Autor Thema: TPZ Fuchs  (Gelesen 109 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Spinner

  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 107
TPZ Fuchs
« am: 20. August 2017, 20:24 »
TPZ "Fuchs"


Hersteller: Revell
Artikelnr.: 5018(bei MBK35018)
Maßstab : 1:35
Preis : ab 25€
Inhalt : 6Gummireifen,1x Klarspritzling, 3Grüne Spritzlinge und ein "Draht" aus den man die Antenne bauen soll.

Der hier vorgezeigte Karton in dem der Bausatz geliefert wird is sehr Stabiel und reicht alle mal zum lagern und Transport

Das Abgebildete PE set von Voyager ist NICHT Bestandteil des Bausatz aber es ist das dazugehörige zum Bausatz.



Die Bauanleitung ist Typisch im Revellstyl



Die Farbtafel bezieht sich nur auf die eigenen Farben im Programm


Der Inhalt des Bausatz...


Dieses decalset ist im neuen bausatz nicht mehr so enthalten die SFOR wurden ersätzt durch ISAF



Die Wanne....


das Getriebe



das drumrum



Positv: Find ich hier nur den geringen Preis für ein "großes" Modell und das man 4 Verschiedene Varianten bauen kann. Das wars dann aber auch schon...

Negativ:Der Bausatz ist alt!wenn ich das richtig gelesen hab an die 20 Jahre..und auch wenn es jetzt eine neue Verpackung gibt und ISAF Decal ist es wohl immer noch der gleiche Bausatz(gleiche Spritzlinge)korrigiert mich wenn ich falsch liege.auch die Passgenauikeit ist nicht überragen was ich bis jetzt feststellen durfte.sehr viele Teile müssen nach gearbeitet werden.

Mein persöhnliches Fazit:
der Bausatz ist nicht auf dem Aktuellen stand der Technick. Wie gesagt der "neue" von Revell ist wohl der gleiche nur in einer neuen Verpackung und ISAF Decal. Ich wollte mit Absicht die SFOR Decal. Leider hat man keine Alternative für ein Plastikbausatz und der Preis ist erträglich dafür. schön ist das es das Passende PE set noch gut zu bekommen gibt für ca 17€. Normal baue ich nur 2WK. aber hier überleg ich mir nochmal ein für mich zu hollen(das hier ist ein Auftrag)Die PE teile werden einigest herraus hollen denk ich hier nochmal das set dazu





Mit freundlichen Grüßen

Spinner
Ehre und Stärke

Offline pepmen

  • Leutnant
  • *
  • Beiträge: 1000
    • http://
TPZ Fuchs
« Antwort #1 am: 21. August 2017, 11:08 »
Hallo,
vielen Dank für die intressante Vorstellung des Bausatzes.
gruss Theodor
Jeder Anfang hat auch sein Ende, egal wie lange es dauert.

Offline mirmic7274

  • Schütze
  • *
  • Beiträge: 1
TPZ Fuchs
« Antwort #2 am: 07. April 2018, 22:00 »
Ich muss sagen das ich keine Revell-Modelle mehr Kaufe . Da gibt es andere die sich mehr mühe geben.

Offline citypower

  • Stabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 164
TPZ Fuchs
« Antwort #3 am: 04. November 2018, 12:49 »
Da kann ich nur zustimmen. Revell hab ich nur noch Restbestände aus der Bucht.
Neu kaufen würde ich die im Leben nicht mehr.

Lieber neu von anderen Herstellern. Damit spart man sich einen Haufen Ärger.  ':wink'

Aber Danke für den Bericht.  '<img'>





Offline Wimpl

  • Generalmajor
  • *
  • Beiträge: 3730
TPZ Fuchs
« Antwort #4 am: 04. November 2018, 19:15 »
Ach ich weiß nicht...manche Bausätze von denen sind recht gut, als Ausgangsbausatz zum verbessern auf jeden Fall.

Der Fuchs ist so ein Bausatz...wenn man in den ein paar Detaillierungen reinsteckt und einiges richtig stellt wird da ein tolles Modell draus!

Gaaaaannnnz anders ist das ja beim Dingo...der ist nicht nur falsch sondern auch noch so dermassen blöd angelegt dass es nahezu unmöglich ist den ohne fluchen, schimpfen und massenhaft Spachtelmasse zusammenzuschustern...mit Modellbau hatte das Teil bei mir nichts zu tun...zum Glück fiel es mir irgendwann beim Lüften vom Tisch und ich hatte einen Grund den endgültig im Rundordner abzulegen...

Der Fuchs war dagegen wirklich toll...Und wenn man eben Bundeswehr-Fahrzeuge bauen möchte führt mit Masse leider kein Weg an Revell vorbei...

Klar, ein Leo2 würde ich mir von Revell auch nicht gönnen, da gibt es wahrlich Besseres!!!!!!!




Greetings to NSA...have fun with my postings!!!!

Offline Markus68

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 791
TPZ Fuchs
« Antwort #5 am: 05. November 2018, 23:43 »
Hi,

hast du dich nicht gewundert, das Revell nicht auf dem Karton steht, sondern MBK Models?

Revell hat den Bausatz damals nicht wieder aufgelegt, sondern Modellbau König durfte mit Erlaubnis von Revell den Fuchs wieder raus bringen.

MBK = Modellbau König ';)'.

Sonst stimme ich dir zu was du zu dem Bausatz selber geschrieben hast, es gab auch mal eine Resin Inneneinrichtung, wenn ich mich nicht irre.

cu
Markus
In Bau : Trumpeter BTR-60P APC 1/35, Trumpeter German 8,8cm Flak 18 Selbstfahrlafette

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5175
TPZ Fuchs
« Antwort #6 am: 06. November 2018, 00:13 »
Zitat
... es gab auch mal eine Resin Inneneinrichtung, wenn ich mich nicht irre ...

Korrekt, z.B. Fuchs Fahrerraum, Mr Modellbau, 35201.
Und die hatten wohl auch (korrekte?) Reifen im Angebot. Das hier ist als Übersicht gar nicht so schlecht, gilt aber hauptsächlich für den A4:
https://www.scalemates.com/kits/1051708-revell-03256-tpz-1-fuchs-a4

Grüße
Rafael




Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline Wimpl

  • Generalmajor
  • *
  • Beiträge: 3730
TPZ Fuchs
« Antwort #7 am: 06. November 2018, 17:25 »
Auch egal, Revell in fremden Federn als MBK das auch nur eine Wiederauflage ist...gab und gibt es immer wieder auch bei Tamiya und Italerie...nichts dagegen einzuwenden, sind teilweise ganz gute Bausätze, und es gibt ja zur Not auch den After-market!

Und auf den Decals steht sogar Revell drauf...
Greetings to NSA...have fun with my postings!!!!

Offline michel2827

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 962
TPZ Fuchs
« Antwort #8 am: 06. November 2018, 21:10 »
Also ich habe mir vor nem guten Jahr die Neuauflage von Revell gekauft, obwohl ich ja nicht so auf Revell was halte. Die Qulität hier war aber ganz gut. Als Zubehör habe ich mir da dann noch den Innenraum vom MR Modellbau gegönnt und einen Ätzteilsatz von Eduard. Muss ich auch bei Zeiten mal als Pioniervariante bauen.
Gruß Carsten

Valar Morghulis