Modellbauforen

Kategorie> Fotogalerien der Modellbauwerke => Ziviles - Science-Fiction - Fantasy => Thema gestartet von: lappes am 13. Oktober 2021, 22:03

Titel: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 13. Oktober 2021, 22:03
Hallo zusammen,
auf Anraten eines Administrators möchte ich den Bau meines Mittelalter Dioramas unter dieser Kategorie bzw. Thema zeigen.
Wie in der Überschrift schon geschrieben, spielt es im 13. Jahrhundert. Im Unterschied zu meiner schon veröffentlichten Burg Obergreifenstein habe ich micht für den Maßstab 1:72 entschieden, weil die Figurenauswahl deutlich größer ist.
Ort:
Eine Reichsstadt im Südwesten Deutschlands. Orientiert habe ich mich an dem Tübinger Tor in Reutlingen.
Zum Thema:
6 Ritter umliegender Burgen reiten in die Stadt, um eine Fehdeerklärung abzugeben. Im Mittelalter war die Fehde eine legitime Angelegenheit um Streitigkeiten, die vor Gericht nicht gelöst werden konnten, mit Waffengewalt zu klären. Ab 1226 mußte aufgrund einer Verordnung 3 Tage vor Beginn der Kampfhandlungen eine Fehdeerklärung abgegeben werden. Die aufstrebenden Städte hatten häufig Querelen mit der umliegenden Ritterschaft. Aber dazu möchte ich jetzt nicht weiter eingehen.

Zum Diorama:

Größe 40 x 40 cm. Höhe ca. 55 cm.
Dargestellt werden das Stadttor mit angebauten Gebäuden und kleine Teile der Stadtmauer. Dahinter kommen einige Gebäude der Stadt. Es werden so ca. 5 bis 6 sein - mal sehen, wie es mit der Größe hinkommt. Vor der Stadtmauer befindet sich ein kleiner Fluß. Dieser wird aufgestaut und durch ein Wehr wird Wasser zu einigen außerhalb liegenden Mühlen oder Hammerschmieden abgeleitet. Dargestellt wird nur das Wehr und ein kleiner Teil des abzweigenden Kanals. Die Mühlen aus Platzgründen nicht.
Modelle:
Eigenbau der Gebäude.
Die Figuren:
6 Ritter - Weißmetall
4 Figuren Brückenzoll - Weißmetall
14 Figuren Stadtbewohner - Resin
5 Mönche + 1 Esel aus Weißmetall
3 Figuren Burgwächter - Resin
1 Leiterwagen mit Beladung - Resin
2 Zugpferde stehend - Resin

Der momentane Bauzustand.
Bauzeit bisher ca. 4 Wochen

Letzter Bericht von heute:
Das Wehr wurde teilweise gefärbt und erhielt 2 "Steinpfeiler". Wie üblich mit selbsthärtender Modelliermasse. Eines der am Turm angebauten Gebäude erhielt bereits ein Fachwerk. Für beide Gebäude wurde die Grundkonstruktion der Dächer aus Balsaholzbrettchen 1,5 mm vollendet. Der Turm wurde teilweise mit Fachwerk versehen. Das ist gerade in der Mache.
Zur Abwechslung habe ich die Bemalung der 6 Ritter angefangen. Diese sind natürlich noch nicht fertiggestellt.

Hier die Bilder des bisherigen Fortschritts:

(https://up.picr.de/42243915ak.jpeg)

(https://up.picr.de/42243916vb.jpeg)

(https://up.picr.de/42243917gi.jpeg)

(https://up.picr.de/42243919du.jpeg)

(https://up.picr.de/42243920in.jpeg)

(https://up.picr.de/42243922eo.jpeg)

(https://up.picr.de/42243923od.jpeg)

(https://up.picr.de/42243925bg.jpeg)

(https://up.picr.de/42243926rn.jpeg)

(https://up.picr.de/42243927ud.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Christian1970 am 14. Oktober 2021, 07:41
Fein fein.  :37:
Wie willst du das Wasser darstellen? Mit 2K Gießharz oder mit Modellwasser von Faller, Vallejo etc?
Soll das Wasser klar werden, oder mehr ins trübe gehen?
Ich habe bei meinen Dioramen mit verschiedenen Komponenten für Wasser gearbeitet.
Für klares Wasser ist Gießharz echt am besten, da muss nur alles gut abgedichtet sein, sonst fließt es raus. Ich habe nur einen Haarriss übersehen und dann gab es die Sauerrei.
Dafür trocknet es super schön aus. Zwischendurch nur schön auf Blasen achten und diese ggfs. "zerstechen".
Das Modellwasser ist eine gute Alternative, nur zieht sich das am Rand bzw. Ufer immer ein wenig hoch. Kann man mit Grasfasern verdecken, ist aber nervig.
Und der Wasserlook ging bei mir, nach ca. einem Jahr, weg und ich musste mit Glanzlack über die Fläche, damit es wieder feucht aussieht.
Mit klarem Acyrl habe ich auch schon experimentiert, nur ist das nicht, wie es eigentlich sollte, klar ausgetrocknet. Das Dio konnte ich dann nur mit Glück, einigermassen retten.
Am besten ist mir, finde ich zu mindestens, das Wasser beim D-Day Dio gelungen. Da habe ich nur Spachtelmasse genommen, gefärbt und dann mit Acryl die Gischt gemacht.
Dazu Klarlack bzw. Wetlack für das feuchte Aussehen.

Teste die Optionen am besten vorher auf einem extra Teil.

Gruß Christian  :1:
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Viper013 am 14. Oktober 2021, 08:03
... na das fängt ja schon mal gut an. 
Hier gibts wieder was zum staunen und lernen.  :gut: :gut:

Fertigst du eigentlich vorher Konstruktionszeichnungen deiner Gebäude an ?


Gruß
Steffen
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 14. Oktober 2021, 17:40
Danke schön.
@Christian - Ich habe bereits Still Water von AK, dazu von der gleichen Firma Water Gel Effects. Damit werde ich mein Glück mal versuchen. Möglicherweise werde ich es mit einem Tropfen grün/braun leicht tönen.

@Steffen: Nein, ich fertige nie Konstruktionszeichnungen an. Das ist mir zu aufwendig und sieht meistens anders aus als vorgestellt. Bei meinen bisherigen Dios bin ich ohne große Planung weiter gekommen. Während des Baus kommen mir immer Ideen, die ich dann umsetze. Einzige kleine Ausnahme war die Kernburg meines letzten Dioramas. Da habe ich zumindest die Bodenplatte vorgeplant.
Ich plane die Handlung immer anhand der vorhandenen Figuren, denn dadurch ergibt sich eine nachvollziehbare Handlung, die mit dem Dio erzählt werden soll.
LG
Frank
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Floriansjünger am 14. Oktober 2021, 18:20
Das sieht jetzt schon sehr beeindruckend aus. Da schau ich gerne zu!  :pop:

Schöne Grüße,
Matthias
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 15. Oktober 2021, 06:08
Danke schön, Matthias. Bei meinem Burgen Diorama bin ich ähnlich vorgegangen. Letztendlich ist es mir auch gelungen. So bin ich auch hier sehr zuversichtlich. Auch, wenn ich selber noch nicht weiß, wie es genau aussehen wird ;-). Ich habe nur eine grobe Vorstellung.
LG
Frank
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Christian1970 am 15. Oktober 2021, 07:57
Danke schön.
@Christian - Ich habe bereits Still Water von AK, dazu von der gleichen Firma Water Gel Effects. Damit werde ich mein Glück mal versuchen. Möglicherweise werde ich es mit einem Tropfen grün/braun leicht tönen.


LG
Frank


Hi Frank

Ah ok. Von AK kenne ich das noch nicht, da bin ich gespannt. Zum arbeiten ist das Zeug, denke da wird sich zu den anderen Herstellern nichts tun, klasse.
Bin auf deine Erfahrung damit gespannt.

