine Fotos gemacht.

Lackiert wieder mit Mission Models Farben, und auch der Glanzlack ist bereits drauf in Erwartung der Markierungen:




Durch die Beleuchtung und den Glanz sieht die Farbe grüner aus als sie ist.


Und auch die Bogies bekamen Farbe:

Die Gummiflächen der Laufrollen werden immer händisch bemalt. Das habe ich vorhin schon erledigt, aber dazu noch keine Fotos gemacht.



In den nächsten Tagen folgen die Decals und dann noch etwas zu der 8th Armoured Brigade.



Gruß
daleil

www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!

Offline Steffen K.

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1036
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #33 am: 31. Juli 2023, 10:33 »
... schön grün   :23:

Das Tarnnetz macht sich richtig gut.   :ThumbUp:
"Schöne Grüsse aus der Westpfalz"

Offline richtfunker

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 371
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #34 am: 31. Juli 2023, 13:05 »
Gummiflächen von Laufrollen oder Reifen bemale ich auch immer per Hand. Habe es mal mit Lackierschablonen probiert, aber letztendlich fand ich die "zu-Fuß"-Methode doch einfacher.
Viele Grüße
Christoph

Offline Trucker Flo

  • Oberfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 633
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #35 am: 31. Juli 2023, 13:17 »
Hi Maik,

ja das nenne ich mal grün. :23:

Die Laufrollen bemale ich auch per Hand und Pinsel. Schablonen würde ich aber auch mal ausprobieren.

Weiter so!

VG Flo
- Fast 8 Milliarden Menschen, doch die Menschlichkeit fehlt -

Offline daleil

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4330
    • https://www.daleil.de
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #36 am: 02. August 2023, 13:31 »
Hallo zusammen,

danke für eure Kommentare. Wie gesagt, das grün ist auf den Bildern wesentlich grüner als in natura.


Ich habe gestern dann die Markierungen aufgebracht. Ich hatte ja eingangs erwähnt das ich gerne ein Fahrzeug der Sherwood Rangers bauen wollte.
Die Sherwood Rangers Yeomanry (Nottinghamshire Yeomanry) waren das Junior Regiment der 8th Armoured Brigade.
Die 8th Armoured Brigade kämpfte bereits in Nordafrika und nahm anschließend bei den Landungen in der Normandie teil, wo man die 50th (Northumbrian) Infantry Division unter anderem mit Duplex Drive Shermans am Gold Beach unterstützte.
Aufklärungseinheiten der Sherwood Rangers waren die ersten britischen gepanzerten Verbände auf deutschem Boden im September 1944.

Die britischen Einheiten- und Fahrzeugmarkierungen sind ja ein Kapitel für sich. Steigt man aber erst einmal hinter die Logik, ist das ganze eigentlich gar nicht so überaus schwer. Und mittlerweile gibt es eine Vielzahl von gut beschriebenen und dokumentieren Quellen.


Das berühmte Foxhead-Symbol der 8th Armoured Brigade wurde bis in den Herbst 1944 noch durch die eigenwillige Einheitennummer direkt darunter ergänzt (996 für Nottinghamshire Yeomanry)
Ähnlich wie bei der 4th Armoured Brigade wurde das dann abgeändert. Leider habe ich noch kein exaktes Datum dieses Wechsels auf das gängige Einheitenkürzel herausfinden können. Somit wurde für das Junior Regiment die 53 in weiß auf rotem Grund eingeführt. Mein Fahrzeug soll ja einen Panzer irgendwann im Winter/Frühjahr 1945 darstellen und hat deswegen ebenjene Markierung bekommen.


Ich hab gestern nur kurz ein paar schnelle Fotos gemacht:


Foxhead als Divisionsabzeichen und die angesprochene 53 für das Junior Regiment. Die Decals kommen von Star Decals.

Auf Bildern von einem SRY (Sherwood Rangers Yeomanry) kann man erkennen das dort durchaus auch die Registration Number ersichtlich ist. Diese wurde mit Archers realisiert:



Und auch am Turm wollte ich was machen. Dort wurde ein blauer Kreis aus einem Dragon-Bausatz ergänzt. Dieser gibt an, das das Fahrzeug zum C-Squadron gehört (blau=Junior Regiment):




Soviel zu den Markierungen. Jetzt gehts an die Detailbemalung und das Altern des Fahrzeugs...




Gruß
daleil
« Letzte Änderung: 02. August 2023, 13:34 von daleil »
www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!

Offline Enigma

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2432
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #37 am: 05. August 2023, 09:59 »
Guten Morgen daleil

"Vom FEINSTEN" :7: :shakehands:! Ich traue mir gar keinen Sherman mehr zu bauen, da die Latte für mich schon in eine unerrreichbare Höhe gesteckt ist, wenn ich dies heir sehe! Bleibe aber dran :pop:

Enigma :biggrin:

-

Offline daleil

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4330
    • https://www.daleil.de
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #38 am: 05. August 2023, 22:40 »
Moin Enigma,

danke dir! Aber nur keine Scheu, ich freu mich immer wenn es Shermans zu sehen gibt!


In den letzten Tagen wurden fleißig Details bemalt:

Ein buntes Sammelsurium. Die Ketten wurden vorab mit der Airbrush grundiert und dann mit einem dunklen grau weiterbehandelt. Munitionskisten wurden farbig gestaltet, Kanister und ein Teil der Gepäckstücke ebenso.
Das Tarnnetz hat erstmal braune Flecken bekommen. Dient dazu die eigentliche Farbe etwas interessanter zu gestalten, weil es dort mit aufhellen und abdunkeln schwierig wird.


