Autor Thema: P40N Warhawk Eduard 1:32  (Gelesen 3954 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline michel2827

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1328
P40N Warhawk Eduard 1:32
« am: 15. September 2019, 11:58 »
Moin Leute,

ich versuche mich mal wieder an nem Baubericht. Hoffe ich bekomme ihn mal zu Ende gemacht. auf den Flieger freu ich mich schon sehr lange.
Gebaut wird die P40N Warhawk in der Limited Edition von Eduard. Der Bausatz an sich kann aus der Box gebaut werden. Ich habe mir noch ein paar Figuren und etwas Zuberhör für ausen drum für ein kleines Dio besorgt.
Hier erstmal der Bausatz um den es geht.


mir schwebt ein Dio ähnlich des Deckelbildes vor. Das Pinup wird fotografiert. Hier die Figuren. Das Pinup ist von MAIM und die anderen beiden Figuren von nem französischen Hersteller. Alles 3D Resin Druck. Ich hatte erst nen 35 Fotografen angedacht bis ich dann beim Stöbern auf diese Figuren gestoßen bin.


Dann noch der Bombenkarren. Auch von einem französischen Hersteller und Bomben von Eduard.



Auf geht's
Gruß Carsten

Valar Morghulis

Offline michel2827

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1328
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #1 am: 15. September 2019, 12:22 »
Hier habe ich mal ein paar Orginalfotos der Maschine aufgetrieben. Ich beabsichtige die Maschine von Lt. Philip Adair zu bauen, zugehörig zur 80th Fighter Group (80. Jagdgruppe) der US Army Airforce stationiert in Burma. Daher auch Burma Banshees genannt.





















Quelle der Fotos: www.google.de und www.burmabanshees.com
Gruß Carsten

Valar Morghulis

Offline michel2827

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1328
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #2 am: 29. September 2019, 09:14 »
ich darf euch heute erste Schritte vom Bau präsentieren. Wie bei nem flieger üblich ging es mit dem Cockpitbau los.

Los ging es mit Pilotensitz und Instrumententafel.


dann hier die Schächte für das Fahrwerk.


dann habe ich noch die Seitenteile für's Cockpit, eine Abdeckung und den Schacht für die Lufteinlässe im Angebot. Bei den Seitenteilen für's Cockpit bin ich noch bei. Das obere ist fertig. Beim unteren fehlen noch die farbigen Ätzteile.


Wenn alles fertgi geklebt ist wird alles noch mit einem Washing behandelt. Das fehlt bislang noch komplett.
Gruß Carsten

Valar Morghulis

Offline Klaus Lotz

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 7879
  • General
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #3 am: 30. September 2019, 22:14 »
Schöne Arbeit bisher.
Ich bleibe dran.

Gruß

Klaus
Rettet die Wälder, esst mehr Biber

Offline Michnix

  • Hauptmann
  • *
  • Beiträge: 1711
    • https://pk76scalemodeling.blogspot.com/
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #4 am: 01. Oktober 2019, 07:49 »
':14:'
Klappstuhl, Popcorn und Bier sind bereit, kannst loslegen!

Sieht bis jetzt Klasse aus!  '<img'>

Grüße
Peter

Offline Panther

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2306
    • www.od-factory.de
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #5 am: 02. Oktober 2019, 08:35 »
Tolles Vorbild - ich setz mich neben Peter und schaue gespannt zu
Das (K)Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze
www.od-factory.de

Offline LowBudget

  • Leutnant
  • *
  • Beiträge: 1160
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #6 am: 02. Oktober 2019, 10:31 »
Tolle Idee mit dem Dio und ein spannender Flieger, da schau ich ebenfalls gerne zu.

Beste Grüße
Stephan

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 364
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #7 am: 03. Oktober 2019, 13:22 »
Hallo michel,

sieht richtig gut aus bis jetzt.
Da werde ich mich doch glatt zu den Kolegen stezen und dir weiter bei der Arbeit zuschauen.

Gruß Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline michel2827

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1328
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #8 am: 04. Oktober 2019, 14:16 »
Schön das ihr mir über die Schulter schaut. Immer schön wenn es ein paar Zuschauer gibt.

