Autor Thema: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso  (Gelesen 1921 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Floriansjünger

  • Stabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 196
1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« am: 09. Juni 2022, 18:57 »
Hallo zusammen,

nachdem ich momentan endlich wieder etwas mehr zum Bauen komme, lässt das nächste Projekt natürlich nicht lange auf sich warten. Dieses Mal habe ich mich für ein für mich seltenes Thema entschieden, nämlich ein Flugzeug (oder genauer gesagt einen Lastensegler) zu bauen.
Es handelt sich hier um Broncos 1:35 Lastensegler DFS230 B-1, der mit einem beigelegten Dragon-Figurensatz aufwarten kann. Entsprechend werde ich eine Szene aus dem "Unternehmen Eiche", dem Überfall auf den Gran Sasso darstellen. Aufgrund der Gegebenheiten vor Ort tendiere ich momentan dazu, den Lastensegler Nr. 6, der an der Bergstation der Seilbahn landete, zu bauen.





Als Figuren liegt hier Dragons "Gran Sasso Raid" Figurensatz dem Bausatz bei. Um die Szene noch etwas lebhafter zu gestalten, habe ich den gleichen Figurensatz ein zweites Mal beigesteuert.

Ich hoffe, es gefällt euch!

Schönen Abend,
Matthias
Ich bin Modellbauer, kein Fotograf!

Offline Harald D.

  • Stabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 192
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #1 am: 09. Juni 2022, 19:31 »
Das gleiche Modell liegt bei mir auch auf Halde!

Der Plan ist, damit eine Szene aus der Luftlandung bei Eben Emael zu gestalten.

Wobei der Segler dann nur einen UNI-Grauanstrich ohne jedwede Kennung erhalten würde.
Grüße von Harald

Offline unilee

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 22
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #2 am: 09. Juni 2022, 20:32 »
Das Projekt gefällt mir gut und bin gespannt wie es weiter geht.

Offline Klaus Lotz

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 7886
  • General
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #3 am: 10. Juni 2022, 17:21 »
Hallo Matthias,

das scheint ein interessantes Projekt zu werden. Ich bin schon gespannt.

Gruß

Klaus
Rettet die Wälder, esst mehr Biber

Offline Floriansjünger

  • Stabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 196
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #4 am: 10. Juni 2022, 19:11 »
Hallo zusammen,

freut mich, dass es so viele interessiert! Auf Haralds Eben Emael Projekt bin ich dann auch gespannt...

Ich habe mich entschieden, die zweite Hälfte des Rahmens zuerst zu befestigen, obwohl es in der Anleitung eigentlich zeitgleich mit der zweiten Rumpfhälfte montiert werden soll. Für mich war das richtig so, da es sich herausstellte, dass der Rahmen kräftig verzogen war, und während der Kleber anzieht mit Tesa befestigt werden werden musste:



Nachdem der Kleber für den Rahmen zuverlässig ausgehärtet war, kam dann die zweite Rumpfhälfte dazu:



Während diese Teile trocknen, wurde ebenfalls mit den ersten Figuren begonnen - zuerst einer der Fallschirmjäger:


Nach Opsreys "Rescuing Mussolini, Gran Sasso 1943" von Robert Forczyk waren die SS-Schützen mit älteren Maschinenpistolen wie bewaffnet. Die in dem Figurensatz enthaltenen MP-40 passt daher nicht wirklich, und wurde durch eine Erma Maschinenpistole aus dem Tamyia-Waffenset ersetzt - man beachte den unterschiedlichen Farbton des Plastiks  :zwinker:


Jetzt zur großen Frage - kennt jemand zufällig die Kennung, die Lastensegler Nr. 6 trug? Oder eine zuverlässige Quelle dafür?
Am besten dokumentiert ist LC+1-8, der recht übereinstimmend als Segler 7 vermerkt ist. Es gibt außerdem Hinweise auf die Kennungen LG+1-28 und LG+1-34 (oder evtl LC?) aber bei den restlichen Aufnahmen aus Toni Schneiders Film sind die Kennungen nicht zu erkennen. Dass Segler 6 deutlich abseits von den anderen landete, und auf ganz wenigen Bildern überhaupt auftaucht (so er es denn ist), hilft dabei natürlich auch nicht wirklich weiter...

Ich hoffe, es gefällt euch immer noch!

Schönen Abend,
Matthias
Ich bin Modellbauer, kein Fotograf!

Offline Enigma

  • Stabshauptmann
  • *
  • Beiträge: 2141
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #5 am: 11. Juni 2022, 08:43 »
Guten Morgen Floriansjünger

Also bei diesem Thema, Fallschirmjäger und Lastensegler sehe ich äußerst interessiert zu.  Habe ja soetwas schon jahrelang in Planung. jetzt eine Frage,  Segler 6, ist dies jener welcher beide Tragflächen hängen läßt und den man später anzündete?

Ich müßte mich in das ganze Thema wieder frisch einlesen. Waren an diesem Unternehmen überhaupt DFS 230 B1 beteiligt? Ich habe da B2 in Erinnerung :pop: :3: Jedenfalls eine B1 zu einer B2 umbauen ist eine Kleinigkeit!

Werde heute noch nachsehen ob ich was finde!

Enigma :biggrin:
-

Offline Floriansjünger

  • Stabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 196
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #6 am: 11. Juni 2022, 11:30 »
Hallo Enigma,

ich bin da sicher kein Experte, habe mich aber die letzten Wochen etwas eingelesen...
Soweit ich das richtig verstehe, wurden alle Segler nach Abschluss der Operation angezündet, da es vermeintlich keine Möglichkeit gab, sie wieder vom Berg herunterzubringen. Derjenige mit dem hängenden Flügel ist Nr. 9, man sieht in manchen Bildern, dass im Hintergrund eine Dreierreihe (3, 7 + 10) landete, und dahinter dass Hotel - es kann also nur Segler 9 sein. Es sei denn, es gibt mehrere, die auf gleiche Art beschädigt wurden...

Segler 6 landerte auf der gegenüberliegenden Seite des Hotels, quasi zwischen Hotel und Bergstation, dort wo später im Einsatz die Funkstation aufgebaut wurde. Deswegen bin ich mir auch nicht 100% sicher, ob er überhaupt auf einem der Fotos gezeigt wird, wenn dann müsste er allein zu sehen sein und wahrscheinlich ein Teil des Hotels bzw der Bergstation ebenfalls zu sehen sein.

Was den genaues Typ angeht, ist die Identifizierung ebenfalls schwierig - es gibt Quellen, die fälschlich alle Segler als "C1" Modell in der Bildunterschrift betiteln. Das Osprey-Buch, dass ich oben erwähnte, schreibt von einer Mischung aus "B und den neueren C-Modellen". Wie gesagt, mein (Detail-)Wissen darüber ist noch nicht ganz so ausgeprägt, wenn du dir einigermaßen sicher bist, dass es B2 waren, dann werde ich dir das glauben.

Falls du noch etwas findest wäre das großartig, aber falls nicht, dann werde ich wohl oder übel meine künstlerische Freiheit für die Kennung in Anspruch nehmen müssen, und etwas Plausibles fabrizieren. Dann habe ich damit auch kein Problem.
Aber danke, dass du dir die Mühe machst!

Schöne Grüße,
Matthias
Ich bin Modellbauer, kein Fotograf!

Offline Enigma

  • Stabshauptmann
  • *
  • Beiträge: 2141
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #7 am: 11. Juni 2022, 14:41 »
Schönen Nachmittag Floriansjünger

Ein Bild des LG (LC) 34 ist im Buch "Deutsche Lastensegler", Motorbuchverlag, Seite 81, zu sehen.  Es ist eine B2 Ausführung mit abgedeckten Bremsraketen im Bug und Bremsschirmanlage im Heck. Laut dem erwähnten Buch weiß man gar nicht, wie eine B1 überhaupt aussah. Der Autor schreibt "Überhaupt habe ich keinen belastbaren Hinweis gefunden, daß es die Baureihe DFS 230 B-1 gegeben hat (dies war mir auch alles nicht mehr bekannt). Ausführungen C kamen bei Eiche sicher nicht zum Einsatz ( laut Autor sind diese erst 1944 entstanden).

Kann nun der Segler mit der Nummer 34 Segler 6 sein? Wenn du aufgrund des Fotos die Umgebung siehst, ist dir dann eine Identifizierung möglich? :pop: :3:

Ich würde sagen du hast komplette künstlerische Freiheit!

