Autor Thema: Decals drucken lassen  (Gelesen 1402 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6008
  • General
Decals drucken lassen
« am: 06. Juli 2020, 19:26 »
Hallo zusammen,

ich habe in mehreren Bauberichten gelesen, dass ihr ab und zu Decals drucken lasst. Frage daher:
Wo kann ich nach vorhandenen Fotos (mit guter Auflösung) etwas größere Decals drucken lassen, also z.B. einen Schriftzug mit 8,5cm Höhe ?
Hat da schon jemand Erfahrungen mit einem Anbieter gemacht ?
Da ich nur über eingeschränkte grafische Mittel verfüge, müsste der Anbieter die Bilder mit Adobe zumindest noch zu einer Art Banner zusammenstellen.

Schöne Grüße
Rafael
« Letzte Änderung: 06. Juli 2020, 20:15 von Rafael Neumann »
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline Steffen.B.

  • Mod-Team
  • *
  • Beiträge: 3158
  • Oberstleutnant
Re: Decals drucken lassen
« Antwort #1 am: 06. Juli 2020, 22:56 »
Hallo Rafael.

Ich selbst habe diesen Service selbst noch nicht in Ansßruch genommen ; weiß aber dass Peddinghaus Decals mit guter Vorlage und Größenangaben Decals im Auftrag druckt.
https://www.peddinghaus-decals.de

Über  den Dienstleister Drucker-Onkel liest man immer wieder quer über alle Foren Gutes.
https://www.drucker-onkel.de/blog/

In beiden Fällen empfiehlt sich die Kontaktaufnahme per Email.

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6008
  • General
Re: Decals drucken lassen
« Antwort #2 am: 09. Juli 2020, 07:36 »
Hallo Steffen,

das Problem für mich war hier, dass die meisten dieser Dienstleister keine Bearbeitung der Bilder anbieten. Ich müsste sozusagen aus je drei Bildern eine Art Banner zusammenfummeln, dass dann 28cm lang und 9cm hoch ist. Das könnte ich zwar mit Word hinbekommen, aber dann wird die Auflösung der Bilder nicht so hoch. Das wäre dann mit Adobe eleganter, aber das habe ich leider nicht. Gleichzeitig müsste ich die Bilder anpassen, weil ein Bild leider eine "leicht schräge" Perspektive hat - da hat der Fotograf nicht aufgepasst. Mit dem PDF müsste es vielleicht noch nicht einma ein Decal sein, sondern man könnte es mit einem Laserdrucker erstellen und mit einer so.g. Transferflüssigkeit auf das Objekt bringen; nennt sich Photo Transfer Potch. Hier in der Anwendung im Eisenbahnmodellbau, sogar auf "Beton":
https://www.youtube.com/watch?v=Bwrb8PxVcLQPhoto Potch.

Das geht inzwischen leichter und auch für Tintenstrahldrucker mit einem speziellen Transferpapier:
https://www.youtube.com/watch?v=ph6ZmbOzrsg

Hans vom Modellboard hatte da auch einen sehr viel pragmatischeren Ansatz, weil ich mich wohl auf Decal oder Transfer fixiert habe:
Das Motiv auf passenden Karton drucken, alternativ einen Strukturkarton nehmen oder ihn vorher lasierend a la Beton bemalen und bedrucken. Fertig ist eine Betonwand mit Graffiti. Bei einer Mauer aus Plastik? Draufkleben. Aber auch dieser Ansatz erfordert das bearbeitete und druckfähige Banner.

Man kann vielleicht mit Powerpoint oder besser natürlich Corel Draw etc. alle Fotos sauber in die gewünschte Größe bringen, auf einem DIN-A4-Blatt anordnen und ggfls. auch gleich so als pdf "ausdrucken". Bei Einzelausdruck aus Gimp ist das schon ein Gefizzel. Ich habe mich erst ein paar Stunden mit Gimp beschäftigt, aber das ist mit diesen ganzen Ebenen schon recht komplex; da ist es gut zu wissen, was man tut. Mit Powerpoint tue ich mich da auch leichter, obwohl es naürlich von der Bildbearbeitung her nicht mit Gimp mithalten kann.

Aber jetzt hat sich die Anfrage erledigt:
Gestern Abend hat mir ein lieber Kollege dabei geholfen, das Teil fertigzustellen, und das ganze in "Normal" und "Gespiegelt", damit ich das mit dem Transferpapier auch testen kann. Ich werde berichten, was dabei herausgekommen ist.

Liebe Grüße
Rafael

Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline Steffen.B.

  • Mod-Team
  • *
  • Beiträge: 3158
  • Oberstleutnant
Re: Decals drucken lassen
« Antwort #3 am: 09. Juli 2020, 14:05 »
Ah ... deine Vorstellung vom Stück der Berliner Mauer ... dafür also das riesige Decal.

Ok. Jetzt bin ich neugierig, was bei dem Experiment heraus kommt.  :7:

Offline Panther

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2302
    • www.od-factory.de
Re: Decals drucken lassen
« Antwort #4 am: 09. Juli 2020, 22:33 »
Hi,

ich hab mir das abfotografierte Decal für meinen Bastogne Turm vom Druckeronkel anfertigen lassen. Der arbeitet mit einer sehr talentierten Grafikerin zusammen die mir für nen schmalen Taler das Teil druckfertig aufgearbeitet hat.

Qualität ist astrein und der Service war nicht nur super, günstig sondern auch sehr flott umgesetzt. Farben verlaufen nicht im Wasserbad, Setter und Softer vertragen die Decals auch, ich war rundum zufrieden.


Gruß

Dave :biggrin:
Das (K)Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze
www.od-factory.de

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6008
  • General
Re: Decals drucken lassen
« Antwort #5 am: 10. Juli 2020, 09:08 »
Hi Dave,

der "schmale Taler" ist definitiv abhängig von der Größe und Anzahl der Bilder, die bearbeitet werden müssen und ist davon abhängig, was gemacht werden muss; wenn auch noch Perspektiven entzerrt werden mussen, wird es halt aufwendiger. In meinem Fall beliefe sich der schmale Taler ca. auf 60 Euro, wenn ich mir das anbieten lasse. Hinzu kommen dann die Druckkosten, also beim Druckeronkel für den Eco-Solvent-Druck noch einmal 25 Euro zzgl. Versand, und dann ist das Decal für ca. 90 Euro zu haben.

Da ich jetzt ein normales und auch ein gespiegeltes PDF habe, werde ich zunächst einmal die Sache mit dem Druck auf Transferpapier ausprobieren. Wenn das alles nix wird, könnte ich das PDF immer noch als Decal drucken lassen. Mal schauen, was dabei herauskommt.

Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...