Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Vielen Dank euch Beiden.

@Demolitian Man:
Der (grottenschlechte) Trumpeter Stryker ist schon lange Geschichte. Den hab ich nur mal als Vergleichsobjekt gebaut.
Die Winkelspiegelfolie ist zwar auch von AFV Club, ist aber nicht im Bausatz enthalten. Man muß beim Umgang mit den Stickern nur aufpassen, dass man keine Knicke reinbringt. Sonst ist der realistische Spiegelglanzeffekt dahin.
Die Gurte und das Netz sind aus einem Ätzteilsatz. Weiß gar nicht mehr aus welchem. Voyager glaub ich.
2
Danke, Danke, mit den Sandsäcken könntet ihr Recht haben, allerdings ist der Tank Commander und der Fahrer ein abgestimmtes Team im Kampf. Bei normal Fahrt schaut der gute aus der Luke  :pffft:
3
COOOOL :22: :7:, echt geil geworden der Stryker, jetzt musst du natürlich die anderen beiden fertig bauen! :aerger:

Die Winkelspiegelfolie gehört die zum Bausatz, oder hast du die aus dem Zubehörmarkt? Das Gleiche für das Netz und die Gurte?

4
1:35- Dioramen und Militärgeräte WWll / Re: M4A1 75mm Sherman Operation Dragoon
« Letzter Beitrag von daleil am 26. Juli 2021, 12:21 »
Tag zusammen, die Bilder hier sind jetzt wieder sichtbar, die anderen Beiträge folgen.
Danke an @Viper013 Steffen für das ermöglichen!


Gruß
daleil
5
1:35- Dioramen und Militärgeräte WWll / Re: M4A1 75mm Sherman Operation Dragoon
« Letzter Beitrag von Viper013 am 26. Juli 2021, 11:58 »

... man verlangt nach mir ??   :23: :23:


@daleil, ... du hast ne PN.   :1:

Schöne Grüsse
Steffen
6
Flieger-Bauberichte / Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Letzter Beitrag von Klaus Lotz am 26. Juli 2021, 11:40 »
Hallo Frank,

ich weiß ja, daß es nicht so eine wirkliche Luftwaffenmaschine wird, aber ist die Farbe der Propeller so belegt? Normalerweise waren die Propellerblätter deutscher Maschinen, insbesondere zur Zeiten der 110E in RLM 70 schwarzgrün lackiert. Ich weiß, daß Eduard dafür schwarz angibt, aber leichte Zweifel bleibeen da doch bei mir, das fängt schon bei der Innenraumlackierung an, die wahrscheinlich zu der Zeit nicht nicht schwarzgrau sondern eher RLM 02 war. Das gibt Eduard schon bei der D falsch an, denn da war es definitiv RLM 02.

Gruß

Klaus
7
@daleil  Dir die alten Beiträge wieder aufzumachen, können nur die Admins. Rafael ist gerade im Urlaub. Bleibt noch der zweite Admin mit Nicknamen @Viper013   :23:
Im dmmb kannst du deine Beiträge jederzeit selbst bearbeiten.  :zwinker:
8
1:35- Dioramen und Militärgeräte WWll / Re: M4A1 75mm Sherman Operation Dragoon
« Letzter Beitrag von daleil am 25. Juli 2021, 19:20 »
Moin zusammen!

Ihr liegt alle falsch :D

Die Domain daleil.de gibt es weiterhin, aber schon immer habe ich die auf die kostenfreie jimdo-Seite umgeleitet.
Problem war seinerzeit und ist jetzt wieder aktuell, das ich die Bilder in einer Subdomain abgelegt hatte, welche kein https unterstützt, und die Browser es nicht mehr zulassen Bilder von "unsicheren" Seiten anzuzeigen. Und mir waren 5€/Monat für Subdomains zu teuer.

Ich hätte aber die Bilder gar nicht dort ablegen müssen ist mir dann vor ein paar Monaten aufgegangen. Die neuen Bilder/Berichte habe ich aber bereits anders eingebunden, und das funktioniert ohne Probleme.
Die alten Beiträge hier kann ich ja nicht einfach so bearbeiten, sonst hätte ich das zumindest bei dem ein oder anderen Beitrag schon gemacht. Aber mir fehlte in den letzten Monaten dazu Zeit und Lust.

Wenn die Mods aber so nett wären mir die Möglichkeit zu eröffnen meine alten Beiträge zu bearbeiten (ich schicke euch gerne eine Liste) ändere ich die Bildlinks. Das würde ich dann analog auch bei dmmb so machen. Welchen Mod dürfte ich damit denn behelligen?


Gruß
daleil
9
Okay,

soweit so gut. Wenn ich das Fahrwrhaus und die Kotflügel fertig habe. Drucke ich alle Teile und baue dann zusammen.
Dann habe ich schon mal eine gute Basis.
Da kriege ich dann ja hoffentlich viele Varianten zusammen.




Gruß
Achim
10
Flieger-Bauberichte / Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Letzter Beitrag von Obi53 am 25. Juli 2021, 15:55 »
Guude,

es ging weiter.

Zuerst hab ich die Propeller und die Spinner in Alu lakiert und die stellen die Metall oder beim Spinner weiß bleiben sollen mit lack maskiert.



Desweiteren hab ich noch gestern abend die Decals aufgebracht. Zum Glück haben WWII Flieger recht wenig stencils :37:





Danach wurden die Spinner und die Abwurflasten in Schwartzgrün lakiert.



Und die propeller wurden Schwarz matt gespritzt.



Nachdem der Lack trocken war wurde der maskierlack entfernt.



Und die Spinner wurden mit hilfe des vorher aufgebrachten chipping Fluid etwas gealtert.



Und die selbe behandlung haben noch die Propeller erhalten.



Soweit für heute.
Wünsche ein schönes WE.

Gruß
Frank
Seiten: [1] 2 3 ... 10