Autor Thema: Farben - Vortex Mixer und Hämatit Perlen  (Gelesen 855 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Steffen.B.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 3000
  • Oberstleutnant
Farben - Vortex Mixer und Hämatit Perlen
« am: 02. August 2021, 16:01 »
Ich habe mir gerade einen Vortex Mixer zum Farben aufschütteln bestellt. Gerade bei Acryl-Farben macht das Sinn, wenn man sich keinen Tennis-Arm vom Aufschütteln wünscht.
Diese Geräte bekommt man bei ebay und Amazon schon für günstige 25€ inklusive Versand. Teurer geht natürlich immer, aber für das gleiche Gerät ... ? Beispielsweise bietet AMMO of Mig exakt das gleiche Gerät für ca. 40€ an. Ich persönlich muss jetzt nicht 15€ mehr plus noch extra Versandkosten ausgeben, nur weil da ein AMMO of Mig Aufkleber drauf ist. Aber das muss Jeder für sich entscheiden.

Gut. Vor dem Kauf hat man sich natürlich schlau gemacht, was solche Geräte taugen und was sie bringen. Dazu habe ich mir unter Anderem dieses Video mit einem Test zum Vortex Schüttler angesehen. Der Bursche hat das Ding intensiv getestet, bevor er seine Video-Review dazu gemacht hat.
Im Video sprach er etwas Interessantes an ; die Stahlkugeln, welche wir gern zum besseren Farbmischen in die Fläschchen geben. Der Reviewer rät davon ab ; oft bekommt man die aus minderwertigem Stahl, welche in der Farbe rosten und sie versauen. Er empfiehlt statt dessen Hämatit-Perlen. Nach seinen Erfahrungen erzielt man das beste Ergebnis im Vortex Mixer bei 2 Perlen in der Farbflasche.

Aha. Hämatit, auch Blutstein genannt, ein Halbedelstein. Mein erster Gedanke war ; in diesem Stein ist Eisenoxid drin, daher die rote Farbe beim schleifen/bearbeiten und der Name "Blutstein". Aber ok, das ist ja schon gebundenes Eisenoxid. Da kann nichts mehr rosten wie bei Stahlkugeln. Und wenn der Youtuber das schon länger und zudem intensiv so nutzt - taugt wohl was. 

Leider wird nichts zur Größe der Hämatit Perlen gesagt. Es gibt sie ab 4mm in 2mm Schritten aufwärts. Nach dem Video würde ich meinen, er verwendet die Kleinsten, also 4mm Perlen.
Spottbillig sind sie ja zu bekommen. Bei ebay oder Amazon zu unter 4€ für 100Stück in der 4mm Größe, Versand inklusive. Kann man machen. Habe bestellt, wird zusammen mit dem Vortex Mixer selbst getestet.  :23:

Offline Viper013

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 433
    • Modellbaufreunde Saar-Pfalz
Re: Farben - Vortex Mixer und Hämatit Perlen
« Antwort #1 am: 04. August 2021, 13:22 »
... na dann bin ich mal auf deine Ergebnisse gespannt.  :1:

Ich hatte mir mal genau so einen Mixer für wenig Geld vom Warenhaus-Wühltisch mitgenommen.
War da als Nagellack-Mixer deklariert.

Als erstes, ....ich empfinde das Ding als zu laut.   :23:


Getestet hatte ich ein Vallejo Fläschen mit zwei Stahlkugeln drin.
Die Farbe war schon etwas angedickt.

Mit "Handschütteln" hatte ich es nicht wirklich geschafft die beiden Stahlkugeln zum "klickern" zu bringen.

Nach ca. fünf Minuten mischen in der Maschine allerdings auch nicht.  :down:

Wohlgemerkt, die Farbe war nicht wirklich fest oder gar eingetrocknet. Nur etwas dickflüssig.

Hätte ich länger mischen sollen ??

Ich weiss nicht, ... wenn man das 20-30 Minuten oder gar länger brummen lassen muss ist mir das einfach zu laut.


Ach ja, ... als Kugeln habe ich Edelstahlkugeln.
Kommen immer direkt nach dem Kauf rein und ich hatte noch nie irgendwelche Probleme damit.

Und teilweise sind die in einigen Gunze-Gläsern schon Jahre drinn.   :23:



Schöne Grüsse
Steffen












« Letzte Änderung: 04. August 2021, 13:24 von Viper013 »
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"
-Walter Röhrl-


Offline Christian1970

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 268
Re: Farben - Vortex Mixer und Hämatit Perlen
« Antwort #2 am: 04. August 2021, 17:05 »
Ich habe auch so ein Nagellack Dingens. Ist von Amazon und hat knapp 30 Euro gekostet.
Laut ist es schon, aber die Vallejo Model Color und Panzer Aces, die ja ein wenig dickflüssiger sind, bekomme ich mit ca. 30-40 Sekunden schütteln, super gemischt.
Model Air, Ak und MIG Farben gehen auch super.
Würde ich mir immer wieder kaufen.

