Autor Thema: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship  (Gelesen 1176 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline coporado

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 199
    • /
1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« am: 04. Januar 2024, 16:44 »
Moin,

habe leider keine passende Rubrik gefunden für den Baubericht - da es ein WK2 Wasserfahrzeug ist, sollte das gerade so passen hier  :37:

Hab schon lange ein maritimes Projekt im Kopf und endlich mal angefangen. Das Schiff soll in seinem Element während der Fahrt dargestellt werden. Das Ganze will ich dann in einen Scratch- gebauten Ausschnitt eines Uboot- Seerohrs einfassen, sodass man das Schiff aus der Perspektive des Uboot- Kommandanten durch das Okular sieht. Bin mir hier noch nicht ganz sicher wie ich das mit dem Seerrohr genau umsetze, ob ganz geschlossen oder vielleicht hinten offen oder oben offen  :3: Um die Uboot- Geschichte mache ich mir aber erst später mehr Gedanken, jetzt heißt es das erste Mal in 1/700  - davor habe ich echt Respekt.

Als Hauptzutat gibt es Trumpeter´s Bausatz der SS John W. Brown im Maßstab 1/700


Quelle: Amazon

Dazu gesellt sich noch ein sehr schöner, passender Ätzteilsatz von CRM für das Modell.


Quelle: NNT Modell

Dann ging es auch schon fröhlich los. Der Trumpeter Bausatz macht erstmal einen soliden Eindruck, moderat Grat an den Bauteilen vom Guss, keine Fischhäute - so hält sich das Versäubern in Grenzen, was bei dem Maßstab auch dringend notwendig ist. Passgenauigkeit ist auch soweit i.O. Ein paar Teile mussten etwas nachgearbeitet werden und die Spitze vom ersten vearbeiteten Ladebaum war verzogen. Letztere habe ich durch ein Stück Draht ersetzt. Die Anleitung ist hier und da etwas zweideutig, aber mit paar Referenzbildern bekommt das hin.

Das Ätzteileset ist super detailliert, sogar die Takelage ist schon dabei. Die Verarbeitung geht auch relativ gut für den Maßstab, nur bei den Oerlikon FlaK´s ist dann bei mir Feierabend. Die Dinger sind so winzig und filigran, dass ist definitiv die Grenze für meine Augen und Finger. Hier konnte ich aber zumindest die Schilde verwenden und habe damit die Bausatzteile etwas aufgewertet.

So der genug Vorrede - jetzt Bilder vom aktuellen Stand...







Gruß
Sascha

Offline Steffen K.

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 940
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #1 am: 04. Januar 2024, 18:42 »
oha, ... 1:700 ist in der Tat schon verdammt klein   :23:


Deine Dio-Idee finde ich echt spannend und bisher sieht das schon richtig gut aus.   :7: :7:

Da bleib ich mal bei.   :pop:
"Schöne Grüsse aus der Westpfalz"

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 5011
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #2 am: 04. Januar 2024, 18:44 »
Hallo Sascha,
klasse dass Du Dich an dieses Projekt wagst.... ich liebäugelte auch schon mal mit "Schiff 1/700" und bin Dir für den Bleistift auf den Bildern SOOOO dankbar..... das wär' für mich nix mehr: viiiiieeel zu klein!!!!!

Aber ich guck' Dir gerne und mit Freude weiter zu!!!

Horrido
Steffen  :1:
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Derzeit im Bau: Ki43 Oscar

Offline Wimpl

  • Generalmajor
  • *
  • Beiträge: 3794
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #3 am: 05. Januar 2024, 08:47 »
Da schließe ich mich mkeinem Vorschreiber an...viel zu klein...bin schon jetzt Brillenjockey beim Bauen...aber ich sehe Dir gerne über die Schulter...
Greetings to NSA...have fun with my postings!!!!

Offline coporado

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 199
    • /
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #4 am: 07. Januar 2024, 17:26 »
Moin,

danke für eure netten Worte!

Die Aufbauten mit den Masten sind fertig geworden, dass waren nach meiner bisherigen Einschätzung die wohl schwierigsten Teile.
Die Plastikteile der Ladebäume müssen erst in die abgefierte Postition gebracht, also z.T. zerschnibbelt werden. Beim Verkleben am Aufbau, muss die Position dann auch mit der Länge des Ätzteils für das Ladegeschirr passen.
Pro Aufbau inkl. Mast und Ladebäume sind zwischen 10 und 20 Ätzteile zu verbauen. In dem Maßstab echt fummelig. Mit Brille und davor ne Lupenbrille klappt das allerdings recht gut, macht bisher wirklich Laune und beschert ein sehr schön detailiertes Modell  :gut:

So der Stand, als nächstes ist die Brücke dran und dann landet hoffentlich die Bordbewaffnung bald im Briefkasten.







Gruß
Sascha

Offline Steffen K.

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 940
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #5 am: 07. Januar 2024, 18:54 »
... sehr schöner Baufortschritt  :7: :7:

Eine Frage, ... einige der Seile (Taue?) hängen etwas durch, ... andere sind straff gespannt.

Hat das einen Grund ?

"Schöne Grüsse aus der Westpfalz"

Offline Trucker Flo

  • Oberfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 633
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #6 am: 08. Januar 2024, 20:11 »
Moin Sascha,

ein mega spannendes Projekt!

Die Baufortschritte schauen sehr gut aus, der Bausatz scheint brauchbar zu sein.

