Mal ein Ausflug zu den Fliegern

Begonnen von ugly, 21. September 2013, 16:56

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

ugly

Hallo zusammen,

eigentlich gehöre ich eher zur Schwermetall-Fraktion. Irgendwie reizt es mich aber gerade, auch mal was Fliegendes zu bauen.

Ich dachte da an Bf 109, FW 190, Me 262, P-38, A7 Corsair II oder F4 Phantom.

Könnt Ihr mir einen Tipp geben, welche Modelle sich hier in den Maßstäben 1/48 und 1/72 relativ stressfrei bauen lassen und welche Zurüstteile hier empfehlenswert sind?

Danke und Gruß
UGLY

Powerflo

hm, wenn stressfrei, dann definitiv Tamiya. Egal, was du magst.
Das Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze.
(K)leben und (k)leben lassen.

Marder-Mann

Also Tamiya sicher nicht in jedem Fall. Aber die F-16 CJ ist klasse und  hasegawas/revells F-4F sind gut zu bauen. Kann da nur für 1/48 reden. Und nachdetailiert kann werden, soweit der Geldbeutel mitmacht. Bei Tamiyas F-16CJ finde ich, braucht man nix weiter. Bei Hasegawa meist schon PEs fürs Cockpit oder eben ein resincockpit. Bei den lufteinlässen muss man auch ein wenig spachteln und Schleifen. Aber wenn du dir hier oder bei modellversium die Bauberichten und Galerien durchschaust, findest du viele tips...
http://www.equilibriumblog.de/wordpress/wp-content/uploads/solidaritaet.gif\" border=\"0\">

Dragstar

Also ich finde auch auf jeden fall Tamiya.
Da kannst Du nix falsch machen.

skywalkerxy

Hi Ugly!

Einen kurzen Abriss kann ich dir gerne geben, was meine Erfahrungen angeht.

1/48:
Bf-109 --> Tamiya
Fw-190 --> Tamiya und Hasegawa
Me-262 --> keine Erfahrung
P-38 --> keine Erfahrung
A-7 --> Hobby Boss
F-4 --> Hasegawa oder die F-4F von Revell

1/72
Bf-109 --> Tamiya
Fw-190 --> Tamiya und Hasegawa
Me-262 --> Revell
P-38 --> Academy
A-7 --> Hobby Boss
F-4 --> Hasegawa, Fujimi

Gruß Maik