Autor Thema: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht  (Gelesen 1170 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 4537
Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« am: 11. Juni 2020, 22:35 »
Hallo ihr da draussen,
nach Jahrzehnten des 1:35 Panzerbaus will ich mich mal an 1:48 Fliegers versuchen und muss irgendwie wieder bei Null anfangen... Fragen ohne Ende.
Eine spezielle hier an dieser Stelle:
Um die Tarnungen schön akkurat hinzukriegen benötige ich Maskierfolie, auf die ich die Tarnung "aufpausen" kann, ausschneiden, aufkleben und dann lackieren.

Hat da jemand nen Tipp?
Parafilm kapier ich nicht, der fällt weg.

Besten Dank!

Steffen  :1:
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .

Offline michel2827

  • Leutnant
  • *
  • Beiträge: 1162
Re: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« Antwort #1 am: 13. Juni 2020, 06:52 »
Moin Steffen, also ich könnte dir Alex Wegner von Solidscale empfehlen. Der hat mir für meinen chinesischen ZTZ96B eine ganz neue Digitarn Maskiervariante erstellt. Er macht das mit nem Folienplotter. Ich hatte ihm dazu einfach ein Foto von der Bemalungsvariante geschickt. Schreib ihn doch einfach mal an. Shop@solidscale.de und schilder ihm was du vor hast. Oder schau dir seine Webseite an.
www.solidscale.de
Gruß Carsten

Valar Morghulis

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 4537
Re: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« Antwort #2 am: 13. Juni 2020, 10:14 »
Besten Dank für die Antwort!
Aber ich frage NUR nach einer Folie.
Gerade bei dt. Fliegers mit den scharfkantigen Tarnmuster würde ich dieses gerne auf Folie durchpausen und diese dann als Schablone aufkleben.

Es geht also nur ums Material.

Besten Dank aber für den Tip!
Sollte es mal zu kompliziert werden weiß ich jetzt wohin!
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .

Offline eydumpfbacke

  • Oberfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 610
Re: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« Antwort #3 am: 13. Juni 2020, 18:00 »
Ich habe 6 cm breites Tape von "Kamoi Tape" welches gerne auch als Tamiya Tape verkauft wird, aber nicht ist.
Da kann man auch schön aufzeichnen und ausschneiden.
Gruß
Reinhart

Exercitatio potest omnia

Offline Klaus Lotz

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 7796
  • General
Re: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« Antwort #4 am: 19. Juni 2020, 08:16 »
Hallo Steffen,

ich benutze für die Tarnungen auch nur Abklebeband. Das was ich nehme ist von Kip, aber auch Tamiya. Das Kip Zeugs sieht aus wie das von Tamiya und lässt sich auch so verarbeiten, ist allerdings preiswerter. Damit kannst Du auch die Kanzeln gut abkleben. Wenn ich wellenförmige Tarnungen habe nehme ich die schmaleren Klebebänder von Tamiya. Die Britentarnungen lackiere ich allerdings meistens frei Hand.

Gruß

Klaus 
Rettet die Wälder, esst mehr Biber

Online Viper013

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 347
    • Modellbaufreunde Saar-Pfalz
Re: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« Antwort #5 am: 19. Juni 2020, 11:28 »

... vielleicht ist diese Maskier-Folie etwas für dich

Klick mich hart: Maskier-Folie


Gruß
Steffen
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"
-Walter Röhrl-


Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 4537
Re: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« Antwort #6 am: 19. Juni 2020, 20:37 »
Hallo und vielen Dank für die Antworten,
Steffens Tipp werd' ich mir sicher mal genauer ansehen.

Ich war nicht untätig und habe im Baumarkt von TESA das scharfkantige blaue ( für aussen; damit arbeite ich schon länger und bin SEHR zufrieden ) und das gleiche in gelb ( für innen ) in 25mm bzw. 38mm besorgt.
Damit sollten die meisten der dt. Tarnfelder gut abzudecken sein.

Ich werde berichten wie es gelaufen ist.

Besten Dank!