Dann gibt es auch wieder ein Update. Die Cockpitteile wurden fertig gewasht und versiegelt.







das Cockpit zusammengebaut.


Dann wurden die Rumpfhälften zusammengebaut nachdem ich Cockpit und die Turboladereinlasse an die Rumpfhälften geklebt habe.


das hintere Leitwerk bestand auch aus zwei Hälften und wurde in den Rumpf geklebt.


Die Aufnahmenfür die Auspuffanlage wurde liks und rechts auch rein geklebt.


Trockenpassung mit den Flügeln. Das scheint soweit gut zu passen.
Gruß Carsten

Valar Morghulis

Offline michel2827

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1328
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #9 am: 12. Oktober 2019, 17:30 »
Bei meiner P40 ging es in großen Schritten weiter. Die Rumpfhälften wurden verklebt, die Flügel und Ruder ebenfals. Dann wurde alles zusammen gebaut und verklebt. Hier und da musste ich etwas spachteln wie man auf den nachfolgenden Fotos sicher sehen wird.

der Zusammenbau. Das Cockpit wurde auch schon für's lackieren abgeklebt.


Ätzteile habe ich am Rumpf dann auch schon mal verbaut. Es ging hauptsächlich um die Positionslichter am Heck und an den Flügeln.





Am Fahrwerk gab es auch Ätzteile und die Radschächte wurden abgeklebt zum airbrushen


links und rechts wurde die Bewaffnung an die Flügel gebaut und verspachtelt.


die Cockpitverglassung wurde abgeklebt. Ich werde das Cockpit geschlossen darstellen.


Teile für die Fahrwerksschächte für das Lackieren vorbereitet. Leider gab es hier zwei Sinkstellen die aber schnell verspachtelt waren.


am hinteren Rumpfende musse etwas gespachtelt werden
Gruß Carsten

Valar Morghulis

Offline Salamander

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 747
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #10 am: 14. Oktober 2019, 13:21 »
Wow, das geht ja fix voran.

Wie ist denn die Passung der Kastens?

Grüße

Florian
Das Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze.
(K)leben und (k)leben lassen.

Offline michel2827

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1328
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #11 am: 15. Oktober 2019, 18:56 »
Hallo Florian, die Passung ist sehr gut. Bis auf die kleinen Stellen die ich gespachtelt habe, ließ sich alles gut zusammen fügen. Man könnte sagen, ne richtig gute Schmatzpassung.
Gruß Carsten

Valar Morghulis

Offline Salamander

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 747
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #12 am: 18. Oktober 2019, 13:19 »
Danke ':)'
Das Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze.
(K)leben und (k)leben lassen.

Offline michel2827

  • Oberleutnant
  • *
  • Beiträge: 1328
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #13 am: 09. November 2019, 15:48 »
Hier ging es auch mal weiter. Nachdem alles für Lackieren vorbereiitet wurde kam Revell Matt Schawrz als Grundierung drauf. Danach kam Tamiya Matt Weiß für das Vorschattieren zum Einsatz.

Die Vorschattierte Maschine.




im gleichem Atemzug wurden dann auch noch ein paar Anbauteile Vorschattiert und gebrusht. Die Fahrwerksbeine und die Auspuffe in Stainless Steel. Die Propellerspitzen und der Spinner in Matt
Gelb gebrusht.


Dann wurde es Zeit für die Farbe auf der Unterseite. Gunze H53 Neutral Grau.


Auch hier wurden danach wieder einige Anbauteile gebrusht. Zusatztank in Neutral Grau. Auspuffe in Burnt Iron und der Spinner in Gunze H327 Rot FS11136.



Das Rot kommt auf dem gelben Grund richtig satt zur Geltung.
Gruß Carsten

Valar Morghulis

Offline Panther

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2306
    • www.od-factory.de
P40N Warhawk Eduard 1:32
« Antwort #14 am: 10. November 2019, 14:52 »
Das sieht bis jetzt richtig gut aus - ich bleibe gern dran ':11:'
Das (K)Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze
www.od-factory.de