Weiter so!!!


VG Flo
- Fast 8 Milliarden Menschen, doch die Menschlichkeit fehlt -

Offline Nornagest

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2519
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #7 am: 09. Januar 2024, 08:37 »
Hallo,

Respekt....Für mich wäre das nichts. Der Frustfaktor und die Ruhe hätte ich nicht.

Gruß
Achim
Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Offline coporado

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 199
    • /
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #8 am: 14. Januar 2024, 17:44 »
Moin,

herzlichen Dank für eure Kommentare!  :8:

Eine Frage, ... einige der Seile (Taue?) hängen etwas durch, ... andere sind straff gespannt.

Hat das einen Grund ?

Die Seile nennen sich Ladegeschirr und halten die Ladebäume - hab ich bei der Recherche gelernt. Eigentlich sollten die alle straff sein, da ja das Gewicht der Ladebäume dran hängt.
Die Ätzteile sind schon vorgebogen - das ist es der Grund, dass es mal straff gespannte und mal durchhängende gibt. Ich konnte es auch nicht korrigieren, sprich die durchhängenden straffen, da die Ätzteile dafür zu störrisch sind und alle Versuche in total verbogenen oder zerstörten Ätzteilen geendet haben  :bonk:

Damit kann ich aber leben  :37:


Bis auf die Rettungsboote und ein paar Antennen ist der Aufbau fertig - naja bis auf nachträgliche Änderungen, die ich noch machen muss. Ich muss die Position der Ladebäume an zwei Masten anpassen, da sie derzeit mit der Brückensektion kollidieren. Verdaddelt habe ich es, weil ich mich mehr an der Anleitung für die Ätzteile ortientiert habe, als an der Bausatzanleitung. Die Ätzteile sind für die SS John W. Brown und SS Jeremiah O´Brien von Trumpeter vorgesehen, die sich in der Brückensektion baulich unterscheiden. Nun ja das ist kein Beinbruch und sollte machbar sein.







Gruß
Sascha

Offline Enigma

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2386
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #9 am: 18. Januar 2024, 12:14 »
Guten Tag coporado

Einfach "HERRLICH"! Das mit den feinen Ätzteilen würde ich wahrscheinlich nicht schaffen, inzwischen kennt man seine eigenen Grenzen!

Enimga :biggrin:
-

Offline Trucker Flo

  • Oberfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 633
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #10 am: 18. Januar 2024, 14:25 »
Moin Sascha,

hervorragender Rohbau, gefällt mir ausgesprochen gut, tolle Details.


VG Flo
- Fast 8 Milliarden Menschen, doch die Menschlichkeit fehlt -

Offline Klaus Lotz

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 7944
  • General
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #11 am: 20. Januar 2024, 07:17 »
Hallo Sascha,

wirklich klasse, was Du hier zeigst. Der Maßstab ist ja eher was für Uhrmacher, was mir noch zusätzlichen Respekt abverlangt.

Gruß

Klaus
Rettet die Wälder, esst mehr Biber

Offline coporado

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 199
    • /
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #12 am: 02. Februar 2024, 11:56 »
Moin,

vielen lieben Dank, Kollegen!  :5:

Bei 2 der Rettungsboote war ich beim Entgraten etwas unvorsichtig und habe mir ein paar Macken reingeschnitzt. Das musste ich irgendwie kaschieren und habe den Booten eine Plane aus Papiertuch spendiert.



Nachdem nun alles verbaut war, konnte es an die Lackierung gehen. Zuerst habe ich die Wasserlinie mit dem "Antifouling"- Anstrich versehen. Dafür kam German- Red- Brown Primer mit einem Schuss Flat- Red von Vallejo zum Einsatz.
Danach ging es an alles oberhalb der Wasserlinie. Hier habe ich in 2 Schritten lackiert. Erstmal ohne Aufbauten, um alle Bereiche mit der Airbrush erreichen zu können. Im zweiten Schritt dann alle Aufbauten verklebt und diese lackiert.

Entgegen der Anleitung, hatte die Brown keinen schwarzen Streifen zwischen dem rot der Wasserlinie und der grauen Lackierung. Somit habe ich auf diesen verzichtet.

Leider habe ich wohl das Maskiertape zu früh auf den roten Anstrich geklebt und mir teilweise die Farbe wieder mit abgezogen  :bonk:  Hier muss ich nochmal nachlackieren, ebenso im Heckbereich den Bruch in der Farbkante begradigen. Beim Lackieren bin ich wohl auch einem der Ladegeschirre zu nahe gekommen und hab dieses verbogen - mal schauen ob ich das noch korrigiert bekommen.

Nach den Korrekturen geht es dann an die Detailbemalung und Alterung 









Gruß
Sascha

Offline coporado

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 199
    • /
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #13 am: 17. Februar 2024, 17:52 »
Moin,

nachdem ich einige Stellen der Lackierung noch ausgebessert habe, wurden die Decals aufgebracht - was sehr übersichtlich ist.
Danach ging es einmal ringsum mit Ölfarben für die Detailierung. In einem zweiten Schritt dann mit Ölfarfben für die Alterung - die Backbord- Seite ist fertig.



Gruß
Sascha

Offline Steffen K.

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 940
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #14 am: 17. Februar 2024, 19:43 »
Sieht klasse aus. 

Kaum zu glauben das das in 1/700 ist.   :7: :7:
"Schöne Grüsse aus der Westpfalz"