Gruß Christian  :1:

Offline Steffen.B.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 3000
  • Oberstleutnant
Re: Farben - Vortex Mixer und Hämatit Perlen
« Antwort #3 am: 04. August 2021, 19:09 »
@Viper013
Bei meinem Gerät steht auch "Nail Laquer Shaker" auf dem Karton.  :zwinker:
Ist heute gekommen ; natürlich sofort ausgepackt und angeworfen.

Testobjekte waren drei Farbflaschen von Mission Models. Die Farbpigmente hatten sich schon komplett abgesetzt, von der Stahlkugel drin absolut nix mehr zu hören = Härtetest.  :10:
Nach ca. 20 Sekunden auf dem Gerät war die Stahlkugel frei beweglich und beim Schütteln von Hand klar hörbar. Allerdings ist die Farbe noch nicht perfekt aufgemischt. Längerer Betrieb bis zu ca. 40 Sekunden brachte nur wenig mehr Durchmischung. Hier werde ich (wie im Video empfohlen) noch mal mit 2 Hämatit-Perlen in der Flasche testen, sobald diese ankommen.

Zwei andere Mission Models Farben mit nur leicht abgesetzte Farbe waren hingegen nach ebenfalls 20 Sekunden perfekt aufgemischt. Es hätten vermutlich auch 10 Sekunden gereicht. Aber die 20 Sekunden hatte ich zuvor willkürlich definiert und sollte somit zum Vergleich auch bei diesen Farben angewendet werden.

Offline Viper013

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 433
    • Modellbaufreunde Saar-Pfalz
Re: Farben - Vortex Mixer und Hämatit Perlen
« Antwort #4 am: 04. August 2021, 19:42 »


mmmh, .... bin wohl schon zu alt um mit so "modernem Hightech Kram" richtig umzugehen.   :23: :23:


Ne im Ernst, ...ich habe heute nachmittag noch ein paar andere Vallejo Fläschen ausprobiert.

Teilweise ging das dann doch richtig gut und bei ein paar anderen nicht so wirklich.
Keine Ahnung warum.  :suchen:





"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"
-Walter Röhrl-


Offline Steffen.B.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 3000
  • Oberstleutnant
Re: Farben - Vortex Mixer und Hämatit Perlen
« Antwort #5 am: 05. August 2021, 12:51 »
Hat eventuell mit den Farben selbst bzw. mit der Art der Pigmente zu tun.  :3:
Beim händischen Schütteln ist mir auch schon aufgefallen, dass sich manche Farben leichter und schneller aufschütteln lassen als andere.

Offline Steffen.B.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 3000
  • Oberstleutnant
Re: Farben - Vortex Mixer und Hämatit Perlen
« Antwort #6 am: 08. August 2021, 10:38 »
Ich habe weiter getestet.
Im dmmb Forum wurden gläserne 6mm Agigator-Kugeln empfohlen, welche ich mir bei ebay besorgte. 50 Stück zu 4€ inklusive Versand. Nicht allzu sorgsam in einem normalen Briefumschlag verpackt, kullerten mir im Briefkasten 2 Kugeln entgegen. Stirnrunzeln nachgezählt ; es waren genau 52 Kugel. Bestellt und bezahlt waren 50, passt also.

Also auf zum Testen Vortex Shaker & 6mm Agigator.Kugeln mit Acryl-Farben, in welchen sich die Pigmente abgesetzt hatten.

Härte-Test die Erste : Mission Models 30ml Fläschchen

MMP-009 Olivgrün RAL6003
MMP-011 Dunkelgelb RAL7028
MMP-012 Rotbraun RAL8017
MMP-016 Sandgrau RAL7027
MMP-010 Gelbbraun RAL8020
MMP-024 US Army Olive Drab FS319

In jedes Fläschchen kam genau eine der gläsernen 6mm Agigator-Kugel, von Hause aus war schon eine Stahl-Kugel in den Fläschchen.
Geschüttelt wurde zunächst 30 Sekunden auf dem Vortex Schüttler, danach die Flasche um 180° gedreht und noch mal 30 Sekunden geschüttelt.

Die hellen Farben waren schon nach wenigen Sekunden sichtbar durchmischt. Hier hätte es nicht 2x 30 Sekunden gebraucht, schon 2x 15 Sekunden wären mehr als genug gewesen.
Die RAL Farben Rotbraun und Olivgrün brauchten etwas länger, waren nach der 2x 30 Sekunden Prozedur aber auch perfekt durchmischt.
Nur das US Army Olive Drab brauchte einen 2. Durchgang zu 2x 30 Sekunden, war dann aber auch bestens durchmischt.

