Autor Thema: Vollkettenaufklärer 38 von Dragon im M.1:35  (Gelesen 197 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Harald D.

  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 124
Vollkettenaufklärer 38 von Dragon im M.1:35
« am: 19. Juni 2022, 18:33 »
Vollkettenaufklärer von Dragon im M.1:35



Wie schon in einem anderen Fred angekündigt, nun nachfolgend der Baubericht des Vollkettenaufklärers.

Vorab möchte ich erwähnen, dass ich dieses Modell bereits vor nahezu 40 Jahren auf Basis des Italeri Hetzers und eines Vacus von, ich glaube Modellbau Schmidt aus Mutterstadt, gebaut habe.
Leider ist es mir irgendwann bei einem Umzug abhanden gekommen.
Aber da es so knuffig ist und Dragon dankenswerter Weise es nun als Vollbausatz auf den Markt gebracht hatte, wollte ich es nun unbedingt nochmals bauen.

In der Schachtel befindet sich eine wahre Flut an Bauteilen (gefühlt werden davon nur rund 40 % für den Bau des eigentlichen Modells). Die Motoren- und sonstigen Teile sind wohl für eine andere Version gedacht.
Deshalb sind auch u.a. leider in der Bauanleitung über den Zusammenbau des Motors keine Hinweise zu finden.

Dummerweise habe ich die Fotos von einzelnen Bauschritten des Modells aus Versehen gelöscht. So sind die nachfolgenden Fotos nur vom fertigen Modell während der Bemalungsphase.
Soviel sei aber gesagt.

Das Modell lässt sich ohne große Probleme bauen und die Teile sind dabei sehr passgenau. Die Inneneinrichtung ist nur rudimentär in ein paar Granaten nebst Halterung, Sitzen und dem Getriebeblock, sowie 2 angedeuteten Funkgeräten, vorhanden.
Das ist in soweit äußerst schade, da durch das offene Dach ein guter Einblick in das Modell gewährleistet ist. Wahrscheinlich ist dieser Umstand aber der Tatsache geschuldet, dass es nur wenig Dokumente zu dem Fahrzeug gibt.

Da es von dem Panzer, soweit ich weiß, nur 1 oder 2 Vorserienmodelle und auch nur 2 oder 3 Originalfotos gab oder gibt, wollte ich es mit der Hinterhaltlackierung und einer Wintertarnung bauen.

Für die Ketten habe ich den Bausatz der Winterketten aus Zinn für den Hetzer von Friul verbaut.



Leider waren sind diese ein extremes Gefummel im Zusammenbau. Es wollten auf beiden Seiten 96 Kettenglieder miteinander verbunden werden. Und diese mussten leider auch alle einzeln nachgebohrt werden um die Drahtachsen einführen zu können.

Brüniert habe ich Sie mit Patina tiefschwarz von Tiffany Glaskunst. Das Ergebnis war zwar super. Dennoch habe ich einen Kardinalsfehler begangen und die Ketten über Nacht in die Lösung eingelegt.
Das hatte zur Folge, dass Tags darauf die einzelnen Kettenglieder total verbacken waren und bei vielen an den Kettenachsen das Zinnmaterial weggefressen war und somit die Ketten nicht mehr beweglich und teilweise sogar auseinander gefallen sind.
Damit konnte ich nochmals von vorne beginnen.





Obere Kette brüniert untere Originalzustand.



Exkurs Laufwerksbearbeitung:

Meine Laufwerkrollen drehe ich immer mit einer billigen Minidrehbank aus Honkonesien ab.
Das geht ratzfatz und sieht dann im Ergebnis auch super aus.



Als Bemalungshilfe drucke ich mir dann immer eine zweiseitige Schablone auf dem 3D Drucker aus (mittlerweile habe ich schon eine ganze Bibliothek an Schablonen für div. Radkränze).




Nachfolgend also die einzelnen Schritte der Lackierung des Fahrzeugs anhand von Fotos:

Zuerst die Hinterhaltlackierung, abgeklebt (weil ich es mit Airbrush leider nicht so habe) mit UHU patafix. Die Punkte sind mit dem Pinsel aufgebracht.









Anschließend mit der Haarspray-Methode die Wintertarnung aufgebracht.



Und dann das Ganze ein bisschen gealtert, ordentlich eingesuppt und verdreckt.



Und zum Schluß dann noch das fertige Modell. Der Frontscheinwerfer, da im Bausatz leider aus Vollmaterial und ohne Glaseinsatz, stammt mal wieder aus dem 3D Drucker.
















« Letzte Änderung: 19. Juni 2022, 18:43 von Harald D. »
Grüße von Harald

Offline Nornagest

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2307
Re: Vollkettenaufklärer 38 von Dragon im M.1:35
« Antwort #1 am: 20. Juni 2022, 06:55 »
Hallo Harald,

Ich war erschrocken als ich sah, das du dann alles weiß gemacht hast. Aber toll geworden. Ich bin jetzt mal böse. So wie du die Ketten verdreckt hast, hättest du dir das brünieren auch sparen könnnen :37:

Trotzdem toller Hetzer.

Gruß Achim
Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Offline eydumpfbacke

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 762
Re: Vollkettenaufklärer 38 von Dragon im M.1:35
« Antwort #2 am: 20. Juni 2022, 16:44 »


Sehr schön  :23: :22: :ThumbUp:

So wie du die Ketten verdreckt hast, hättest du dir das brünieren auch sparen könnnen

Wie war das? Man weiß, dass man es gemacht hat  :23:
Gruß
Reinhart

Exercitatio potest omnia

Offline Nornagest

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2307
Re: Vollkettenaufklärer 38 von Dragon im M.1:35
« Antwort #3 am: 20. Juni 2022, 18:07 »
 :ThumbUp:
Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.