Gruß Christian  :1:
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 16. Oktober 2021, 06:02
Hallo Christian,
wie gesagt. Ich habe auch keine Erfahrung mit der Darstellung von Wasser. Ich bin auch gespannt, wie`s wird bzw. gelingt. Ich habe nur beim T34 das Noch Gel benutzt. Das waren aber nur kleinste Flächen. Aber selbst da war es schon ein wenig schwierig. Ich verspreche mir mit der Kombination Still Water und Gel viel. Mal sehen.
LG
Frank
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 16. Oktober 2021, 17:46
Jetzt wieder ein Teilchen des Mosaiks. Zuerst wurden Spuren mit der Dremel und einem feinen Bürsteinsatz in die Zugbrücke eingearbeitet. Hier sind schließlich jahrelang schwerbeladene Pferdewagen gefahren. Da die Zugbrücke nicht über das Flüsschen reicht, wurde der feststehende Teil der Brücke gebaut. Fahrspuren wurden erstellt. Mit Ölfarben umbra gebrannt, schwarz und weiß wurde alles bemalt. Die Geländer des feststehenden Brückenteils werden noch gebaut. Die Steinpfeiler des Wehrs wurden bemalt.

(https://up.picr.de/42260604eu.jpeg)

(https://up.picr.de/42260606ap.jpeg)

(https://up.picr.de/42260607rk.jpeg)

(https://up.picr.de/42260609lq.jpeg)

(https://up.picr.de/42260610vu.jpeg)

(https://up.picr.de/42260611ge.jpeg)

(https://up.picr.de/42260613ty.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Joefi am 16. Oktober 2021, 19:00
Cooles Projekt, ich schaue zu....
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 16. Oktober 2021, 21:36
Danke schön.

Was ich vorhin vergessen hatte. Ich habe noch bei den Figuren ein Washing und Drybrushing durchgeführt. Leider sind die Weißmetallfiguren nicht ganz so gut wie Resin. Aber naja. Die Lanzen und die Schilde müssen bei den Rittern noch hinzugefügt werden. Die Mönche muß ich nochmals überarbeiten und der Esel ist noch nicht fertig. Außerdem habe ich noch ein Foto hinzugefügt, um einen Größenvergleich der Figuren mit dem Stadttor deutlich zu machen. Die Größe ist so realistisch....im Gegensatz zu den meisten käuflichen Modellen in dem Maßstab.

(https://up.picr.de/42261778vi.jpeg)

(https://up.picr.de/42261779vg.jpeg)

(https://up.picr.de/42261780xd.jpeg)

(https://up.picr.de/42261781sx.jpeg)

(https://up.picr.de/42261782nv.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 17. Oktober 2021, 16:31
Heute habe ich auf der Innenseite weit gemacht. Die Treppenaufgänge zu beiden Häusern und der Turmzugang wurde gebaut.

(https://up.picr.de/42267071us.jpeg)

(https://up.picr.de/42267072zw.jpeg)

(https://up.picr.de/42267073un.jpeg)

(https://up.picr.de/42267074pa.jpeg)

(https://up.picr.de/42267075ub.jpeg)

(https://up.picr.de/42267076ne.jpeg)

(https://up.picr.de/42267077qw.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Rafael Neumann am 17. Oktober 2021, 19:30
Echt coole Arbeit, gefällt mir  :gut:
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 20. Oktober 2021, 22:01
Danke sehr Rafael.

Mittlerweile habe ich die Dächer der Gebäude neben dem Turm "gedeckt". Außerdem habe ich teilweise auf der Innenseite die Steine des Mauerwerks modelliert.
Die Schilde der Ritter wurden bemalt und befestigt, der Esel der Möche bemalt, die Figuren der Stadtwache bemalt.
Außerdem erhielt die Figurengruppe "Brückenzoll" schon mal einen Voranstrich.

(https://up.picr.de/42289415ru.jpeg)

(https://up.picr.de/42289417lc.jpeg)

(https://up.picr.de/42289418dm.jpeg)

(https://up.picr.de/42289419pc.jpeg)

(https://up.picr.de/42289420ip.jpeg)

(https://up.picr.de/42289422hw.jpeg)

(https://up.picr.de/42289423fa.jpeg)

(https://up.picr.de/42289424fj.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 22. Oktober 2021, 20:59
Die Tage habe ich die mächtigen Eckquader des Turmes modelliert. Langsam fange ich mit den Gebäuden der Stadtseite an. Das Untergeschoss des ersten Gebäudes wurde aus Sperrholz erstellt. Die nächsten Tage kommen die Untergeschosse der restlichen Gebäude an die Reihe. Somit verschaffe ich mir einen besseren Überblick über die Gestaltung der Straße und Gassen. Ich baue ja nicht nach Plan, sondern munter drauflos. Das Planen liegt mir nicht, weil ich das richtig vor Augen haben muss. Die Vorstellung habe ich natürlich im Kopf. Also ganz so schlimm ist es nicht, wie es sich anhört ;-)

(https://up.picr.de/42300871pi.jpeg)

(https://up.picr.de/42300873qi.jpeg)

(https://up.picr.de/42300874qi.jpeg)

(https://up.picr.de/42300875yk.jpeg)

(https://up.picr.de/42300876gp.jpeg)

(https://up.picr.de/42300877qh.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 23. Oktober 2021, 11:43
Nach Veröffentlichung der letzten Bilder habe ich noch einen Hausgrundriss und eine Treppe gebaut. Die Styrodurstücke sind zum Verdeutlichen der Steigung der Straße gedacht. Außerdem habe ich versucht, das reißende Wasser im Kanal nach dem Wehr zu machen. Dazu schnitt ich eine Plexiglasplatte passend zurecht. Danach erfolgte ein Bemoosung des Kanalgrunds mit fine Turf burnt gras von Woodlang Scenics. Die Plexiglasplatte wurde eingeschoben und oberflächlich mit reichlich UHU hart bestrichen. Die Strömungsrichtung wurde modelliert. UHU hart trocknet relativ schnell und es entstehen winzige Bläschen. Ideal für diesen Kanal. Mit der still Water Fluid von AK wollte ich das nicht machen, da ich große Probleme mit dem Abdichten des Kanals zum Diorand gehabt hätte. Ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Außerdem wurde die "Staumauer" mit einem Holzvorbau ergänzt. Die Mauer selbst wird noch mit selbsthärtender Modelliermasse modelliert.

(https://up.picr.de/42303654ym.jpeg)

(https://up.picr.de/42303657tz.jpeg)

(https://up.picr.de/42303647yr.jpeg)

(https://up.picr.de/42303650ly.jpeg)

(https://up.picr.de/42303652mg.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 23. Oktober 2021, 18:39
Heute habe ich dann noch das Bachbett hinter dem Damm modelliert. Der Damm wurde durch eine Steinaufschüttung verstärkt. Beton war ja im Mittelalter in Vergessenheit geraten. Die Färbung erfolgt noch.

(https://up.picr.de/42305477dd.jpeg)

(https://up.picr.de/42305478re.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Nornagest am 24. Oktober 2021, 19:02
Ah, der Mann mit dem vielen Platz im Keller schlägt wieder zu.
Wird das auch wieder so Reisser wie der Letzte?

Gruß
Achim
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 25. Oktober 2021, 07:37
Ja..Platz im Keller. Schön wär`s. Meine Frau hat schon leicht ihrem Unmut freien Lauf gelassen.
Ob das ein Reisser wird? Keine Ahnung...ich tue mein Bestes. Das müßt ihr dann beurteilen.

