Autor Thema: Verzurrkette für 56/59t Auflieger  (Gelesen 603 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SiemensSL45Liebhaber

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 740
Verzurrkette für 56/59t Auflieger
« am: 24. April 2004, 15:14 »
ich hab noch nicht gesehen, dass um ein paar Verzurrketten so ein Aufwand betrieben wird - aber ich finde es echt stark !

Ist ja auch schließlich passend zum restlichen top Modell...

'<img'>

Gruß
SL 45
nicht meckern, ich bin neu

  • Gast
Verzurrkette für 56/59t Auflieger
« Antwort #1 am: 24. April 2004, 10:03 »
Die Verzurrketten sehen ja echt Klasse aus, eine Frage habe ich aber, in welcher Art von Geschäft bekommt man die M1 Spannschlösser und wer ist der Hersteller dieser Teile?

Gruß Leopold

Offline eibauer

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 952
    • http://www.toms-modellbauseite.de
Verzurrkette für 56/59t Auflieger
« Antwort #2 am: 10. Dezember 2004, 18:42 »
holla transporter

sieht ja ':sad' aus, mein ':11:' ':11:' ':11:' vor der arbeit hier das war mal mein versuch die kette her zustellen ':31:'


da ist deine lichtjahre besser ':D'

mfg thomas

Offline Transporter

  • Oberst
  • *
  • Beiträge: 3055
  • Oberstleutnant
Verzurrkette für 56/59t Auflieger
« Antwort #3 am: 24. April 2004, 19:14 »
Hallo leute,
erstmal "Danke" für die positive Resonanz. Ich find es gar nicht so schlimm, solch "Kettchen" zu bauen. Wenn ich da manch anderen Scratchbau sehe!!! ':p' Ich hatte mir halt vorgenommen nach möglichkeit eine Originalgetreue Verzurrung darzustellen. Und es hat auch ganz gut geklappt. Ich werd den Kreuzkopf noch ein bischen bearbeiten und dann versuchen einen Abguß zu machen. Desweiteren fehlen halt noch die Haken an den Enden der Ketten. Ich hab gestern Abend mal bei Conrad geschaut zum Thema Kette. Im HO bereich haben die eine im "Angebot". 1m für 3,95€. Mal schauen wie die ist. Aber auf alle fälle günstiger als die von Verlinden. '<img'>
Bis demnächst.
Gruß
Transporter ':14:'
"Ein Soldat ist der Letzte, der einen Krieg haben möchte. Er ist dann nämlich der Erste, der dabei ist."

Offline DerTim

  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 133
Verzurrkette für 56/59t Auflieger
« Antwort #4 am: 21. April 2004, 19:43 »
Hallo Tranbsporter schöner Bericht '<img'>

Mal ne frage zu der Robbe Kette ist die wirklich zu dick????
Wollte mir diese nämlich für meine Verzurrketten von der Intermod mitbringen!
Wie teuer is eigentlich die Verlinden Kette und weiß jemand ob man diese auch auf der Intermod bekommen könnte!

Mit dem Spannschloss das sieht ja gut aus!!
Ich versuche ob man es noch anders hinbekommt, da mir das wenn alles zu teuer werden würde(für 6 Ketten)!!

Was für Haken meintest du denn, die man an die Ketten machen könnte??

Gruß Tim '<img'>

P.S. wie sieht es mit dem Windenstand aus?? ':D'
Im Bau:
-Gepard 1A1
-Gepard 1A2 Kreta als Funktionsmodell

Offline Transporter

  • Oberst
  • *
  • Beiträge: 3055
  • Oberstleutnant
Verzurrkette für 56/59t Auflieger
« Antwort #5 am: 21. April 2004, 02:39 »
Guten Morgen.
Es ist jetzt genau 01:45 Uhr und ich versuche mich an einem Baubericht oder Fotobericht für die Verzurrketten!!! ':p' Ich hab mich nun heute mal dran gesetzt und versucht solch eine Verzurrette zu bauen. Funktionstüchtig natürlich ':32:' . Als "Zutaten" habe ich verwendet:

- Messing Spannschloß; M1; L min:12mm; L max:18mm
- Ankerkette von Robbe Nr. 1308 und Nr.1310
- Verlinden Towchain "Large" Nr.620
- Stecknadel

Die Verlindenkette hatte ich noch "auf lager". Habe schon eine günstigere Variante gefunden. Verlinden ist ja "ein bischen Teuer"!! Ich wollte zuerst einen Versuch mit den Ankerketten von Robbe starten, aber ich habe gemerkt, das sie etwas ZU stark sind von den Gliedern her.
Hier mal ein Foto vom Endprodukt:



Die Sachen, die ich noch dazu geschrieben hab fehlen noch. Ich muß mal schauen, wo ich Haken her bekomme. Wenn es geht mit Sicherung!!!  ':32:'  ':D'  Die Haken aus dem Voyager Satz sind mir persönlich "zu platt". Und ich bin noch am Knobeln, wie ich die Verkürzungsklaue mache!!! ':34:'  ':27:'
Hier nun eine "Art" Explosionszeichnung der Kette:



Die Kette sollte am Ende eine max. Länge von ca. 125mm haben. Den Spannergriff (Nr.6 und 7 in den Vorlagen) hab ich aus eine Stecknadel gefertigt.



Ich hab jeweils 2 Glieder der Ankerketten benutzt, einmal für das Anschlußglied (Nr. 2 und 11 in den Vorlagen) und für das Überlastglied (Nr. 7 und 8 in den Vorlagen). Noch etwas zu den Mini Spannschlössern. Die hab ich bei MVD bestellt. Waren innerhalb von 3 Tagen da. Hier noch ein paar Fotos:







Ich für mich persönlich find, das ich schon recht nah an der Verzurrkette aus den Vorlagen bin. Noch ein paar kleine verbesserungen und dann passt das schon und das Panzerchen kann verzurrt werden
Viel Spaß beim nachbauen oder anderen "Selbstversuchen".

Gruß,
Transporter ':14:'
Bilder sichtbar gemacht 27.10.05 -G.




"Ein Soldat ist der Letzte, der einen Krieg haben möchte. Er ist dann nämlich der Erste, der dabei ist."

Offline Transporter

  • Oberst
  • *
  • Beiträge: 3055
  • Oberstleutnant
Verzurrkette für 56/59t Auflieger
« Antwort #6 am: 23. April 2004, 21:30 »
Hi DerTim,
also die Robbeketten sind echt zu dick. Schon von der Gliedstärke her. Die Verlindenkette ist schon recht gut. Kostet aber auch ca. 4€!!! ':21:' Und das für ca 250mm. ':32:' Ich werd nochmal bei Conrad schauen. Aber ich bin schon wieder etwas weiter mit der verzurrung der Leo´s. ':31:' Wie im original. ':)' Die Schäkel sind zurüstteile für den P IV. Hab ich mir letztes Jahr aus Hamburg mitgebracht.










Den "Kreuzkopf", so heißt das Verbindungsstück zwischen Panzer und Verzurrstange, hab ich meinem M88 Bergepanzer entliehen. Hab im die Abschleppschere geklaut. '<img'> Die "Drahtstifte" werd ich noch ersetzen. Aber so wie es auf den Fotos zu sehen ist, so wird auch der Panzer im original verzurrt. Nur halt das die Wanne ganz an den Schwanenhals kommt. Deswegen auch die beiden Holzbalken.
So das wars dann mit meiner "Entwicklungsphase" in sachen verzurrung. Die Franzi wird wieder beiseite gelegt und der KT soll nu endlich sein Tarnkleid bekommen.
Viel spaß beim nachbauen.
Gruß
Transporter
"Ein Soldat ist der Letzte, der einen Krieg haben möchte. Er ist dann nämlich der Erste, der dabei ist."