Steffen :biggrin:   
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 4537
Re: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« Antwort #7 am: 02. Januar 2021, 23:04 »
Hallo ihr Klebersüchtigen,

nachdem ich hier vor einigen Monaten eine Anfrage gestellt habe möchte ich auch mitteilen dass ich zu einem Ergebnis gekommen bin.
Auf der Suche nach Maskier-Klebeband bin ich im Baumarkt auf TESA Abdeck-Klebeband in gelb ( für aussen ) und blau ( für innen ) gestoßen.
Beide Klebebänder sind glatt, nicht zu stark klebend, scharfkantig und in Breien von 25mm und 38mm zu haben.
Ich habe beide getestet und komme dazu das gelbe Klebeband als DAS Maskierklebeband überhaupt zu bezeichnen.
Besser geht nicht.
Ist vielleicht nicht sooo billig, aber es tut was es soll, und das SEHR gut!





Nein, ich werde nicht von TESA gesponsort, ich bin freien Willens etc. ...
Das Zeug ist einfach gut!

Soviel dazu.

Haut rein, lasst den Kleber fließen, und die Farben auch!

Grüße
Steffen  :1:
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .

Offline Obergefreiter

  • Feldwebel
  • *
  • Beiträge: 514
Re: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« Antwort #8 am: 03. Januar 2021, 10:04 »
Hi Steffen,
danke für den "Selbstversuch". Ist das gelbe Tesa besser oder gleich zum Tamiya Maskierklebeband?
Gruss
OG
In Bau 1/35:
- Sd.Kfz. 8 Tamiya
- le FH 18 Gespann
- Panzer III Ausf. L Tamiya
Das (K)leben bringt groß Freud...

Offline Nornagest

  • Stabshauptmann
  • *
  • Beiträge: 2027
    • http://
Re: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« Antwort #9 am: 03. Januar 2021, 10:09 »
Danke für die Information. Mir geht nämlich das 8mm Band zur Neige.
Ah....ich vermute mal wieder, das das die preiswerte Variante ist. Wie bei den Ölfarben bei MIG und den Pigmenten.

Gruß
Achim
Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Offline Rambazanella

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 58
Re: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« Antwort #10 am: 03. Januar 2021, 11:52 »
Das selbe Klebeband bekommst du auch KIP in unterschiedlichen Farben und somit Klebestärken. Erhältlich bei uns in der Region in nahezu jedem Baumarkt egal ob nun Hornbach, Globus oder Bauhaus.
Ist m.E. genau das gleiche wie von Tesa nur um Längen billiger vom Preis her.


Horrido!

Offline Nornagest

  • Stabshauptmann
  • *
  • Beiträge: 2027
    • http://
Re: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« Antwort #11 am: 04. Januar 2021, 17:06 »
Hallo ...
ich würde es trotzdem vorher testen. Nicht das mir Billig die Farbe vom Modell holt.
Dann zahl ich lieber für Teuer.

Gruß
Achim

Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 4537
Re: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« Antwort #12 am: 04. Januar 2021, 17:31 »
Die Frage ob das Tesa gleich oder ähnlich wie das Tamiya Tape ist kann ich nicht beantworten - ich vermute aber mal dass das Tesa etwas mehr Klebekraft hat.
Bei kritischen Aktionen klebe ich es immer zwei - drei mal auf die Arbeitsunterlage, dann bin ich sicher.
Wenn es mir Farbe runterholt ( bislang 1x an einer kleinen Stelle ) dann habe ICH da Mist gebaut und nicht richtig grundiert oder so.
Bislang aber nur gute Ergebnisse.

Beim KIP sind die Ränder nicht so scharf geschnitten, ich hatte das mal in einem Baumarkt vergleichend in der Hand.

So Long
Steffen  :biggrin:
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .

Offline ehvorwald

  • Auszeit
  • *
  • Beiträge: 13
  • have a nice day
Re: Maskierfolie für Tarnungen etc. gesucht
« Antwort #13 am: 04. Februar 2021, 23:59 »
servus.

ich weiß jetzt nicht ob es hilfreich ist, aber ich hab mir für 250 euro einen geeigneten beamer gekauft. (gibt es auch schon billiger)
mit dem sollte man im z.b. 45 grad winkel ein tarnmuster (mäander, flecktarn usw) auf die oberfläche beamen können, und mit airbrush ab-brushen.
zumindest für weiche konturen. werde es erst in kürze wenn ich in rente gehen ausprobieren.als feinmechaniker und tüftler hat erst 2 mal eine idee von mir
nicht funktioniert. wäre jetzt die 3. :3:

have a nice day:
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das problem!