Gestern habe ich die Geländeoberfläche vor der Stadt modelliert. Dazu nahm ich selbsthärtende Modelliermasse, da die Trocknungszeit recht lange ist. Die Zeit benötigte ich für die Gestaltung des Flussbetts und der Straße mit tief eingefahrenen Fuhrwerksspuren. Die Mauern vor dem Wehr, Verlängerung der Stadtmauer zum Fluß und die Brückenbefestigung zum Ufer wurden modelliert. Felsbrocken aus Gips wurden eingeklebt Die Modelliermasse muss noch richtig durchtrocknen und dann beginnt die farbliche Gestaltung.

(https://up.picr.de/42315724vq.jpeg)

(https://up.picr.de/42315726gn.jpg)

(https://up.picr.de/42315727si.jpeg)

(https://up.picr.de/42315728qv.jpeg)

(https://up.picr.de/42315730eg.jpeg)

(https://up.picr.de/42315731gq.jpeg)

(https://up.picr.de/42315732eu.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 25. Oktober 2021, 23:21
Der erste Farbauftrag ist erfolgt. Der kleine Stausee erhielt eine Mischung aus schwarz, ocker und weiß. Es sind verschiedene Tönungen entstanden. Der Grundton ist eine Art Schlamm. Der Rest erhielt einen Anstrich in stark verdünnten ocker und Schwarz. Die Farben sind noch nbicht trocken. Morgen werde ich einige Korrekturen machen. Und natürlich das Drybrushing. Die ockerfarbenen Flächen werden eine Vegetation erhalten. Dies allerdings erst, wenn das Wasser fertig ist. Dazu werden mehrere Schichten erforderlich sein. Es dauert also noch. Während der Trocknungsphasen konzentriere ich mich dann auf die Gebäude.

(https://up.picr.de/42321081la.jpeg)

(https://up.picr.de/42321082zs.jpeg)

(https://up.picr.de/42321083af.jpeg)

(https://up.picr.de/42321085hx.jpeg)

(https://up.picr.de/42321086nk.jpeg)

(https://up.picr.de/42321087jr.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 26. Oktober 2021, 17:04
Heute habe ich die Ockerfarbene Oberfläche mit Tan green fleckig übermalt. Wie gesagt, da kommt Vegetation drauf. Der Flußlauf wurde nochmals farblich korrigiert, die Felsen erhielten ein Drybrushing in weiß, dann nochmals Washing in sehr stark verdünntem schwarz. Der Weg erhielt ein Drybrushing in Dark Yellow und Tan Green. Die Holzteile erhielten ein Drybrushing in den gleichen Farben. Dadurch kommt der Holzcharakter nochmals besser rüber. Die Fahrspuren der Brücke erhielten ein Drybrushing in den Wegfarbe. Das Wasser erhielt ein leichtes Drybrushing in weiß (Schaumbildung)

(https://up.picr.de/42323709tr.jpeg)

(https://up.picr.de/42323710dh.jpeg)

(https://up.picr.de/42323712ag.jpeg)

(https://up.picr.de/42323714da.jpeg)

(https://up.picr.de/42323715mv.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 27. Oktober 2021, 11:09
Gestern habe ich die Verlängerung der Mauerstützpfeiler erstellt. Danach erfolgte eine Bepflanzung der ruhigeren Gewässer mit Schilf. Danach kam eine erste Lage "Still Water" von AK. Diese wird in Schichten von ca. 3 mm bis zum Niveau des Abflußkanals erfolgen. Leider muss man immer warten, bis eine Schicht trocken ist. Ein Baumstamm wurde noch ergänzt. Wie der dort hingekommen ist? Möglicherweise ein abgestorbener Baum von der Böschung oder das letzte Hochwasser? Egal...er macht sich gut da.

(https://up.picr.de/42328171dw.jpeg)

(https://up.picr.de/42328172kb.jpeg)

(https://up.picr.de/42328173mv.jpeg)

(https://up.picr.de/42328174sd.jpeg)

(https://up.picr.de/42328175oq.jpeg)

(https://up.picr.de/42328176gq.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 27. Oktober 2021, 18:11
Geduld ist eine Tugend. Diesmal besitze ich die nicht, obwohl ich es selbst immer predige.
Ich habe das Wasser jetzt bis zum Level des Kanals aufgefüllt...werde wohl eine Weile warten müssen, bis das durchgetrocknet ist. Ich bin gespannt, wie das wird, wenn es trocken ist. Den Weg habe ich auch nochmals bearbeitet und die Brücke fixiert

(https://up.picr.de/42329758wx.jpeg)

(https://up.picr.de/42329760ve.jpeg)

(https://up.picr.de/42329762wq.jpeg)

(https://up.picr.de/42329764uj.jpeg)

(https://up.picr.de/42329767go.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 29. Oktober 2021, 10:20
Gestern habe ich das Wasser nochmals aufgefüllt. Und zwar so, das es den Kanal herabfließt. Dadurch möchte ich die Abstufung zwischen Wehr und Teich vermeiden. Die vorhandene Oberfläche wird zwar "überschwemmt", aber das ist höchstwahrscheinlich auch gut so.
Ein beladener Bauernwagen aus Resin wurde zusammengebaut und bemalt. Ein sehr schönes Modell. Vor allem die Ladung kommt sehr schön rüber. Die Pferde und das Zaumzeug kommen noch demnächst.
Der Weg wurde farblich und mit Quarzsand nachbearbeitet.

(https://up.picr.de/42337756ga.jpeg)

(https://up.picr.de/42337758jc.jpeg)

(https://up.picr.de/42337760ud.jpeg)

(https://up.picr.de/42337761rr.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 30. Oktober 2021, 16:56
Das Geländer der Brücke wurde erstellt. Außerdem habe ich mal Bilder des bisherigen Bauzustandes des ersten Gebäudes an seinem Standort erstellt. Die Dächer des Turmes und der angrenzenden Gebäude erhielten einen ersten Anstrich mit verdünnter Ölfarbe umbra gebrannt.

(https://up.picr.de/42345373qf.jpeg)

(https://up.picr.de/42345374wv.jpeg)

(https://up.picr.de/42345377zw.jpeg)

(https://up.picr.de/42345379xu.jpeg)

(https://up.picr.de/42345380nr.jpeg)

(https://up.picr.de/42345590ld.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: hfguenni am 31. Oktober 2021, 07:51
Hallo
Das ganze schaut klasse aus.
Aus was für einem Material wurde das Wasser erstellt
Gruß
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Nornagest am 31. Oktober 2021, 13:06
Hallo hfguenni,

wie weiter oben beschrieben ist es "Still Water" von AK

Gruß
Achim
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 01. November 2021, 09:47
Danke Achim. Schöner hätte ich das auch nicht schreiben können ;-).


Trotz der Platzverhältnisse möchte ich trotzdem den Charakter einer alten Stadt - enge Gassen, schmale Straßen, verwinkelte Häuschen - nach meinen Möglichkeiten wiedergeben. Die erste Häuserzeile entsteht im Rohbau. Desweiteren bin ich dabei, eine Hurde zur Verteidigung des Tores zu bauen. Das Tor hatte mehr die Ausstrahlung des 19. Jahrhunderts. Mittelalterliche Optik muß her, um den Eindruck der Wehrhaftigkeit der Mauer zu verstärken. Außerdem wirkt die Mauer außen nicht so kahl.

(https://up.picr.de/42360779kb.jpeg)

(https://up.picr.de/42360780nm.jpeg)

(https://up.picr.de/42360781gh.jpeg)

(https://up.picr.de/42360782er.jpeg)

(https://up.picr.de/42360783ya.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Floriansjünger am 01. November 2021, 13:30
Grade bei den begrenzten Platzverhältnissen passt doch ein Stückchen der Stadt mit ihren engen Straßen und engstehenden Häusern gut, oder nicht?
Es sieht schon sehr beeindruckend aus - auch die Geschwindikeit bei den Baufortschritten.

Wenn du Wehrhaftigkeit deiner Mauer noch etwas verstärken willst, würde ich vorschlagen, die Schießscharten entweder an der Innen- oder Außenseite schräg zu schneiden, wie sie in der Realität meist gemauert waren. Ansonsten ist der Wirkungsbereich eines Bogenschützen von dort oben auf die Richtung gerade nach vorne beschränkt...

Schöne Grüße,
Matthias
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 01. November 2021, 15:01
Danke schön. Ja...ich bin mir dessen bewußt (Schießscharten). Das ist mir allerdings zu aufwendig, zumal man hinterher nichts mehr davon sieht, da noch eine Überdachung über die Wehrgänge kommt.
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 01. November 2021, 20:01
Die Dächer sind jetzt auch geschlossen (gedeckt kann man nicht sagen....es fehlen ja noch die Schindeln). Die Detailarbeiten an den Häusern erfolgen, wenn die Häuser auf der anderen Seite auch im Rohbau fertig sind. Die Hurde (außenliegender Wehrgang mit Möglichkeit, den Gegner auch in Mauernähe von oben zu bekämpfen) wurde, bis auf die Dachziegel und restliche Bemalung, auch erstellt. Mir reicht es dann für heute. Gerade die verschachtelten Dächer erforderten doch einiges an Anpassungsarbeiten. Aber es soll ja auch nicht so steril und geradlinig aussehen.

(https://up.picr.de/42364243zj.jpeg)

(https://up.picr.de/42364247pt.jpeg)

(https://up.picr.de/42364250zw.jpeg)

(https://up.picr.de/42364786qc.jpeg)

(https://up.picr.de/42364252db.jpeg)

(https://up.picr.de/42364254qy.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: LowBudget am 01. November 2021, 20:47
Hey Frank,
sehr cooles Projekt!  :7:
Als Fan von Rollenspielen auf der Playstation und historischen Ken Follett Roman trifft das Dio genau meinen Geschmack.
Die Verschachtelung der Häuser und verwinkelten Gassen sind top.
Bin gespannt wie es weiter geht.
 :pop:

Beste Grüße
Stephan
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 02. November 2021, 05:34
Danke schön, Stephan. Freut mich sehr, dass es Dir bisher gefällt.
LG
Frank
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 04. November 2021, 22:46
Heute habe ich mich mal wieder um das Flüsschen gekümmert. Zuerst noch einmal AK Still Water aufgetragen. Noch bevor es getrocknet war, habe ich mit einem Pinsel Wellen und Strömungen eingetupft. Da der Mühlenteich relativ klein ist, habe ich dort auch die Oberfläche ein wenig unruhiger gestaltet. Allerdings nicht so, wie die Gewässer im Kanal und Fluß. Nach dem Trocknen habe ich Water Gel genommen und verschiedene Akzente  (vor Steinen,über dem Baumstamm, den Brückenpfeilern, vor dem Kanal) gesetzt. Außerdem wurden Undichtigkeiten im Damm dargestellt. Das Water Gel ist auf den Fotos noch nicht getrocknet.
Übrigens: Falls es jemandem interessieren sollte. Von TerraX gibt es einen kleinen Dokumentarfilm über mittelalterliche Städte.
Ein Tag im Mittelalter (https://www.3sat.de/wissen/terra-x/ein-tag-im-mittelalter-102.html)

(https://up.picr.de/42383657fr.jpeg)

(https://up.picr.de/42383663xz.jpeg)

(https://up.picr.de/42383665ol.jpeg)

(https://up.picr.de/42383667iv.jpeg)

(https://up.picr.de/42383677ku.jpeg)

(https://up.picr.de/42383683mc.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Floriansjünger am 05. November 2021, 17:05
Der Fluss ist schön geworden!  :gut:

Schöne Grüße,
Matthias
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 06. November 2021, 18:05
Danke schön, Matthias.

Den Fluß habe ich noch um Schilf ergänzt und die Pflanzen bemalt. Bemalt tatsächlich, da Farbe darauf träufeln möglicherweise das Wasser unerwünschterweise eingefärbt hätte. So blieb mir tatsächlich nur das zeitaufwendige Bemalen.
Die letzten Tage habe ich natürlich nicht nur den Fluß modelliert, sondern auch den 2. Straßenzug. Jetzt sind die Gebäude in 3 abnehmbaren Modulen erstellt worden und können nun weiter bearbeitet werden. Nun kommt entweder das detaillieren oder zuerst die Straße. Ich tendiere zu Zweitem. Mal sehen.

(https://up.picr.de/42393436px.jpg)

(https://up.picr.de/42393437dm.jpeg)

(https://up.picr.de/42393439xe.jpeg)

(https://up.picr.de/42393440nm.jpeg)

(https://up.picr.de/42393441db.jpeg)

(https://up.picr.de/42393443vf.jpeg)

(https://up.picr.de/42393445ld.jpeg)

(https://up.picr.de/42393446nd.jpeg)

(https://up.picr.de/42393447lp.jpeg)

(https://up.picr.de/42393449dy.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Klaus Lotz am 06. November 2021, 19:03
Hallo,

das ist ja mal ein klasse Projekt. Gefällt mir immer besser, zumal es hier ja so ein bisschen aus dem Rahmen fällt.
Einfach nur super genacht.

Gruß

Klaus
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 06. November 2021, 21:33
Herzlichen Dank. Freut mich, dass ich es offensichtlich richtig getroffen habe. Vielfach werden meiner Meinung nach Altstädte zu großzügig dargestellt. Der Platz war halt sehr eingeschränkt durch die sehr kostenintensive Stadtmauer. Daher mußte jedes freie Plätzchen ausgenutzt werden. Siehe das Video "ein Tag im Mittelalter", das ich weiter oben verlinkt habe.
Ich reiche nochmal 2 Bilder nach, die ich dummerweise vorher nicht dabei hatte. Einmal die Straße zum Tor. Deren Höhenniveau muss ich angleichen. Die Steigung vom Tor zum Diorand ist mir zu heftig. Die Straße ist noch nicht da, aber ich denke schon an die Umsetzung. Zum anderen noch ein Blick von oben.

(https://up.picr.de/42394583ff.jpeg)

(https://up.picr.de/42394532ml.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 09. November 2021, 23:15
Die letzten Tage habe ich die Hauptstraße modelliert. Außerdem habe ich jetzt - Gott sei Dank - alle Dächer "gedeckt". Eine ausgesprochen langwierige Arbeit. Morgen kommt noch die erste Bemalung.

(https://up.picr.de/42416773ug.jpeg)

(https://up.picr.de/42416778zo.jpeg)

(https://up.picr.de/42416779sn.jpeg)

(https://up.picr.de/42416780up.jpeg)

(https://up.picr.de/42416781rx.jpeg)

(https://up.picr.de/42416782qi.jpeg)

(https://up.picr.de/42416783yz.jpeg)

(https://up.picr.de/42416784hb.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Floriansjünger am 10. November 2021, 10:06
Dachdecken ist immer der Teil, der sich am längsten hinzieht... ist aber toll geworden.  :gut:
Werden das Schieferdächer, oder warum sind die Schindeln alle rechteckig? Biberschwanz-Dachziegel gab es auch schon im Mittelalter...

Schöne Grüße,
Matthias
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 10. November 2021, 22:04
Danke Matthias.
Hast Du schon mal versucht, tausende von Papierschindeln in der Größe unten gleichmäßig rund auszuschneiden? Ich nicht und gerate auch nicht in Versuchung ;-) (nicht böse gemeint)
Im 13. Jahrhundert wurden auch noch Holzschindeln eingesetzt und die möchte ich nachbilden. Irgendwo ist es auch eine Kosten-/Nutzenfrage....und ich finde, so schlecht sehen die Schindeln nicht aus.

