Autor Thema: M4A3E8 Sherman "Easy Eight"  (Gelesen 357 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Enigma

  • Stabshauptmann
  • *
  • Beiträge: 2107
M4A3E8 Sherman "Easy Eight"
« am: 14. Juni 2022, 19:18 »
Guten Abend!

Ist zwar schon länger fertig, aber nun zeige ich ihn euch, meinen Sherman. Inspiriert durch eure Sherman Bauten und Diskussionen habe ich nun endlich mal einen Sherman fertig! Hiermit möchte ich mich noch daleil und Steffenn.B. und all den anderen die mir mit ihrem Wissen etwas beigetragen haben.

Es kamen lediglich Eduard Ätzeile für die Scheinwerferbügel zum Einsatz, Antennensockel von Aber oder Panzerart. Die Griffe und Feder sind aus Metallresten. Lackiert diesmal nicht mit Acryl sondern Emael von Humbrol!







Enigma :biggrin:
-

Offline Floriansjünger

  • Stabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 195
Re: M4A3E8 Sherman "Easy Eight"
« Antwort #1 am: 14. Juni 2022, 22:02 »
Hallo Enigma,

der Sherman ist hübsch geworden. Für meinen Geschmack sind die Laufrollen etwas zu sauber (und die Laufflächen der Rollen zu dreckig), insbesondere wenn ich mir die Frontplatte als Vergleich ansehe. Aber so etwas ist Geschmackssache, im Großen und Ganzen gefällt er mir!

Schöne Grüße,
Matthias
Ich bin Modellbauer, kein Fotograf!

Offline Army66

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 39
Re: M4A3E8 Sherman "Easy Eight"
« Antwort #2 am: 15. Juni 2022, 07:06 »
Für OOB ist er nicht schlecht gelungen. Von welcher Firma ist der den? Bezugnehmend der Kritiken die ich bekomme wären von mir anzumerken : Laufrollen nicht entgratet, Schleppseil fehlt ,Halteschlaufen der Werkzeuge hätte man :pffft:. Klebefuge am Turm etwas bearbeiten wäre schön gewesen. Möchte ich alles nicht als Kritik verstanden wissen sondern als Punkte die etwas mehr aufmerksamkeit verdient hätten. Da ich auch nicht der Detailfetisch bin : :gut:.

   Roger

Offline Enigma

  • Stabshauptmann
  • *
  • Beiträge: 2107
Re: M4A3E8 Sherman "Easy Eight"
« Antwort #3 am: 15. Juni 2022, 10:09 »
Guten Morgen Army 66

Habe vergessen zu schreiben, es ist ein Tamiya. Bei den Laufrollen habe ich  extra die Vulkanisationsnaht , so wie auch bei Panzer III Laufrollen, lassen.  Kann sein, daß die Klebefuge zu groß ist, aber Turm hatte dort eine sichtbare Naht. Vergessen zu erwähnen, das 0,50 Browning ist durch RB Teile aufgewertet. Beim 0,3 Brownig habe ich die Löcher und Mündung aufgebohrt, oder ich habe es durch metall ersetzt, ich weiß es jetzt nicht mehr!

Das Abschleppseil habe ich tatsächlich vergessen, es dachte kurz mal dran wo hat eigentlich Tamiya das Seil gelassen?  Keines dabei,  hätte es aber sicher durch Zubehör ersetzt!

Bei den Werkzeughalterungen sollte ich wirklich noch nachrüsten!

Vielen Dank Army66, ich vestehe es sowieso nicht als Kritik. Es ist nur gut wenn man auf mFehler aufmerksam gemacht wird!

Enigma   :biggrin:
« Letzte Änderung: 15. Juni 2022, 10:28 von Enigma »
-

Offline Nornagest

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2326
Re: M4A3E8 Sherman "Easy Eight"
« Antwort #4 am: 15. Juni 2022, 11:13 »
Hallo Enigma,

es wurde ja schon viel erwähnt und gesagt. ABER du hast was auf die Kette gebracht.
Und nur durch die Augen der anderen kann man lernen.

Gruß
Achim
Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Online Viper013

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 613
Re: M4A3E8 Sherman "Easy Eight"
« Antwort #5 am: 15. Juni 2022, 16:44 »
Hallo Enigma,

... die Fuge am Turm wurde ja schon erwähnt.  :teufel:

Aber sonst ist das doch ein schönes Modell geworden.   :ThumbUp:



"Schöne Grüsse aus der Westpfalz"
-Steffen-

Offline daleil

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4192
    • http://www.daleil.de
Re: M4A3E8 Sherman "Easy Eight"
« Antwort #6 am: 15. Juni 2022, 22:04 »
Hallo Robert,

ein Sherman ist immer gut!  :23:

Ein paar Sachen wie die Fuge am Turm, das fehlende Abschleppseil und die Werkzeughalterungen wurden ja schon erwähnt, abgesehen davon ist das ein schönes Modell was du uns zeigst. Mir persönlich ist die Farbe nur etwas zu grün.
Ansonsten sauber gebaut, schön dezent verschmutzt. Besonders gut gefallen mir die aus Draht ergänzten Griffe an den Luken sowie die Federn der Ladeschützenluke  :23:

Wegen der Werkzeughalterungen, da hast du mehrere Optionen.
Einmal kannst du Ätzteile nutzen, da gibt es ein schönes Set von Voyager mit den Ösen wie auch den eigentlichen Strapsen.
Die kann man alternativ auch aus Bleifolie, dünnem Plastiksheet, Malerkrepp oder Maskierband herstellen.
Teurere Alternative sind Resinwerkzeuge (da sind sämtliche Halterungen mit angegossen) wie etwa von Formations (kaum mehr zu bekommen) oder TMD.


Gruß
daleil
www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!

Offline Enigma

  • Stabshauptmann
  • *
  • Beiträge: 2107
Re: M4A3E8 Sherman "Easy Eight"
« Antwort #7 am: 16. Juni 2022, 08:37 »
Guten Morgen daleil

Diese Fuge ist mehr oder weniger eine Naht. Ich habe diese sogar noch beim Verwittern des Models betont. Ich hätte da viel besser recherchieren sollen, zumal es hier im Forum richtige Sherman Experten gibt :grrger:! Ich werde den Turm jetzt noch überarbeiten, unnötige Arbeit! Bei der Gelegenheit besorge ich auch die richtigen Werkzeughalterungen.

Enigma :biggrin:
-

Offline Army66

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 39
Re: M4A3E8 Sherman "Easy Eight"
« Antwort #8 am: 16. Juni 2022, 08:51 »
Mach dir keinen Stress und versau den jetzt wegen der Meinungen. Bau einen Neuen :zwinker:.

  Roger

Offline daleil

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4192
    • http://www.daleil.de
Re: M4A3E8 Sherman "Easy Eight"
« Antwort #9 am: 16. Juni 2022, 13:08 »
Hallo Robert,

mach dir keinen Stress, hake es ab als Erfahrung und lass den Sherman ruhig so wie er jetzt ist.
Selbst in Modellbaupublikationen und Onlineportalen sind die Shermans oft nicht perfekt und mit dem ein oder anderen (mitunter wesentlich größeren) Klopper versehen.

Ich bin da ganz bei Roger - bau einen weiteren Sherman  :23:



Gruß
daleil
www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!