Autor Thema: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb  (Gelesen 740 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lappes

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 977
Mein Diorama in 1/16 "T34/85 - die Belgrad Offensive" ruht im Moment noch, da ich eine kleine schöpferische Pause brauchte. Ich habe mich in der Zwischenzeit einem anderen Thema gewidmet, das ich hier auch kurz vorstellen möchte. Das gehört zwar nicht direkt zum Militärmodellbau (eine Burg auf der schwäbischen Alb), aber ich erlaube mir trotzdem, es hier vorzustellen. Ich hoffe, das ist ok so.

Das Dio ist - bis auf die Heuwagen und die Figuren - komplett Eigenbau. Die Häuser wurde aus Sperrholz mit selbsthärtender Modelliermasse verkleidet erstellt. Die Mauersteine wurden komplett von Hand einmodelliert, um eine unregelmäßige Optik und kleine Größe zu erreichen. Die Dächer bestehen aus einem Balsholzgrundgerüst. Die Ziegel aus Zeichenkarton. Gefärbt wurde alles in mehreren Arbeitsgängen mit Öl- und Acrylfarben. Falls irgendwelche Fragen bestehen sollten...ich habe keine Geheimnisse.

Jedes Dio sollte eine logische Geschichte aussagen. Wie bei meinen Dios so üblich, habe ich mir anhand der Figuren eine Story ausgedacht.
Eine Gruppe Mönche reist von Speyer nach Ulm. Ist das möglicherweise der neue Abt? Sie übernachten im Kloster Bebenhausen und wandern weiter über Tübingen und Reutlingen. Kurz vor Unterhausen sehen sie Die Burg Bideck und bitten um eine Übernachtungsmöglichkeit. Doch die Burg ist sehr klein und hat gerade mal Platz für die paar Mann Besatzung. Sie ist nur ein Vorposten der Burgengruppe Unter- und Obergreifenstein gegen die nahe Reichsstadt Reutlingen. Der Hauptmann bittet die Mönche zur Burg Obergreifenstein zu ziehen, denn dort verweilt gerade der Herr Ritter von Greifenstein. Die Mönche danken und ziehen weiter. Sofort schickt der Hauptmann einen Reiter zur Obergreifenstein, um die Ankunft der Mönche zu melden. Auf der Obergreifenstein werden eiligst zur Begrüßung kleine Mahlzeiten vorbereitet und der beste Wein aus dem Keller geholt.
Jede Abwechslung zum harten Alltag ist auf einer Burg willkommen.
Das Dio zeigt nun den Empfang der Mönche auf der Burg. Die Burgmannen sind auf ihrem Posten geblieben, wie es sich gehört. Im Zwinger vor dem Torturm empfängt der Herr von Greifenstein die Mönche und bittet, sein Schwert zu segnen. Hinter ihm stehen mehrere Herren der Familie. Währenddessen schenkt eine Magd Wein in einen Becher und 2 weitere stehen mit kleineren Speisen dahinter. Dies unter den strengen Augen der "Obermagd", dass ja nichts schiefgeht. Der Burgvogt steht im Eingang des Haupthauses der Kernburg. Eine Magd (am Schweinestall neben dem Misthaufen) ruft eilig weitere Knechte und Mägde herbei, die sich zum Teil an einem Rad eines Heuwagens, zum Teil vor dem Pferdestall und dem anderen Stallgebäude zu schaffen machen. 2 Jungs hüten die Ziegen im Vorgraben. Ein Schäfer führt die Schafherde auf die Weide.
Bemalt wurden alle menschlichen Figuren und die Kühe (die waren schwarz/weiß gefleckt - die Zucht gab es wohl noch nicht im 13. Jahrhundert, auf einigen Bildern sind sie leider noch in der ursprünglichen Färbung.

Nun...nach langem Text...mal die Bilder: Ich weiß nicht, ob ich mehr als 10 Bilder in einem Thread veröffentlichen darf. Daher poste ich mehrfach hintereinander. Teilweise auch Bilder, die möglicherweise nicht genau dem momentanen Stand entsprechen.