Heute erhielten die Dächer einen ersten Anstrich, um die Wirkung zu sehen. Außerdem begann ich mit der ersten Vegetation auf der einen Seite des kleinen Flusses.

(https://up.picr.de/42419667mc.jpeg)

(https://up.picr.de/42419668zm.jpeg)

(https://up.picr.de/42419669br.jpeg)

(https://up.picr.de/42419670yx.jpeg)

(https://up.picr.de/42419671hq.jpeg)

(https://up.picr.de/42419673ge.jpeg)

(https://up.picr.de/42419674vd.jpeg)

(https://up.picr.de/42419677rv.jpeg)

(https://up.picr.de/42419680pw.jpeg)

(https://up.picr.de/42419689lj.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 11. November 2021, 13:11
Der Turm erhielt heute seinen ersten Putz. Ein Turm war sehr prestigeträchtig und wurde - wie auch manche Burg - verputzt.
Diesen stellte ich aus einem Wasser/Weißleim/ Quarzsand Gemisch - gefärbt mit Abtönfarbe ocker - her. Aufgetragen wurde es mit einem Borstenpinsel. Die Eckquader erhalten später das Finish. Außerdem werden die Schießscharten noch eine Umrandung aus Modelliermasse erhalten. Nach dem Trocknen werde ich sehen, welche Stellen noch ausgebessert werden müssen.

(https://up.picr.de/42424217iq.jpeg)

(https://up.picr.de/42424218jj.jpeg)

(https://up.picr.de/42424219bd.jpeg)

(https://up.picr.de/42424220xr.jpeg)

(https://up.picr.de/42424242gt.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Klaus Lotz am 11. November 2021, 15:30
Ich finde die Dächer sind Dir gut gelungen. Überhaupt macht die ganze Szene bis jetzt einen sehr stimmigen Eindruck.

Gruß

Klaus
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Floriansjünger am 11. November 2021, 17:26
Hast Du schon mal versucht, tausende von Papierschindeln in der Größe unten gleichmäßig rund auszuschneiden? Ich nicht und gerate auch nicht in Versuchung ;-) (nicht böse gemeint)
Im 13. Jahrhundert wurden auch noch Holzschindeln eingesetzt und die möchte ich nachbilden. Irgendwo ist es auch eine Kosten-/Nutzenfrage....und ich finde, so schlecht sehen die Schindeln nicht aus.
Nehm ich dir auch nicht böse... mir haben die einzelnen Dächer in 1:35 gereicht, die ich über die Jahre gedeckt hab.
Und gut sehen sie auf alle Fälle aus - mir ist bloß auf den Fotos nicht ganz klar geworden, wie klein die Dinger denn tatsächlich sind (der Nachteil, wenn man üblicherweiße in einem anderen Massstab denkt)

Schönen Abend noch,
Matthias
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 11. November 2021, 20:31
Haha..ja, das kommt vor. Danke schön.

Nach dem Trocknen wurde der Putz nochmals bearbeitet. Diesmal wurde er nur aufgetupft, da durch das Streichen Sandkörner weggestrichen wurden und das Holz zum Vorschein kam. Das war natürlich nicht gewünscht, aber unbedacht von mir. Jetzt nochmals Fotos mit trockenem Putz. Außerdem habe ich alle Figuren auf Holzbrettchen geklebt, um sie besser bemalen zu können. Den Wagen mit den Pferden auch wegen dem Anspannen. Ebenfalls die bemalten Figuren, um sie nochmals auszubessern und mit Klarlack zu lackieren.

Ich denke, das Dio wird mit fast 40 Figuren doch reichlich bevölkert .

(https://up.picr.de/42426857tr.jpeg)

(https://up.picr.de/42426860ys.jpeg)

(https://up.picr.de/42426862dq.jpeg)

(https://up.picr.de/42426865sy.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 12. November 2021, 18:46
Heute habe ich dann mit der Stadtmauer außen weiter gemacht. Die Mauersteine wurden - bis auf die Mauerstützen modelliert. Wieder - wie üblich - selbsthärtende Modelliermasse mit dem Nudelholz gewalzt, die Mauer dünn mit Leim bestrichen und die Masse aufgedrückt. Dann Ränder und Ecken angepaßt. Danach mit einem Modellierspachtel die Steine einmodelliert. Mit dem Daumen leicht angedrückt, um die Optik zu verbessern. Wichtig....immer abschnittsweise vorgehen, damit die Masse nicht aushärtet und sich so nicht mehr modellieren läßt. Um das Tor herum wurden Quader modelliert.

(https://up.picr.de/42430827jp.jpeg)

(https://up.picr.de/42430828zv.jpeg)

(https://up.picr.de/42430829sq.jpeg)

(https://up.picr.de/42430830ck.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 13. November 2021, 18:59
Die Mauern und Eckquader des Turms erhielten ihren Anstrich. Der Putz des Turms wurde "gealtert".

(https://up.picr.de/42436174nr.jpeg)

(https://up.picr.de/42436175kp.jpeg)

(https://up.picr.de/42436176qy.jpeg)

(https://up.picr.de/42436178no.jpeg)

(https://up.picr.de/42436179ws.jpeg)

(https://up.picr.de/42436180vi.jpeg)

(https://up.picr.de/42436181cr.jpeg)

(https://up.picr.de/42436182rg.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 14. November 2021, 13:25
Da das Diorama den Namen "die Fehde" trägt, habe ich mal testweise die Figuren aufgestellt, die sich vor der Stadt aufhalten. Die 6 Ritter haben eine Fehde-Erklärung an einen Würdenträger der Stadt abgegeben (der Würdenträger ist noch nicht dabei).
Ein Torwächter beschimpft die Ritter und einer der Ritter richtet drohend seine Lanze auf ihn. Die Fehde-Erklärung wurde vor der Stadt übergeben, da die Ritter keinen Einlaß bekamen. Die Bauern leisten gerade Ihren Zoll zum Betreten der Stadt bei den Wachen. Es ist Markttag. Gott sei Dank sind sie durch das Gespräch mit den Torwachen von dem Vorfall abgelenkt, denn es ist Anbetracht der bevorstehenden Belagerung damit zu rechnen, dass alle Lebensmittel beschlagnahmt werden. Der Wagen steht recht gerade vor dem Tor, da er den engen Radius vor der Brücke nicht nehmen konnte und daher einen Stück über die Wiese nehmen musste.

(https://up.picr.de/42440474uo.jpeg)

(https://up.picr.de/42440283ef.jpeg)

(https://up.picr.de/42440284ej.jpeg)

(https://up.picr.de/42440286vm.jpeg)

(https://up.picr.de/42440287wt.jpeg)

(https://up.picr.de/42440288na.jpeg)

(https://up.picr.de/42440290rc.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Viper013 am 14. November 2021, 14:48

... was soll ich noch sagen.

Diese Liebe zum Detail ist einfach klasse.
Macht Spaß hier immer wieder etwas neues zu entdecken.   :ThumbUp: :ThumbUp:

Gruß
Steffen
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 15. November 2021, 08:13
Danke schön, Steffen. Das freut mich.
LG
Frank
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 15. November 2021, 19:35
Ich habe jetzt den Boden innerhalb der Stadt mit Anpassung der Mauer modelliert. Dazu nahm ich auch selbsthärtende Modelliermasse. Spuren von den Wagen und Fuß- und Hufspuren wurden auch modelliert. Sieht im Moment aus, als habe es innerhalb der Stadtmauern geschneit. Außerdem hat mir die Aufstellung des Bauerwagens so nicht gefallen (auch, wenn er wohl die Kurve nicht gekriegt hätte). Deshalb neue Aufnahmen, wie es dann möglicherweise stehen soll. Außerdem kamen 3 Bedienstete der Würdenträger der Stadt hinzu. Einer hat die Fehde-Erklärung in der Hand, einer ein Buch. Die Herren überprüfen und beraten wohl, ob alles den Vorschriften des Reichstags zur Fehde entspricht. Währenddessen beschimpft ein Torwächter die Ritter. Diese machen kehrt, denn der Sinn des "Besuches" ist erfüllt.