Enigma
-

Offline Harald D.

  • Stabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 192
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #8 am: 11. Juni 2022, 16:02 »

........... Auf Haralds Eben Emael Projekt bin ich dann auch gespannt.......


Schönen Abend,
Matthias


Bis ich allerdings dazu komme, wird schon noch etwas Zeit ins Land gehen.

Für Alle die sich für Luftlandungen der ehemaligen Fallschirmtruppe interessieren, sie wärmstens das nachfolgend aufgeführte Buch über die Luftlandungen am Albert-Kanal 1940 empfohlen.

https://www.amazon.de/-/en/Jens-Oebser/dp/3981316002/ref=sr_1_6?crid=3POK4AKIVDFA4&keywords=luftlandung&qid=1654955707&s=books&sprefix=luftlandung%2Cstripbooks%2C80&sr=1-6

Wirklich, ich habe noch kein Fachbuch über Kämpfe im 2. WK gelesen, das eine Operation so detailliert und zugleich spannend schildert wie eben dieses.

Besonders kurios fand ich die Szene als geschildert wird, wie ein Jäger rittlings auf einem Geschützrohr des noch von Belgiern besetzten Werkes "zum Spass" Karussel gefahren ist.

Übrigens waren alle dort eingesetzten Lastensegler UNI in grau lackiert und hatten keinerlei Abzeichen am Rumpf oder den Flügeln. Ebenso war es bei Todesstrafe verboten, von den Seglern im Vorfeld der Operation Fotos zu machen.
Dennoch wurden 1 - 2 Fotografien angefertigt die im Buch abgebildet sind.

« Letzte Änderung: 11. Juni 2022, 16:08 von Harald D. »
Grüße von Harald

Offline Enigma

  • Stabshauptmann
  • *
  • Beiträge: 2141
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #9 am: 11. Juni 2022, 17:23 »
 Schönen Nachmittag Harald D

Das Buch ist wirklich sehr interesant, genauso wie "Lastensegler auf Eben Emael und die beiden Bände "Der Überfall".

Die Lastensegler für das Unternehmen "Granit" waren in RLM 02 oder RLM 63 lackiert, so genau weiß man dies nicht.
Es kamen Segler der Ausführung A-0 und auch schon A1 zum Einsatz. Dazu ist beim Bronco Segler die Ladeöffnung auf der rechten Seite zu verspachteln und 4 Fenster sind anzubringen. Weiters gab es keine großen Fenster vorne im Bug (Teile F6 und F 18), einfach überlackieren. 

Enigma :biggrin:

« Letzte Änderung: 11. Juni 2022, 17:47 von Enigma »
-

Offline Floriansjünger

  • Stabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 196
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #10 am: 11. Juni 2022, 17:37 »
Hallo zusammen,

danke euch für die Hinweise und Literaturtipps!

Allmählich befürchte ich, wir reden über unterschiedliche Systeme in der Variantenbezeichnung - nachdem ich in dem Thema noch relativ unbewandert bin, habe ich mir die scheinbar allgemein gültige Version als Referenz genommen: B1 mit Bremsfallschirm, B2 mit Doppelsteuerung, C1 mit Bremsraketen... und in dem Fall müssten die meisten beteiligten Segler eine B1 gewesen sein, da es sich um lediglich einen Piloten und mit Bremsschirmen ausgestatte Segler handelte, wobei ein paar dann doch mit Raketen ausgestattet waren - jetzt würde mich interessieren, auf welche Nomenklatur du dich denn beziehst...
 
In der Theorie kann man natürlich anhand der Umgebung festnageln, welcher Segler denn zu sehen ist - und die Nr 34 könnte evtl. tatsächlich vom Panorama passen. Aber sicher kann ich es leider nicht sagen, genauso gut könnte er einer von den 5 sein, die verstreut oberhalb der geplanten Landezone gelandet sind.

Im Gegensatz zu Eben Emael ist in diesem Fall die Tarnung etwa genauso aufwändig zu recherchieren. Ich habe mittlerweile mindestens drei verschiedene Tarnschemen gesehen... :auge:

Aber auf alle Fälle Danke für die Hinweise!

Schöne Grüße,
Matthias
Ich bin Modellbauer, kein Fotograf!

