Autor Thema: Meine ersten Drucke  (Gelesen 637 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Markus68

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 780
Meine ersten Drucke
« am: 21. Juli 2020, 16:50 »
Seit 2 Wochen habe ich den Eleggo Mars und mache mich mit dem 3D Resin vertraut.
Bevor ich mir dem Mars zugelegt habe, befasste ich mich mit der Slicer Software und schaute mir zum Thema bestimmt 80% der YouTube Videos an.

So hatte ich keine Probleme beim Einrichten des Mars und den ersten Test Duck.





Zum drucken benutze ich das Elegoo Wasser abwaschbar Resin, weiß und schwarz.

Mit fehlerhaften drucken hatte ich bis jetzt keine Probleme, zur Zeit teste ich wie ich Teile drucken kann, wie sich das Resin verhält und den Umgang mit der Chitobox hin zu bekommen.

Ich habe ich an Fahrzeuge in 1/100 gewagt.









Mit 8 cm Figuren.


Den Testausdruck einer Figur, die ich dann später auf 8 cm skaliert habe.





Letzte Woche startete ich das 20 cm Figuren Projekt das aus mehre Teile besteht und wo ich die Stützen manuell setzten übe.















Gestern Abend hat mein Mars damit begonnen, die Base für meine Figur zu drucken, heute früh um 08:00 war er fertig.
Das war mein erster großer und schwerer druck.
Den Felsen habe ich innen hohl gedruckt, die Stützen habe ich manuell und auf schwer eingestellt, am Boden habe ich 0,4 mm Löcher eingefügt, damit wenn noch Resin im Körper sein sollte es besser abläuft.
Als er mit dem drucken angefangen hat, hatte ich Angst das sich der Felsen nach der Hälfte der Druckzeit von der Plattform löst aber zum Glück gab es keine Probleme.
Hier ist dann die fertige Base.
Sie macht einen sehr guten Eindruck.









So sieht es aus wenn der Rumpf mit dem Unterteil lose auf dem Sockel gesteckt wird.











In Bau : Trumpeter BTR-60P APC 1/35, Trumpeter German 8,8cm Flak 18 Selbstfahrlafette

Offline Nornagest

  • Stabshauptmann
  • *
  • Beiträge: 2027
    • http://
Re: Meine ersten Drucke
« Antwort #1 am: 22. Juli 2020, 10:07 »
 :10:

Du bist erheblich weiter als ich.
Ich sags ja immer wieder, mittlerweile hole ich mir fast alle Antworten aus der Tube.
Und die Sachen werden immer einfacher zu bedienen.

Grüße
Achim
Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Offline citypower

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 241
Re: Meine ersten Drucke
« Antwort #2 am: 22. Juli 2020, 20:26 »
Da hat aber jemand richtig Gas gegeben beim Drucken. Das sieht doch schon sehr gut aus. Da bin ich gespannt was noch zu sehen sein wird.

Offline Markus68

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 780
Re: Meine ersten Drucke
« Antwort #3 am: 23. Juli 2020, 17:28 »
danke für die Kommentare ;).

Ich habe ja, ca. 5 Wochen mit trocken Übungen verbracht, so konnte ich als mein Mars angekommen war gleich loslegen.
Das leveln habe ich mit dem Tank gemacht, dann bis zur Markierung im Tank Resin eingefüllt und den Testdruck gestartet.
dann noch ein paar Tipps aus den Videos aufgeschrieben und sie an meiner Pinnwand geheftet.
Dadurch wusste ich auch worauf es bei der Chitubox ankommt und das man doch den Messbecher braucht, wenn man genau nach der Vorausrechnung von Chitubox Arbeiten möchte.
In Bau : Trumpeter BTR-60P APC 1/35, Trumpeter German 8,8cm Flak 18 Selbstfahrlafette

Offline Markus68

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 780
Re: Meine ersten Drucke
« Antwort #4 am: 23. Juli 2020, 17:30 »
Heute früh war der letzte Flügel fertig gedruckt, damit sind alle Teile fertig.  Der Druck,  der Figur hat ca. 17€ gekostet und hat ca. 38 h gedauert. Jetzt werden die paar Angüsse weg gemacht und dann die Figur zur Grundierung bereitgestellt.





cu
Markus
In Bau : Trumpeter BTR-60P APC 1/35, Trumpeter German 8,8cm Flak 18 Selbstfahrlafette

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5564
Re: Meine ersten Drucke
« Antwort #5 am: 10. August 2020, 11:01 »
Schaut wirklich klasse aus ...  :gut:
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...