(https://up.picr.de/42448349nv.jpeg)

(https://up.picr.de/42448352al.jpeg)

(https://up.picr.de/42448353ea.jpeg)

(https://up.picr.de/42448354li.jpeg)

(https://up.picr.de/42448355wn.jpeg)

(https://up.picr.de/42448357ge.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 16. November 2021, 09:10
Ich habe jetzt die Vegetation auf der rechten Seite des Tores erstellt. Materalien: Gras 6 mm, Fine Turf Burnt Gras und Bushes light green von Woodland scenics. Das kann ich erst nach der  Fixierung der Mauer und des Turmes fortsetzen. Genauso die Anpassung des Mauerwerks auf der linken Seite.

(https://up.picr.de/42450988zh.jpeg)

(https://up.picr.de/42450989wy.jpeg)

(https://up.picr.de/42450990sw.jpeg)

(https://up.picr.de/42450991rj.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Floriansjünger am 16. November 2021, 16:55
Bin ebenfalls immer wieder beeindruckt, was es alles zu entdecken gibt - und wie viel sich getan hat, wenn man mal einen Tag vergisst nachzusehen...  :7:

Schönen Abend,
Matthias
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 16. November 2021, 20:51
Danke schön, Matthias.

Jetzt habe ich noch die Straßen bemalt. Die werden noch verschmutzt. Außerdem habe ich noch ein paar kleine Bäume vor die Stadtmauer "gepflanzt".

(https://up.picr.de/42454481lb.jpeg)

(https://up.picr.de/42454482ck.jpeg)

(https://up.picr.de/42454484rb.jpeg)

(https://up.picr.de/42454485jn.jpeg)

(https://up.picr.de/42454486ni.jpeg)

(https://up.picr.de/42454487qq.jpeg)

(https://up.picr.de/42454488jh.jpeg)

(https://up.picr.de/42454490vl.jpeg)

(https://up.picr.de/42454491tl.jpeg)

Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 21. November 2021, 09:59
Neben der Bemalung der Figuren, die noch voll im Gange ist (deshalb keine Bilder), habe ich das EG des ersten Hauses mit selbsthärtender Modelliermasse versehen und die Steine modelliert. Außerdem die Stützbalken des Vorbaus. Dann habe ich die neue Karre bemalt und auf der Brücke platziert. Für die, die es noch nicht wußten: der 2-achsige Wagen wird innerhalb der Stadt stehen und durch den 1-Achser auf der Brücke ersetzt. Ein zusätzlicher kleiner Baum kam an die Böschung zur Mauer auf die linke Seite des Turms. Das eine angebaute Fachwerkhaus am Turm erhielt die Füllungen des Fachwerks aus Quarzsand. Nicht erwähnt hatte ich bisher auch das Fallgitter im Stadttor.

(https://up.picr.de/42486461ey.jpeg)

(https://up.picr.de/42486463yj.jpeg)

(https://up.picr.de/42486464kv.jpeg)

(https://up.picr.de/42486466rx.jpeg)

(https://up.picr.de/42486467ho.jpeg)

(https://up.picr.de/42486468ej.jpeg)

(https://up.picr.de/42486469wm.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 22. November 2021, 15:43
Heute habe ich die bereits fertiggestellten Figuren auf dem Dio fixiert. Dies kann bzw. muss ich sogar machen, bevor die Häuser und die Mauer befestigt sind. Es handelt sich außerhalb der Mauer um die 6 Ritter, die die Fehde-Erklärung abgegeben haben, um 3 Torwächter, ein Würdenträger, der die Fehde-Erklärung in der Hand hält, 2 Bauern, der Wagen mit Pferd, 4 Wächter der Zugangskontrolle und der Junge, der das Pferd vor dem Karren führt. In der Stadt 6 Mönche, die die Stadt verlassen, 3 Bettler und der große Wagen mit 2 vorgespannten Pferden. Endlich kann man dies alles auch ohne die „Standfüße“ aus Balsaholz sehen.

(https://up.picr.de/42493856cs.jpeg)

(https://up.picr.de/42493857ur.jpeg)

(https://up.picr.de/42493858te.jpeg)

(https://up.picr.de/42493866dy.jpeg)

(https://up.picr.de/42493869nm.jpeg)

(https://up.picr.de/42493872nx.jpeg)

(https://up.picr.de/42493874ow.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Viper013 am 22. November 2021, 18:55

....   :7:   :7:   :7:
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 23. November 2021, 07:32
Ich danke Dir
Hier noch ein paar Bilder aus anderen Perspektiven. Leider fokussiert sich das Handy auf bestimmt Punkte und daher sind Teile verschwommen.

(https://up.picr.de/42497368gu.jpeg)

(https://up.picr.de/42497371mz.jpeg)

(https://up.picr.de/42497373ig.jpeg)

(https://up.picr.de/42497374di.jpeg)

(https://up.picr.de/42497375xs.jpeg)

(https://up.picr.de/42497376bf.jpeg)

(https://up.picr.de/42497377go.jpeg)

(https://up.picr.de/42497378ig.jpeg)

(https://up.picr.de/42497380pq.jpeg)

Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Klaus Lotz am 23. November 2021, 14:28
Hallo Frank,

das sieht ja mal so richtig klasse aus. Ich ziehe meinen Hut. :biggrin:

Gruß

Klaus
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Christian1970 am 24. November 2021, 08:27
Mal wieder klasse Frank. Top.  :7: :7: :7: Ich freue mich auf das Endergebnis.

Gruß Christian  :1:
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 25. November 2021, 10:36
Ich danke Euch vielmals.

Mittlerweile habe ich die Menschlein untergebracht. Die Hauptstraße ist bevölkert (bis auf eine Figur, die noch nicht fertig ist). Links des Tores (von der Innenseite gesehen) ist die Figurengruppe "der Beutelschneider". Die Aufmerksamkeit der Menschlein ist auf eine Situation außerhalb des Dios gerichtet. Die feinen Herrschaften - der Herr, die Dame und der jugendliche Sohn - mischen sich nicht unter das gemeine Volk, sondern verfolgen das Geschehen standesgemäß aus sicherer Distanz. Ein Umstand, den ein Beutelschneider ausnutzen will. Dieser hat leider den Wächter übersehen, der ihn auf frischer Tat ertappt und ihm von hinten auf die Schulter tippt.
Direkt neben dem Tor ist eine Gruppe feiner Herren des Patriachats, die allerlei Schriften wälzen und diskutieren. Ist die Fehdeerklärung rechtens?
Nicht abgebildet auf den Fotos (nicht Jugendfrei? Nein, die Figuren kamen erst nach den Fotos dorthin): Ich habe ein Fräulein unter dem größeren Bogen der Treppe fixiert, die den Rock ein wenig lupft, um einem feinen Herren ihre Beine zu zeigen. Was sie wohl damit bezweckt ;-) ?
Auf der anderen Seite des Tores stehen 2 Herren, die wohl einen Handel abschließen, denn der eine reicht dem anderen einen Geldbeutel.
Die Häuser auf der rechten Torseite haben die Steinstruktur im EG erhalten (nur die letzten Bilder)

(https://up.picr.de/42511361am.jpeg)

(https://up.picr.de/42511363ov.jpeg)

(https://up.picr.de/42511364hj.jpeg)

(https://up.picr.de/42511365jo.jpeg)

(https://up.picr.de/42511366qy.jpeg)

(https://up.picr.de/42511368cx.jpeg)

(https://up.picr.de/42511372mc.jpeg)

(https://up.picr.de/42511376ej.jpeg)

(https://up.picr.de/42511377zd.jpeg)

(https://up.picr.de/42511379cf.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Rafael Neumann am 26. November 2021, 11:50
Klasse Arbeit, und man findet tatsächlich immer mehr und auch neue Details.
Gefällt mir ... :ThumbUp:

Rafael
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 26. November 2021, 19:40
Danke schön, Rafael. Es gab halt viel Trubel und Kruscht in einer Stadt.