Liebe Grüße
Frank (lappes)
zur Zeit im Bau:

Offline lappes

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 977
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #1 am: 14. September 2021, 21:24 »
2. Teil der Bilder:
























Liebe Grüße
Frank (lappes)
zur Zeit im Bau:

Offline Christian1970

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 268
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #2 am: 15. September 2021, 08:53 »
Ich habe dein Dio ja schon in einem anderen Forum bewundern können. Ist klasse geworden. Es macht immer Spass, deine Dios zu sehen, die sind handwerklich immer auf einem Top Niveau.
Vielleicht eine klitzekleine Anmerkung. Die Kühe in der Burg sind, für meinen Geschmack, ein wenig zu sauber und zu glänzend.
Da würde ich ein wenig mit Pigmenten oder einem Washing nachhelfen.

Gruß Christian  :1:

Offline lappes

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 977
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #3 am: 15. September 2021, 09:37 »
Vielen Dank, Christian. Guter Tipp mit den Kühen. Ein Washing habe ich schon gemacht, aber Pigmente wären eine Option. Werde ich machen. Ist mir doch glatt durch die Lappen gegangen.
LG
Frank
Liebe Grüße
Frank (lappes)
zur Zeit im Bau:

Offline lappes

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 977
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #4 am: 15. September 2021, 14:12 »
etzt ein nochmalige Ergänzung. Es wurde noch ein wenig Vegetation hinzugefügt. Teilweise Ranken auf den Felsen und den Mauern. Vor allem an den Mauern nur wenig, da die meistens recht frei gehalten wurden, damit niemand dort hochklettern kann ;-).
Dies mit ein paar Tropfen Weißleim. Danach Fixativ matt aus dem Künstlerbedarf. Fixativ ist eine Art Sprühkleber. Nicht ganz so effizient, wie reiner Sprühkleber. Es dient normalerweise zum fixieren der Farbpigmente bei Kohle oder Kreidezeichnungen. Daher gibt es auch keine Rückstände, wie bei normalem Sprühkleber.















Liebe Grüße
Frank (lappes)
zur Zeit im Bau:

Offline Demolitian Man

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 61
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #5 am: 15. September 2021, 20:21 »
Hut ab :biggrin:
Mir gefällt die Burg, echt klasse und mal was anderes, gerne mehr davon!

Gruß Andi

Offline daleil

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4128
    • http://www.daleil.de
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #6 am: 15. September 2021, 21:11 »
Sehr geil! Als alter Burgenfan ein Traum! Richtig gut gemacht, tolle Details, man kann sich ja kaum satt sehen!
 :ThumbUp:


Gruß
daleil
www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!

Offline Viper013

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 433
    • Modellbaufreunde Saar-Pfalz
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #7 am: 16. September 2021, 09:32 »

... wunderbares Diorama.

Toll gemacht und absolut stimmig, ... man findet immer neue liebevolle Details zum kucken und staunen.  :7: :7:


Aber sag mal, ... was hat den das für Abmessungen ??
Brauchst du für deine Dioramen nicht langsam eine Lagerhalle ?  :23: :23:


Schöne Grüsse
Steffen
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"
-Walter Röhrl-


Offline lappes

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 977
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #8 am: 16. September 2021, 11:53 »
Ich danke Euch vielmals. Freut mich sehr, dass es gefällt.
Zu den Ausmaßen: 61 cm breit, 46 cm tief und 49 cm hoch. Ihr seht, nur eine kleine Burg.
Aber langsam wird's wirklich eng. Meine Chefin ist schon sehr zerknirscht und sagt, ich solle es verkaufen. Da sage ich immer, ich bekomme niemals, was es wert ist. Denn wenn man alleine Mindestlohn zugrunde legt, wären die Kosten bestimmt bei 1000,- €. Die Materialien läppern sich auch zusammen, obwohl alles (bis auf Figuren und Heuwagen) Eigenbau ist. Und dann käme noch der Herzschmerz dazu...denn jeder von Euch weiß, in seinen Dios steckt sein Herzblut.
LG
Frank
Liebe Grüße
Frank (lappes)
zur Zeit im Bau:

Offline Christian1970

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 268
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #9 am: 16. September 2021, 12:34 »
Ich danke Euch vielmals. Freut mich sehr, dass es gefällt.
Zu den Ausmaßen: 61 cm breit, 46 cm tief und 49 cm hoch. Ihr seht, nur eine kleine Burg.
Aber langsam wird's wirklich eng. Meine Chefin ist schon sehr zerknirscht und sagt, ich solle es verkaufen. Da sage ich immer, ich bekomme niemals, was es wert ist. Denn wenn man alleine Mindestlohn zugrunde legt, wären die Kosten bestimmt bei 1000,- €. Die Materialien läppern sich auch zusammen, obwohl alles (bis auf Figuren und Heuwagen) Eigenbau ist. Und dann käme noch der Herzschmerz dazu...denn jeder von Euch weiß, in seinen Dios steckt sein Herzblut.
LG
Frank
Auf keinen Fall verkauft man seine Dioramen. Eher baut man an oder zieht um.  :tounge:

Gruß Christian  :1:

Offline lappes

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 977
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #10 am: 16. September 2021, 15:04 »
Da hast Du recht. Ich sehe nur bei meinen zukünftigen Projekten schwarz
LG
Frank
Liebe Grüße
Frank (lappes)
zur Zeit im Bau:

Offline michel2827

  • Leutnant
  • *
  • Beiträge: 1243
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #11 am: 16. September 2021, 18:18 »
Phänomenal, was du hier zeigst. Man weiß hier garnicht wo man zuerst hin schauen soll vor lauter Details.   Ich ziehe meinen Hut  :biggrin: und verbeuge mich auch noch vor dieser Arbeit.  :22:
Gruß Carsten

Valar Morghulis

Offline lappes

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 977
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #12 am: 16. September 2021, 20:01 »
Danke schön, Carsten. Das freut mich.

Ich habe ein kleines - leider etwas stümperhaftes - Video auf YouTube hochgeladen. Auf einem Video wirkt durch die bewegten Bilder alles ein wenig räumlicher als auf Fotos.

Falls jemand Interesse hat.....hier der Link

Diorama auf YouTube
Liebe Grüße
Frank (lappes)
zur Zeit im Bau:

Offline Günni

  • Hauptmann
  • *
  • Beiträge: 1950
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #13 am: 17. September 2021, 08:38 »
Moin Frank,

auch ich bin ein alter Burg-Fan und kann nur sagen "Hut ab" :gut:

Wir fahren auch zu vielen alten Burgen, um das was noch steht in Bildern einzufangen.

Dein Diorama gefällt mir sehr gut, man findet immer wieder was zum Bestaunen.

Beste Grüße Günni :biggrin:
Möge der Kleber mit euch sein!!

Offline lappes

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 977
Re: 1/87 Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb
« Antwort #14 am: 17. September 2021, 12:53 »
Danke schön, Günni.
Ich besichtige eigentlich auch schon seit Jahren Burgen und Ruinen. Der Gedanke, so etwas als Dio zu bauen verfolgt mich eigentlich bereits seit Jahrzehnten...ich weiß auch nicht, was mich bisher gehindert hat. Ich habe mir die letzten Jahre einiges an Erfahrung mit dem Diobau (auch Dank der Foren) aneignen können. Irgendwie bin ich jetzt mal über mein "altes" Vorhaben gestolpert. Zuerst einmal setzte ich mich mit dem Thema Burg auseinander. Kernburg, Vorburg, Mauertypen, Vorgraben, Halsgraben usw.. Es sollte außerdem nicht zu groß sein, sonst sprengt es den Rahmen. Das Internet, 2 Kindle Bücher, die Seite Burgrekonstruktion.de und nicht zuletzt eigene Drohnenfotos haben mir geholfen, ein für mich ansprechendes Thema zu finden. Ich habe mich entschieden, eine Burg von Burgrekonstruktion.de als Grundidee zu benutzen. Die Burg Greifenstein (Obergreifenstein laut Burgrekonstruktion.de) sollte es sein. Nicht zuletzt, weil es eine meiner ersten Burgruinen war, die ich im süddeutschen Raum besichtigt hatte. Diese ist unweit von Holzelfingen, Gemeinde Lichtenstein, gelegen. In Holzelfingen hatte ich Ende der 80er Jahre gewohnt. Mein Nachbau ist allerdings schon ein wenig umfangreicher geworden, als die ursprüngliche Anlage. Die beschränkte sich wohl eher auf die Kernburg mit einer niedrigen Zwingermauer vor dem Halsgraben und einer komplett mit Palisaden und Graben umgebenen kleinen Vorburg.


Quelle: www.burgrekonstruktion.de Burg Obergreifenstein/Baden Württemberg

Istzustand der Ruine (eigenes Drohnenfoto)



Tja...und mein Diorama ist es dann letztlich geworden.
Ich freue mich jedenfalls, dass das Dio so gut bei Euch ankommt. Das bestätigt mich und vielleicht baue ich nochmals die eine oder andere Burg.

LG
Frank
Liebe Grüße
Frank (lappes)
zur Zeit im Bau: