Autor Thema: Großer Dämon (Slaneesh) von Forgeworld  (Gelesen 609 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Der Luchs

  • Oberfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 624
Großer Dämon (Slaneesh) von Forgeworld
« am: 20. April 2017, 11:47 »
Hallo Leute,

ich habe folgende Figur zum Bauen bekommen.

Ich mag ja Herausforderungen und eine Großfigur mit komplizierten und hohlen Klebestellen, dazu mit unzähligen winzigen Stacheln die einzeln aufgeklebt werden müssen, zusätzlich eine handvoll Dreadlocks, die unter Erwärmen gebogen werden müssen, das alles aus Resin.....Genau mein Ding  ';)'

So sieht der Bausatz aus:


Die Stacheln, etwa 1,5x2,5mm


Die Schwierigkeit war, die Stacheln überhaupt zu greifen und dann mit Sekundenkleber auf ein Loch zu kleben. Die Auflagefläche um die Löcher ist zu schmal für Kleber also mussten die Dellen alle erstmal gefüllt werden.


Das sind die Dreadlocks, um die kümmerte ich mich zum Schluss:



Als Erstes habe ich mit dem ersten Armpaar angefangen.
Die Trennstellen sind hohl und da ich so weder kleben noch stiften kann, habe ich etwas tiefer in die Trickkiste gegriffen.
Erst habe ich die Verbindungsstellen mit einem dicken Bohrer aufgebohrt:

Dann habe ich in beide Bohrungen einen Knubbel milliput geklebt. An die beiden Enden eines Stücks Messingdraht je eine Öse gemacht und mit Sekundenkleber in das milliput gedrückt. Zwischendurch noch Sekundenkleber auf die umliegenden Flächen.
Dann schnell zusammendrücken und die herausquillende Masse abnehmen. So ist das bombenfest und alle Lücken im selben Arbeitsschritt gefüllt.

Zwischenstand:


65 Stacheln später habe ich dann mit den Haaren/Tentakeln/Dreadlocks angefangen.
Die Klebeflächen (ca 2,5mm Durchmesser) sind hohl. Daran sollen diese massiven ca 15cm langen Gebilde halten, die hinterher unter Wärme an der Figur entlang nach unten gebogen werden sollen. Tief stiften kann ich so ja auch nicht.
Wieder ein Kompromiss: kurze Bohrtiefe, Sekundenkleber rein, Messingdraht rein, auf beide Klebeflächen Sekundenkleber auftragen darauf Plastic Putty und zusammendrücken.

Testweise zwei Stück gestiftet und aushärten lassen.
Das hielt richtig gut, also wurden die anderen auch so befestigt.



Fast fertig.



Die Klebestelle am Hals wurde noch ein weiteres Mal gefüllt und verschliffen. Am Freitag wird grundiert und ein letztes Mal nach Fehlern gesucht, dann ist Übergabe.


Mein persönliches Fazit:
Ein Anfängermodell ist das nicht. Da gehören Warnhinweise oder abschreckende Bilder auf die Schachtel. ':31:'
120€ (ohne Versand) + 8-9 Stunden Bauzeit sind nicht ohne.
Gruß, René

Offline Obergefreiter

  • Feldwebel
  • *
  • Beiträge: 538
Großer Dämon (Slaneesh) von Forgeworld
« Antwort #1 am: 20. April 2017, 14:08 »
Stark.
Bin auf die Lackierung gespannt.  ':18:'
In Bau 1/35:
- le FH 18 Gespann
- Panzer III Ausf. L Tamiya
Das (K)leben bringt groß Freud...

Offline Der Luchs

  • Oberfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 624
Großer Dämon (Slaneesh) von Forgeworld
« Antwort #2 am: 20. April 2017, 15:55 »
Danke '<img'>

Bemalen werd ich den nicht. Ich hab den gebaut weil unser Clubchef keine Lust darauf hatte. Was ich im Nachhinein auch vollkommen verstehen kann  ':D'
Ich mach aber mal ein paar Bilder wenn der bemalt ist.
Gruß, René

Offline Tobias Bayer

  • General
  • *
  • Beiträge: 4721
Großer Dämon (Slaneesh) von Forgeworld
« Antwort #3 am: 20. April 2017, 17:28 »
Sehr schön, so Modelle liebe ich. Bin total auf die Lackierung gespannt.