Hier werden die einzelnen gepäckstücke nacheinander farbig gestaltet. Die Holzkisten unten (schwer zu sehen) sowie die grünen Planen sind fertig, ebenso die braune Decke. Der Rucksack hat seine Grundfarbe bekommen, der Rest wartet auf Streicheleinheiten mit dem Pinsel.


Der Koffer und das darunterliegende Gepäckstück sind (fast) fertig. Es fehlt noch die Schnur auf dem Koffer.


Das ist die Phase bei einem Projekt die mir nicht ganz so viel Spaß macht. Aber aktuell geht es danz gut von der Hand.



Gruß
daleil
www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!

Offline Trucker Flo

  • Oberfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 633
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #39 am: 08. August 2023, 20:54 »
Hallo daleil,

das schaut doch super aus!

Das Tarnnetz gefällt mir besonders gut  :23:

VG Flo
- Fast 8 Milliarden Menschen, doch die Menschlichkeit fehlt -

Offline daleil

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4330
    • https://www.daleil.de
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #40 am: 10. August 2023, 21:18 »
Es ist (fast) geschafft! Die Detailbemalung neigt sich dem Ende zu. In den letzten Tagen wurde wieder fleißig gepinselt. Bis auf ein paar Details ist diese Phase jetzt abgeschlossen und es geht endlich an die Alterung des Fireflies...












Fotos von den Alterungsschritten folgen dann!



Gruß
daleil
www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!

Offline Trucker Flo

  • Oberfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 633
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #41 am: 11. August 2023, 08:43 »
.....ja das wird famos.

Die Details schauen wunderbar aus  :23:

VG Flo
- Fast 8 Milliarden Menschen, doch die Menschlichkeit fehlt -

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6649
  • General
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #42 am: 13. August 2023, 21:43 »
Saugut, gefällt mir   :gut:
Und die Messlatte für Shermans hängt schon recht hoch. :pffft:
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6649
  • General
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #43 am: 14. August 2023, 00:40 »
Zitat
... Und mittlerweile gibt es eine Vielzahl von gut beschriebenen und dokumentieren Quellen ...

Maik, magst du die mit uns teilen ?

Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline daleil

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4330
    • https://www.daleil.de
Re: Sherman Hybrid IC Firefly
« Antwort #44 am: 14. August 2023, 21:58 »
Hallöchen zusammen!


Danke euch beiden für die Kommentare!

@Rafael Neumann
Offline zum Lesen kann ich dieses Buch empfehlen:
The British Soldier: From D-Day to VE-Day von Jean Bouchery:
https://www.abebooks.com/servlet/BookDetailsPL?bi=31384819092&searchurl=fe%3Don%26sortby%3D17%26tn%3Dthe%2Bbritish%2Bsoldier%2Bfrom%2Bd%2Bday%2Bto%2Bve%2Bday&cm_sp=snippet-_-srp1-_-title1

Neben der Ausrüstung gibt es auch zu den Einheiten eine kurze Beschreibung sowie zu den eingesetzten Fahrzeugen und Panzer als auch dann zu deren Symbolik und den Eigentheiten der britischen Markierungen. (Ich glaube bei diesem Buch gibt es den ein oder anderen Übersetzungsfehler aus dem Französischem, der Sinn ergibt sich dennoch. Vielleicht verwechsle ich das Buch auch mit einem anderen...)


Online gibt es tatsächlich einen recht guten Wikipedia-Artikel:
https://en.wikipedia.org/wiki/British_military_vehicle_markings_of_World_War_II

Aber auch fachspezifische Seiten:
https://tank-markings.blogspot.com/p/british-tank-markings-overview.html
http://ww2talk.com/index.php?threads/british-vehicle-markings-a-rough-guide.85780/

Und auch zum Tabletopspiel Flames of War gibt es eine sehr gut recherchierte Seite:
https://www.flamesofwar.com/Default.aspx?tabid=110&art_id=590
Allerdings beziehen sich die Markierungen und Beschreibungen der Einheiten auf die Gefechte in der Normandie.



Auch beim Modell gibt es wieder ein Update. Ich habe die vorab mit Maskierflüssigkeit abgeklebten Periskope freigekratzt und auch kleine Linsen in die Scheinwerfer geklebt. Die sind dankenswerterweise bei Asuka hohl gegossen. Ich habe selbstklebende Linsen von Resicast mit 2,5mm Durchmesser benutzt:

Beim Firefly sollte man darauf achten, das man die Periskope vom Beifahrer geschlossen lässt, egal ob wie hier beim Mk. IC oder auch beim VC. Aufgrund der Munitionsvorräte hat man beim Firefly auf den fünften Mann der Besatzung verzichtet. Da guckt also keiner raus.


Dann begannen auch die ersten Schritte der Alterung. Kanten und Bereiche welcher großer Belastung ausgesetzt sind wurden mit einem dunklen Braunton  behandelt und der ein oder andere Kartzer wurde platziert:





Und endlich wurden dann auch mit dunkelbrauner Ölfarbe Vertiefungen und Details hervorgehoben. Somit verliert das Modell endlich diesen spielzeughaften Look:






Das war nur der erste Durchgang des "Pinwash". Ein weiterer folgt später noch.

Weiter ging es mit Ölfarben, welche auf den vertikalen Fläcen punktuell aufgetragen und dann verstrichen werden. Heißt mittlerweile Oil-Dot-Fading wenn mich nicht alles täuscht. Bilder dazu folgen aber beim nächsten Update!



Gruß
daleil
www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!