Jetzt habe ich die bereits angedrohten Artikel von Fredericus Rex hinzugefügt. 3 Schubkarren, 1 Handwagen und 1 Kobelwagen.  Außerdem habe ich noch die letzte Figur und den Hund eingesetzt. Das kleine Gebäude auf der rechten Straßenseite erhielt vor dem hochgesetzten Eingang eine Art Verladebühne. Außerdem wurde ein Holzerker mit Zugang zur Verladebühne von dem anderen Haus gebaut. Erste Bemalung mit Ölfarben. Jetzt geht es an die Häuser und mir ist noch etwas eingefallen, wie ich die Häuser interessanter und noch verwinkelter von der Bauweise gestalten kann. 4 Fässer habe ich bemalt und überlege, wo ich die noch verbauen kann. Denn langsam geht echt der Platz aus und ich will die sinnvoll platzieren

(https://up.picr.de/42518513ml.jpeg)

(https://up.picr.de/42518516bn.jpeg)

(https://up.picr.de/42518521rt.jpeg)

(https://up.picr.de/42518529mt.jpeg)

(https://up.picr.de/42518536mk.jpeg)

(https://up.picr.de/42519586sf.jpeg)

(https://up.picr.de/42519587hx.jpeg)

(https://up.picr.de/42519588mk.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 27. November 2021, 13:06
Heute ist eine dezente Überarbeitung der Färbung des vorderen Anbaus erfolgt. An dem anderen Gebäude des gleichen Straßenzugs ist ebenfalls ein hölzerner Anbau angesetzt worden. Die Stützbalken erfolgen erst bei Erstellung des Bodens. Auch dieser wurde bereits farblich behandelt. Nicht an den Leitern stören...die werden erst angepaßt, sobald die Gebäude fixiert sind.

(https://up.picr.de/42523064uv.jpeg)

(https://up.picr.de/42523066ld.jpeg)

(https://up.picr.de/42523067vr.jpeg)

(https://up.picr.de/42523069me.jpeg)

(https://up.picr.de/42523073yh.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 28. November 2021, 09:31
Seit dem letzten Post habe ich die Dächer der Anbauten "gedeckt" und die Anbauten nochmals farblich behandelt. Das Treppengeländer zum Torhaus wurde gebaut. Ebenfalls die Grundkonstruktion des Anbaus am Haus und die Grundkonstruktion des Wehrgangs.

(https://up.picr.de/42527291zy.jpeg)

(https://up.picr.de/42527292xm.jpeg)

(https://up.picr.de/42527293zr.jpeg)

(https://up.picr.de/42527294nk.jpeg)

(https://up.picr.de/42527297dl.jpeg)

(https://up.picr.de/42527302sj.jpeg)

(https://up.picr.de/42527303li.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 28. November 2021, 20:18
Das letzte für heute. Die Dächer der Wehrgänge wurden erstellt. Dachziegel kommen in den nächsten Tagen. Die Geländer und Balkenkonstruktionen erhielten einen ersten Anstrich mit verdünnter Ölfarbe umbra gebrannt.

(https://up.picr.de/42531718ks.jpeg)

(https://up.picr.de/42531721cc.jpeg)

(https://up.picr.de/42531722ho.jpeg)

(https://up.picr.de/42531723kj.jpeg)

(https://up.picr.de/42531724wz.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 30. November 2021, 20:53
Die ersten Bilder zeigen den Einsatz aller Figuren. Das kann man besser sehen, da der eine Straßenzug und das Stadttor entfernt wurden. Die 3 Figuren vor dem einachsigen Wagen stehen im Tordurchgang.
Die Füllungen des Fachwerks des Turmes wurden bearbeitet und sind jetzt fertig. Das andere Torhaus (beim Planwagen) erhielt auch ein Fachwerk. Die Fächer wurden auf der Vorderseite gefüllt. Die Dächer der Wehrgänge und die Hurde wurden „mit Dachziegeln gedeckt“.

(https://up.picr.de/42544429ex.jpeg)

(https://up.picr.de/42544430jq.jpeg)

(https://up.picr.de/42544432zl.jpeg)

(https://up.picr.de/42544433nj.jpeg)

(https://up.picr.de/42544434tf.jpeg)

(https://up.picr.de/42544435tg.jpeg)

(https://up.picr.de/42544436zl.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 01. Dezember 2021, 15:41
Heute habe ich den Tordurchgang gestaltet.  Die Seitenwände, dazwischen dann noch eine Torwand mit Rundbogen. Modelliermasse aufgetragen. Den Torbogen modelliert. Die Mauer mit Bruchsteinen. Das habe ich mir bei den Seitenwänden gespart. Danach Washing mit Ölfarben in altgewohnter Weise. Die Tore aus Balsa 1,5 mm ausgesägt. Bretterfugen eingeritzt. Washing ebenfalls in altgewohnter Weise. Türscharniere aus Lasercut Papier aufgeklebt. Leider wird man davon später so gut wie nicht sehen, aber egal. Das gute Gefühl zählt, dass man es gemacht hat. Als Nächstes werde ich wohl das Stadttor mit dem Untergrund verkleben und dann mit Modelliermasse an den Untergrund anpassen.

(https://up.picr.de/42547754aa.jpeg)

(https://up.picr.de/42547755ao.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 01. Dezember 2021, 19:19
Und nochmal ein kleiner Schub heute. Die Öffnungen für die Kette der Zugbrücke wurden gebohrt. Danach wurde die Mauer auf dem Dio fixiert, allerdings wurden vorher die breitesten Fugen mit Modelliermasse versehen. Dies wurde an die Mauer angepaßt. Weitere Anpassungsarbeiten werden natürlich noch erfolgen. Die Ketten für die Zubrücke wurden eingeklebt. Meiner Tochter und ihrem nicht mehr benötigten Modeschmuck sei Dank. Ein feines Modeschmuck Kettchen ist meistens günstiger als Ketten aus dem Modellbau Zubehör. Die farbliche Behandlung kommt noch.

(https://up.picr.de/42549480wp.jpeg)

(https://up.picr.de/42549481aw.jpeg)

(https://up.picr.de/42549482we.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Christian1970 am 02. Dezember 2021, 08:28
Einfach nur fantastisch.  :gut:
Und Modeschmuckketten kann man gut benutzen, habe ich auch schon gemacht.


Gruß Christian  :1:
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 02. Dezember 2021, 13:45
Danke schön. Ja, die Ketten passen hervorragend von der Größe. Noch ein bisschen einfärben.

Das Tor/Mauermodul wurde an den Untergrund angepasst. Diesmal eine Menge Fotos, da ich jetzt auch den Hintergrund meiner Burg Obergreifenstein genommen habe. Die Wirkung der Fotos ist dadurch deutlich besser.

(https://up.picr.de/42552948pe.jpeg)

(https://up.picr.de/42552949rg.jpeg)

(https://up.picr.de/42552950jo.jpeg)

(https://up.picr.de/42552951kt.jpeg)

(https://up.picr.de/42552952la.jpeg)

(https://up.picr.de/42552953pv.jpeg)

(https://up.picr.de/42552954ld.jpeg)

(https://up.picr.de/42552955do.jpeg)

(https://up.picr.de/42552956sx.jpeg)

(https://up.picr.de/42552957yq.jpeg)

Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Rafael Neumann am 03. Dezember 2021, 12:10
Sieht klasse aus.
Mir gefällt dabei tatsächlich am besten der Blick von oben in die verwinkelten Gassen hinein - genau so wird es ausgesehen haben. Wirklich eine sehr schöne Arbeit.

