Autor Thema: Schiffsmodell-Aufsteller oder Sockel herstellen  (Gelesen 559 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Harald D.

  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 103
Schiffsmodell-Aufsteller oder Sockel herstellen
« am: 20. Februar 2022, 20:02 »
Mal ehrlich!

Da macht man sich über ein Schiffsmodell her und steckt jede Menge Zeit und Mühe in die Detaillierung!

Und dann schaut man in den Bausatzkarton und findet einen ach so lieblosen Aufsteller wie den auf dem u.a. Foto (I.d.R. ist das bei fast jedem Schiffsmodelbausatz so).




Das geht natürlich ja mal gar nicht!
Also flugs in den Hobbyraum und nachgeschaut was ich dort noch an Holz herumliegen habe.

Und tatsächlich habe ich noch ein Stück Restmaterial von einem Möbelprojekt aus Kirschbaum gefunden.




Das Holzstück war sogar so dick, daß ich es in der Mitte durchsägen und so zwei Basen daraus machen konnte.

Anschließend sauber abgeschliffen, Kanten gefast, mit Teakholz Farbton gebeizt und anschließend mit seidenmattem Klarlack 2 x lackiert.

Als nächstes mit Fusion 360 ein Schild mit Beschriftung und zwei Ständer (Aussparungs-Masse des Kiels genau von den dem Bausatz beigefügten Aufstellern abgenommen) konstruiert.

Dann mit dem SLA 3D Drucker ausgedruckt.




Dann die ausgesparte Schriftzüge mit schwarzem Acryllack ausgemalt und trocknen lassen.

Nun kam mein heißgeliebtes "True Metal" aus der Tube von AK zum Einsatz.
Richtig angewendet, sieht das fertige Produkt tatsächlich fast genau so aus wie echtes Metall. Schon fantastisch!

Aber man muss es entsprechend anwenden, sonst sieht es echt sch....e aus. D.h. ein Stück Paste auf ein Papiertuch geben und mit einem Pinsel aufnehmen, den Pinsel ausstreichen und "trocken" in mehreren Lage aufbringen.
Dieses Vorgehen ist wirklich wichtig, sonst wird es nämlich nichts. Dann vorsichtig und sachte zuerst mit einem Q-Tipp und dann mit dem blanken Finger polieren.
Hat man das richtig gemacht, sollte es so wie unten aussehen.




Dann die einzelnen Teile in richtigem Abstand (nach Muster des Bausatzaufstellers) mit 2-K Kleber auf lackbefreite Stellen auf dem Brett aufkleben.
Sollte dann so aussehen, wie unten.




Zu guter Letzt hat man dann einen museumstauglichen Aufsteller und kann das Modell (ist noch nicht ganz fertig) entsprechend in einer Vitrine präsentieren.




Es grüsst euch Harald


Ps.
Am Modell kann man auch die Verspannung sehen, die ich mit einem elastischen Faden (s. anderer Threat) Stärke 0,2 mm ausgeführt habe.
Diesen Faden (muss noch gefärbt werden) habe ich nach langer Suche im Internet gefunden.
Die aus rotem Harz gefertigten 3-fach Kauschen (weiß nicht genau, ob das die richtige Bezeichnung dafür ist), sind ebenfalls aus dem 3D Drucker.


Grüße von Harald

Offline Hetzer1

  • Leutnant
  • *
  • Beiträge: 1282
Re: Schiffsmodell-Aufsteller oder Sockel herstellen
« Antwort #1 am: 16. April 2022, 18:26 »
Moin Harald :1:

Habe ich jetzt erst gesehen aber das nenne ich mal einen schönen Sockel :ThumbUp: Top gelungen und kein vergleich zu diesen Plastikdingern die immer dabei sind.

Gruß,Markus
In der RUHE liegt die KRAFT!!!

Offline Nornagest

  • Stabshauptmann
  • *
  • Beiträge: 2279
    • http://
Re: Schiffsmodell-Aufsteller oder Sockel herstellen
« Antwort #2 am: 16. April 2022, 18:35 »
Hallo Harald,

ja das kann sich sehen lassen.

Ist die Farbgebung am Boot blau, oder täuscht das?

Gruß
Achim
Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Offline Harald D.

  • Hauptgefreiter
  • *
  • Beiträge: 103
Re: Schiffsmodell-Aufsteller oder Sockel herstellen
« Antwort #3 am: 16. April 2022, 20:14 »
Hallo Harald,
..............

Ist die Farbgebung am Boot blau, oder täuscht das?

Gruß
Achim

Nein. Die Farbe passt schon.

Nur habe ich die Fotos mit dem Smartphone gemacht und das verfälscht halt immer!

Muss mal ein paar mit der Spiegelreflex machen, wenn ich Zeit habe.
Grüße von Harald