Autor Thema: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship  (Gelesen 1883 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 5062
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #15 am: 18. Februar 2024, 09:22 »
 :11:  .... ich bin schwer beeindruckt!!!!!!

 :ThumbUp:

Steffen  :1:
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Derzeit im Bau: Pe-2

Offline Obi53

  • Stabsunteroffizier
  • *
  • Beiträge: 479
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #16 am: 18. Februar 2024, 10:42 »
Hallo Sascha,

in 1/700 ist der Hammer :11:
Ich finde es wirklich Toll was du in diesem Maßstab gezaubert hast.
Das macht lust auf mehr. :10:

Gruß Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Online Harald D.

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 323
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #17 am: 18. Februar 2024, 20:30 »
Moin,

nachdem ich einige Stellen der Lackierung noch ausgebessert habe, wurden die Decals aufgebracht - was sehr übersichtlich ist.
Danach ging es einmal ringsum mit Ölfarben für die Detailierung. In einem zweiten Schritt dann mit Ölfarfben für die Alterung - die Backbord- Seite ist fertig.





Toll gebautes Modell!!! :ThumbUp:  :11:

Hoffentlich stimmt es mittlerweile auch wieder mit der Darmflora  :zwinker:
Grüße von Harald

Offline coporado

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 214
    • /
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #18 am: 04. April 2024, 17:25 »
Moin,

herzlichen Dank euch allen für die munteren Kommentare!  :5:

Nachdem ich ewig um das Thema Wasser herumgeschlichen bin, bin ich es jetzt endlich mal angegangen.

Habe mir verschiedene Methoden angeschaut und die für mich passendste ausgesucht. Die Wasseroberfläche wird zunächst mit Magic Sculpt aufmodeliert. Um die recht grobe Struktur zu glätten wird im Anschluss Tuch mit verdünntem Acrylgel aufgebracht (es wird getrocknetes Feuchttuch empfohlen   :37: ). Danach kann bemalt werden und zum Schluss Glanz, Glanz, Glanz.
Das klang erstmal nach machbar und einer bei der Verarbeitung gut zu kontrollierenden Variante sowie Korrekturmöglichkeiten.

Also einen Rumpfausschnitt in einen Styrodurblock gemeißelt und mit der Zauberknete modelliert. Zuerst habe ich mir noch die durch die Bugwelle entstehenden Wellenkämme aufgemalt und diese als erstes aufmodelliert. Danach die durch den Wind bedingten Wellenkämme. Dann wurde alles miteinander verbunden und strukturiert.

Im Moment wirkt das noch sehr grob, ich hoffe das sich das mit dem Tuch dann harmonisiert.

Das Schiff habe ich noch nicht befestigt. Bin noch unsicher ob ich es noch etwas "tiefer lege"  :skeptisch








Gruß
Sascha

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 5062
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #19 am: 04. April 2024, 18:47 »
Hi Sascha,
Wasserdarstellung ist sicher eines der schwierigsten Unterfangen im Modellbau - also frohen Mutes ans Werk.
Bis auf die Textur ( ganz schön kabbelig ) ist der Wellengang doch gut gelungen.
Das Schiff muss aber wirklich tiefer....
Bei Bugwelle etc. nicht zu viel machen: SO schnell waren die Liberty Dampfer ja auch nicht!

Weiter so!!!

Steffen  :gut:
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Derzeit im Bau: Pe-2

Offline stefan1968

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 96
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #20 am: 05. April 2024, 10:01 »
Das mit dem Wasser wird schon noch, kann man alles noch hinbiegen. Das Modell selbst ist höchst beeindruckend. :7:
Viele Grüße

Stefan

Online Steffen K.

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1027
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #21 am: 05. April 2024, 10:12 »
Hallo Sascha,

Steffen23 hat es schön zusammengefasst, genauso sehe ich das auch.   :ThumbUp:


Dann wünsche ich dir mal ein ruhiges Händchen bei der Bemalung des Wassers.   :1:
"Schöne Grüsse aus der Westpfalz"

Offline Enigma

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2432
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #22 am: 05. April 2024, 10:30 »
Guten Morgen coporado

Exellent  :7: :7: :shakehands: :shakehands:

Enigma :biggrin:
-

Offline Günni

  • Stabshauptmann
  • *
  • Beiträge: 2020
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #23 am: 05. April 2024, 15:05 »
1/700  :36: Wahnsinn  :11: :11:

Und dann noch mit Ätzteilen, man(n) gönnt sich ja sonst nichts.

Gruß Günni
Möge der Kleber mit euch sein!!

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6622
  • General
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #24 am: 05. April 2024, 16:08 »
Hallo Sascha,

Ich habe mich übrigens darüber gefreut, dich in Lingen persönlich kennengelernt zu haben.  :biggrin:

Das schaut bis jetzt wirklich cool aus, wobei der Dampfer in dieser Größenordnung echt der Hammer ist. Ich hoffe, du bekommst die Oberfläche noch so geglättet, wie du dir das vorstellst. Aktuell schaut sie - zumindest für mich - noc hrecht "löchrig/grobporig" aus.

Weiterhin viel Erfolg
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline coporado

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 214
    • /
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #25 am: 06. April 2024, 18:12 »
Moin,

vielen lieben Dank für eure Kommentare und Unterstützung, Kollegen!  :7:

Hallo Sascha,

Ich habe mich übrigens darüber gefreut, dich in Lingen persönlich kennengelernt zu haben.  :biggrin:

Danke, hat mich auch sehr gefreut, dass wir uns mal live begegnet sind  :biggrin:


Habe den Dampfer noch eine Etage tiefer gelegt. Da er noch nicht verklebt war und ich um den Ausschnitt herum noch genug Platz hatte, konnte ich diesen einfach noch etwas vergrößern. So gefällt es mir jetzt auch deutlich besser.

Auf das getrocknete Magic Sculpt wurde eine Lage getrockneter Feuchtücher mit verdünntem Acrylgel aufgebracht. Das hat die etwas harsche Struktur schon mal geglättet. Es folgten 2 weitere Durchgänge mit Acrylgel, um die Oberfläche weiter zu glätten. Da es transparent auftrocknet, kann man das tatsächliche Ergebnis wohl erst sehen, wenn die erste Lage Farbe drauf ist. Sollte die Struktur noch zu grob sein, kann ich da mit weitern Lagen Gel noch gegensteuern.

Apropos Farbe: Ich musste mich entscheiden entweder das Schiff schon direkt einzubetten und die Oberfläche zu schließen oder dies nach der Lackierung des Wassers zu machen. Habe mich für ersteres entschieden, damit ich alle vorbereitenden Schritte für die komplette Base abschließen konnte. Jetzt heißt es abkleben - werde wohl maximal knapp um den Damper herum abkleben und den Rest dann mit Pinsel bemalen.

Bisheriges Fazit zur Gestaltungsmethode: Ist zwar relativ aufwendig, aber bisher gefällt sie mir sehr gut, da es jederzeit gut zu kontrollieren ist.







Gruß
Sascha

Offline Steffen.B.

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3559
  • Oberstleutnant
Re: 1/700 Trumpeter - SS John W. Brown Liberty Ship
« Antwort #26 am: 06. April 2024, 18:29 »
1/700 Nano-Modellbau vom Feinsten.
Alle Achtung, dein Dampfer macht ordentlich etwas her. Wegen der vielen filigranen Teile mag man nur schwer glauben, dass es wirklich 1/700 ist.
Respekt !  :22: