Autor Thema: Schneidplotter für Modellbauer ? Fragen dazu.  (Gelesen 525 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Salamander

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 741
Schneidplotter für Modellbauer ? Fragen dazu.
« am: 03. Juni 2020, 14:46 »
Hallo zusammen,

ich hoffe, dass ich hier richtig bin.

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken, dass ich mir gern einen Plotter zulegen möchte. Damit möchte ich gern Sprühschablonen und Abklebemasken erstellen.
Welches Gerät wäre denn emfpehlenswert und vorallen welche Software? Wie kompliziert ist das erstellen solcher Schablonen?
Gefunden hatte ich auf die schnelle Borther und Silhouette.

Vielleicht hat schon jemand damit erfahrungen gesammelt.

Grüße

Florian
Das Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze.
(K)leben und (k)leben lassen.

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5564
Re: Schneidplotter für Modellbauer ? Fragen dazu.
« Antwort #1 am: 03. Juni 2020, 17:40 »
Hallo Florian,

wenn ich dazu bisher etwas gerade auch für den Modellbau gelesen habe, war fast immer die Rede vom Silhouette Portrait incl. der dazugehörigen Software. Der findet wohl bei vielen Bauprojekten Verwendung, für unseren Maßstabsmodellbau ist die A4 Größe wohl völlig ausreichend. Ich habe mir mal von einem Bekannten Teile aus 0,13er Sheet zuschneiden lassen, was gut funktioniert hat, denn die Teile sind wirklich sehr sauber geworden:





Manche haben dann noch andere Schneidemesser im Einsatz (je nach Material in verschiedenen Messerwinkeln), da weiß ic haber nicht, ob der aktuelle Silhouette Portrait 2 das mit dem "Autoblade System" zulässt.

Für Konstruktionen selbst ist dann wiederum oft von Gimp die Rede. Es melden sich aber hoffentlich hier auch noch Leute, die selbst so einen Schneidplotter im Einsatz haben.

Viel Erfolg
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline Salamander

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 741
Re: Schneidplotter für Modellbauer ? Fragen dazu.
« Antwort #2 am: 03. Juni 2020, 18:46 »
Ich hoffe mit  :36:

Aber danke, das ist schon mal hilfreich.
Das Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze.
(K)leben und (k)leben lassen.

Offline citypower

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 241
Re: Schneidplotter für Modellbauer ? Fragen dazu.
« Antwort #3 am: 03. Juni 2020, 20:19 »
Also ich hab auch den Silhouette Portrait. Reicht vollkommen aus für unser Hobby und erzeugt gute Ergebnisse. Hab damit unter anderem die Digi Camo für den MT-LB gemacht.

https://www.modellbauforen.de/index.php?topic=3599.msg297351#msg297351