Härte-Test die Zweite : Vallejo Model Air sowie Vallejo Panzer Aces und Vallejo Model Color, jeweils 17ml Fläschchen

Model Air 71019 Camo. Dark Green
Model Air 71023 Camo. Beige

Model Color 800 Gun Metal Blue
Model Color 70821 German Camo. Beige WW II
Model Color 70872 Chocolat Brown
Model Color 70967 Olive Green

Panzer Aces 306 Dark Rubber
Panzer Aces 308 German Tail Light
Panzer Aces 309 Periscopes

Im Keller standen seit bestimmt 10 Jahren nicht angetastete Vallejo Farben. Die Pigmente auch hier komplett abgesetzt.
Schwierigkeit in diesem Fall : die Vallejo Tropf-Flaschen lassen sich nicht öffnen, sie haben nur eine dünne Pipetten-Öffnung. Man kann also keine Agigator-Kugeln hinein geben und es sind von Hause auch keine Stahlkugeln oder Ähnliches drin.
Ich habe also die Schüttelzeit auf 1 Minute ausgedehnt. Die Fläschchen wurden nach 1min wieder um 180° gedreht und noch mal 1min auf dem Vortex Schüttler laufen gelassen. Dabei klärte sich nun auch die Frage, warum der Bursche im Video zum Vortex Schüttler selbstklebende Moosgummi-Streifen aufklebt.

Die größeren 30ml Mission Models Farben werden problemlos gehalten. Die recht dünnen 17ml Vallejo Farben fangen in der Halterung entweder an sich langsam zu drehen oder sie rutschen aus der Halterung. Der Haltegummi lässt sich hierfür nicht straff genug spannen, er müsste eine Öffnung mehr haben. Das eingeklebte Moosgummi verhindert das Wandern der dünnen 17ml Fläschchen.

Vallejo Model Color
Die Farben lassen sich nicht vollständig aufmischen. Nach 2x 1min auf dem Vortex Shaker war immer noch sichtbar ein guter Teil der Farbpigmente am Boden zu sehen.

Vallejo Model Air
Die Farben lassen sich deutlich besser aufmischen. Obwohl auch hier nach 2x 1min im Vortex Shaker sind auf den zweiten Blick immer noch ein wenig Pigmente am Boden zu erkennen sind.

Panzer Aces
Lassen sich vollständig aufschütteln, nach 2x 1min keinerlei abgesetzte Pigmente mehr. Nur beim 306 Dark Rubber waren oben im Flaschenhals angetrocknete Pigmente, allerdings war diese Flasche schon angebrochen.

Fazit Vallejo: Ich denke, mehr Zeit auf dem Shaker wird nicht viel bringen. Es fehlt einfach die Wirkung der Agigator-Kugeln.


edit:
Wer die oben erwähnten Agigator-Kugeln selbst testen möchte, gibt die Artikelnummer 154560501265 in die ebay-Suche ein.  :zwinker:
« Letzte Änderung: 08. August 2021, 13:00 von Steffen.B. »

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5773
  • General
Re: Farben - Vortex Mixer und Hämatit Perlen
« Antwort #7 am: 08. August 2021, 14:56 »
Zitat
... die Vallejo Tropf-Flaschen lassen sich nicht öffnen, sie haben nur eine dünne Pipetten-Öffnung ...

Hmh, soll das eine besondere Serie sein ?
Ich habe bei mir überall Stahlkugeln drin, und bei den Model Color und auch Model Air lässt sich doch das ganze Oberteil mit der Pipettenöffnung herausziehen, oder ?

Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline Steffen.B.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 3000
  • Oberstleutnant
Re: Farben - Vortex Mixer und Hämatit Perlen
« Antwort #8 am: 08. August 2021, 19:27 »
@Rafael Neumann
Nach deinem Einwand (und dem von @daleil im dmmb) habe ich mir die Vallejo Fläschchen näher angesehen und den Tropfenzähler abnehmen können.
In jede Vallejo Flasche kamen jetzt jeweils eine gläserne 6mm Agigator-Kugel und zwei 4mm Hämatit-Perlen. Anschließend Testlauf auf dem Vortex Shaker.

Die Vallejo Model Air (Airbrush-Farben) ließen sich so vollständig und ohne jegliche Ablagerung in wenigen Sekunden aufschütteln.

Die Vallejo Model Color (Pinsel-Farben) sind dickflüssiger. Sie ließen sich nicht komplett aufschütteln. Nach Abnahme der Tropfenzähler offenbarte der Blick in die Flasche, dass ein guter Teil des Trägermediums im Laufe der Jahre verflüchtigt ist. Mit Zugabe von ein paar Tropfen Verdünner sollten aber auch diese alten Farben sich wieder komplett aufschütteln lassen.

Vallejo Panzer Aces habe ich nicht noch einmal getestet. Sie ließen sich schon ohne Agigator-Kugeln aufmischen.

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5773
  • General
Re: Farben - Vortex Mixer und Hämatit Perlen
« Antwort #9 am: 08. August 2021, 20:02 »
Wie im richtigen Leben:
Kaum macht man's richtig, funktioniert's auch ...  :4:
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...