Autor Thema: Trumpeter BF109 F-4 1/32 Hans "ASSI" Hahn  (Gelesen 770 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Markus68

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 780
Trumpeter BF109 F-4 1/32 Hans "ASSI" Hahn
« am: 22. Mai 2016, 15:42 »
Neben der Smerch wollte ich schon lange mal wieder was fliegendes für zwischen durch Bauen.  
Ich habe mich da für den Trumpeter Bausatz der BF109 F-4 entschieden, das der Bausatz Fehler hat (wie die falschen Motorträger, Tankdeckel usw.) weiß ich.



Bauen werde ich sie OOB, als Bemalung habe ich mich für die Bf 109F-4, W.Nr. 5749, III./JG 2, Gruppenkommandeur, geflogen von Hauptmann Hans "Ass"' Hahn, Sommer 1941 entschieden, weil da mir die Sommer Tarnbemalung gefällt.





Begonnen habe ich nach dem Bauplan mit dem Cockpit.

Abschnitt 1. Bau des Piloten Arbeitsplatzes.

Es gab keine Probleme bei der Montage, alles hat sehr gut zusammen gepasst.
Die Ätzteile lassen sich sehr gut Biegen.













Hinter dem Klarsichtteil kommt noch das Decal für die Anzeigen,



Die ersten Teile für den Daimler 601 Motor habe ich zusammengesetzt.





Den Motor habe ich nach der Bauanleitung im Abschnitt 2. zu ende gebaut.
Die MK105, habe ich nicht weiter angemalt, da man sie später nicht mehr sehen wird.













Bauabschnitt 3. und 4.



Hier habe ich nur die Motorträger am Cockpit fest verklebt, wie bei der E-3 die ich gebaut habe, kann man hier sehr gut in Gruppen Bauen.
Das erleichtert später die Lackierung, Abschnitt 4. habe ich erst mal ausgelassen.



Ich wollte eigentlich die MG Läufe durch gedrehte Alu Läufe austauschen, doch meine sind kürzer als die Bausatzläufe.
Also habe ich die Bausatzteile genommen.



Bauabschnitt 6., 7. und 8.



Hier gibt es auch keine Probleme, alles passt bestens zusammen.













In Bau : Trumpeter BTR-60P APC 1/35, Trumpeter German 8,8cm Flak 18 Selbstfahrlafette

Offline Markus68

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 780
Trumpeter BF109 F-4 1/32 Hans "ASSI" Hahn
« Antwort #1 am: 22. Mai 2016, 15:46 »
Der Motorblock passt sehr gut, auch ohne Kleber am Motorträger.





Farbe kommt jetzt auch auf dieser Baustelle ins Spiel.

Als erstes habe ich die Grundfarben lackiert, verdünnt wurden sie mit Ammo Mig Verdünner.





Das Cockpit wurde innen mit vallejo 71056 Black Grey lackiert und sonst mit Gunze H70 RLM02 Gray.













Der Motor bekam vallejo 71057 Black.





Den Propeller habe ich zuerst mit Gunze Mr.Metall 211 Chrom Silver lackiert, nach dem trocknen, habe ich Haarspray darüber gesprüht und dann lackiert ich den Propeller, mit Gunze H65 RLM70 Black Green.
Black Green, habe ich auch auf die Propellerkappe aufgetragen.









Sie passt ohne Probleme locker auf die Motornarbe.





Die Auspuffhunzen habe ich zuerst mit vallejo 71057 Black lackiert und dann mit einer Schicht mit vallejo 040 Burnt Umber überzogen,





Als nächsten Schritt, kommt jetzt die Detailbemalung und das Altern.
In Bau : Trumpeter BTR-60P APC 1/35, Trumpeter German 8,8cm Flak 18 Selbstfahrlafette

Offline Markus68

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 780
Trumpeter BF109 F-4 1/32 Hans "ASSI" Hahn
« Antwort #2 am: 22. Mai 2016, 15:47 »
Verwendet habe ich Gunze Farben 414 rot, 413 gelb, 422 Light Green, 65 Black Green, vallejo 71089 Light Sea Blue, 039 Hull Red, 71065 Steel, 71057 Black, Ak Nato Wash u. AK White Spirit.



Den Sitz habe ich versucht leicht abgenutzt darzustellen.







Der Motor wurde leicht trocken gemalt mit vallejo Steel und Burnet Umbra.









Hier noch mal die beiden Seiten des Cockpit´s.







Die Klarteile des Instrumentenbrett werden zum Schluss noch mit White Spirit gesäubert.





Den Motor habe ich mit dem Motorträger verbunden.









Hier habe ich euch eingezeichnet, welche Kabel ich noch verlegen werde, das blaue Kabel wird auch auf der rechten Seite verlegt.





Ich habe jetzt die fehlenden Leitungen mit Bleidraht ergänzt und außen die Hutzen entfernt, die erst bei der G Ausf. vorhanden sind.



Das Cockpit mit dem Motor habe ich jetzt schon mal in den Rumpf trocken eingepasst, die Passung der Rumpfhälften ist bis jetzt sehr gut, wie man sehen kann.










 
Es werden jetzt nur noch die Gurte montiert, danach befasse ich mich schon mit den Tragflächen ';)'.

cu
Markus
In Bau : Trumpeter BTR-60P APC 1/35, Trumpeter German 8,8cm Flak 18 Selbstfahrlafette