Offline Enigma

  • Stabshauptmann
  • *
  • Beiträge: 2141
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #11 am: 11. Juni 2022, 18:21 »
Hallo Floriansjünger

Segler mit Nummer 34 ist sehr dunkel lackiert. Eventuell war er nur RLM 71, Unterseiten 65, lackiert. B 2 paßt schon. Für den Einsatz konnte man den zweiten Pilotensitz  ausbauen und so als Transportsegler verwenden.  Hast übrigens ein  Bild von Segler mit Nummer 34?

Ich zitiere nun Heinz Mankau/ Peter Petrick im Buch "Deutsche Lastensegler", Seite 134: "Pawlas (Autor von Kampf und Lastensegler DFS230 -DFS 331) behaupet, diese Tür sei ein ausschließliches Merkmal der Baureihe C-1, und ordent alle DFS230 mit dieser Tür  der Baureihe C1 zu. Aber er irrt. Aus seinen eignen Unterlagen geht hervor, daß die 14 Maschinen der Baureihe C-1 erst 1944 entstanden."

Die Bremsraketen waren beim Unternehmen Eiche zwar bei den Seglern (vielleicht auch allen Seglern) vorhanden, kamen aber angeblich nicht zum Einsatz! Daher sieht man am Bug auch die Segeltuchabdeckungen.

Wo sind die Flugzeuexperten hier? Die wissen weit mehr als ich, ich muß alles aus den Büchern suchen!

Enigma :biggrin:
« Letzte Änderung: 12. Juni 2022, 11:37 von Enigma »
-

Offline Floriansjünger

  • Stabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 196
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #12 am: 11. Juni 2022, 19:35 »
Hallo Enigma,

immer der Spaß, Bilder einzubinden, an denen man keine Rechte hat  :36:
Für mich ist das bekannteste/eindeutigste Foto von der Nr. 34 dieses hier:
https://ww2db.com/images/air_dfs230_12.jpg

Ich denke, ich kann hier schon ein Tarnmuster erkennen, aber definitv sehr dunkel.
Wenn die Merkmale der einzelnen Varianten tatsächlich derart sind, dann kann ich nur zu dem Schluss kommen, dass die allermeisten Quellen hier wohl dieselben Fehler voneinander abgeschrieben haben.

Danke dir für deine Erklärungen!

Schöne Grüße,
Matthias
Ich bin Modellbauer, kein Fotograf!

Offline Harald D.

  • Stabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 192
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #13 am: 11. Juni 2022, 22:08 »

........
Ich denke, ich kann hier schon ein Tarnmuster erkennen, aber definitv sehr dunkel.
...........................

Schöne Grüße,
Matthias

Ich denke eher, dass das der Schatten vom Flügel ist.
Grüße von Harald

Offline Enigma

  • Stabshauptmann
  • *
  • Beiträge: 2141
Re: 1:35 Bronco Lastensegler DFS230 - Gran Sasso
« Antwort #14 am: 13. Juni 2022, 11:41 »
Schönen Tag Floriansjünger

Ich habe am Wochenende viel in den Büchern nachgesehen. Vorweg, ich komme einfach nicht weiter. Ich finde keine Erklärungen  für den ovalen Höcker. Dieser ist bei Segler Nummer 34 im hinteren Rumpfviertel, Höhe Balkenkreuz, zu sehen!  Ich weiß einfach nicht was dies war!

So gesehen, du hast vollkommene künstlerische Freiheit!

Enigma :biggrin:

Nachsatz

Ich habe mir nun den Gran Sasso Film auf youtube angesehen. Bei Beginn Sekunde 48/49 ist ein paar Sekunden lang ein DFS 230 im Flug zu sehen. Seht auf den Höcker an der Rumpfunterseite hinten. Deutlich flattert dieser Höcker. Ich komme daher zu dem Schluß dies ist der Bremsfallschirm! Was war aber dann hinter dem Sporn? Heinz Mankau/Peter Petrick schreiben, daß der Sporn geändert wurde um ein Verhaken des Bremsschirmes zu verhindern! Diese Vorrichtung ist aber hinter dem Sporn! War dies die Vorrichtung zum Reffen des Bremsschirmes? :suchen:

Enigma  :biggrin:
« Letzte Änderung: 13. Juni 2022, 13:34 von Enigma »
-