Viele Grüße
Rafael
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Klaus Lotz am 03. Dezember 2021, 15:52
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, ganz großes Kino, was Du hier zeigst.

Gruß

Klaus
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: Floriansjünger am 03. Dezember 2021, 17:43
Also der Pedant in mir möchte anmerken, dass die Perspektive des Hintergrundbilds nicht immer zur Perspektive über dem Diorama passt  :teufel:

Ansonsten bin ich einfach nur sprachlos, was du da auf die Beine gestellt hast. Grandiose Arbeit!

Schönen Abend,
Matthias
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 05. Dezember 2021, 11:47
Danke schön. Es freut mich, dass ich das Szenario offensichtlich gut getroffen habe. Den richtigen Hintergrund habe ich noch nicht gefunden. Das ist ganz schön schwer. Ich würde gerne die Stadt optisch mit dem Hintergrund erweitern. Leider habe bisher keine entsprechenden Hintergründe gefunden. Sehr schön wäre auch ein Screenshot einer Map von der Hexer (PC Spiel). Oder ich werde ein Relief aus Holz bauen und dann einen Hintergrund des Himmels. Dazu tendiere ich fast.

Ich habe die letzten Tage nichts veröffentlicht, da ich einen sehr komplexen Bauabschnitt bearbeitet habe, der sehr viel Zeit in Anspruch genommen hat.
Zuerst habe ich das Mauerwerk der Häuser im EG modelliert. Dann an beiden Häuserzeilen eingefärbt.
Danach habe ich an der linken Häuserzeile - von hinten Richtung Stadttor gesehen -  - die Fachwerkbalken zurechtgeschnitten und aufgeklebt. Dafür bin ich Balken für Balken vorgegangen. Eine riesen Arbeit, die enorm viel Zeit beansprucht hat. Von den verarbeiteten  Streichhölzern mal ganz zu schweigen. Anpassen, spalten und was alles dazu gehört. Danach habe ich das Fachwerk großzügig mit Ölfarbe Umbra gebrannt - nur leicht verdünnt - bemalt. Eine weitere farbliche Behandlung wird als nächstes erfolgen. Dann eine Füllung der Fächer mit Quarzsand. Analog zu den Fachwerken des Tores.
P.S.: ein kleines Detail wurde noch ergänzt. Die Türbeschläge an der Eingangstür des großen Eckhauses. Ein kleines aber hübsches Detail.

(https://up.picr.de/42571053ti.jpeg)

(https://up.picr.de/42571055kq.jpeg)

(https://up.picr.de/42571056tf.jpeg)

(https://up.picr.de/42571058qg.jpeg)

(https://up.picr.de/42571059rt.jpeg)

(https://up.picr.de/42571060cv.jpeg)

(https://up.picr.de/42571061ft.jpeg)

(https://up.picr.de/42571062cf.jpeg)

(https://up.picr.de/42571063fl.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 06. Dezember 2021, 20:53
Die erste Fassade der 2. Häuserzeile hat ein Fachwerk bekommen. Außerdem wurde ein wenig Moos hinzugefügt. Weitere Vegetation kommt auch noch, allerdings nicht sehr viel, da die Enge der Bebauung kaum Licht bietet. Bei der anderen Häuserzeile wurde ein Großteil der Füllung des Fachwerks vorgenommen. Dies muss noch überarbeitet und versäubert werden.

(https://up.picr.de/42581973gr.jpeg)

(https://up.picr.de/42581974fo.jpeg)

(https://up.picr.de/42581976co.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 08. Dezember 2021, 22:12
Jetzt wurde das Haus links des Turmes noch mit Fachwerk versehen. Es fehlen von dem Gebäude noch die Fassade zur Straßenseite und noch die Anschlußseite zu den anderen Gebäuden. Und natürlich die Füllung des Fachwerks. Aber der Blick von außerhalb der Stadtmauer vermittelt schon eine gute Vorstellung davon, wie es fertig aussehen wird. Hier einige Bilder um sich einen Überblick darüber zu verschaffen.

(https://up.picr.de/42595034ol.jpeg)

(https://up.picr.de/42595036yn.jpeg)

(https://up.picr.de/42595037yo.jpeg)

(https://up.picr.de/42595038kt.jpeg)

(https://up.picr.de/42595039cx.jpeg)

(https://up.picr.de/42595040yw.jpeg)

(https://up.picr.de/42595041vb.jpeg)

(https://up.picr.de/42595042hk.jpeg)

(https://up.picr.de/42595043me.jpeg)

(https://up.picr.de/42595045rk.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 12. Dezember 2021, 13:32
Jetzt habe ich die Fachwerkfassade des letzten Hauses erstellt. Dazu noch die Eingangstür und ein verschlossenes Fenster aus 1,5 mm Balsaholz. Bretterfugen eingeritzt, jeweils ein Nagel 0,8 mm als Tür- und Fensterknauf und Scharniere aus Lasercut Papier hinzugefügt. Die Tür und das Fenster, wie auch das Fachwerk, wurden mit Ölfarben umbra gebrannt, siena natur, schwarz und weiß eingefärbt. Das in verschiedenen Methoden - hauptsachlich washing und drybrushing.  Die Seiten des Hauses werden wohl heute mit Fachwerk versehen, dann kommt die Füllung der Fächer der kompletten Häuserzeile.
P.S.: Der mittlere Bau mit der hochgelegten Rampe erhielt einen Kran. Die Umlenkrolle aus einem Rundstab erhielt eine Führungsnut für die Kette und wurde mit der Dekupupiersäge von Stab abgesägt. Dann links und rechts ein schmaler Holzstreifen mit dem Cuttermesser von einem Streichholz abgeschnitten. Einen Mittelbalken in Breite der Führungsrolle und 2 Stützbalken zur Wand hin. Eine Kette wurde fixiert und vier Seile (Takelzubehör), mit Weißleim Wasser Gemisch behandelt, daran befestigt. Diese halten eine Lastenbühne aus 1,5 mm Balsaholz. Behandlung mit Ölfarben und 2 Fässer aus Resin wurden aufgeklebt. Eines auf die Lastenbühne, eines auf der hochgelegten Rampe.
Ich hoffe alles verständlich erklärt zu haben, aber eigentlich sprechen die Bilder für sich.

(https://up.picr.de/42615967eb.jpeg)

(https://up.picr.de/42615969sg.jpeg)

(https://up.picr.de/42615971mp.jpeg)

(https://up.picr.de/42615972lg.jpeg)

(https://up.picr.de/42615973so.jpeg)

(https://up.picr.de/42615975su.jpeg)

(https://up.picr.de/42615976pu.jpeg)

(https://up.picr.de/42615977ym.jpeg)

(https://up.picr.de/42615978xu.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 14. Dezember 2021, 20:57
Das Fachwerk wurde fertiggestellt. Dann kommt die Füllung der Fächer. Der Anbau zur hochliegenden Rampe wurde noch verfeinert mit Latten aus Balsaholz. Eine Treppe neben dem Haus wurde aus Vollholz ausgesägt und mit dem Bastelmesser strukturiert (Steine, Fugen und Unebenheiten). Die Geländeoberfläche hinter dem Haus wurde aus selbsthärtender Modelliermasse erstellt und an die Häuserzeile angepasst. Ein ziemlich demoliertes Vordach wurde aus Streichhölzer, Balsaholz (Dachlatten) und Ziegeln aus Papier erstellt. Eine Leiter wurde als Zugang des Anbaus des Hauses eingeklebt. Die Fässer wurden noch nicht fixiert, da zuerst die Geländegestaltung erfolgen wird. Ach ja..das große Haus gegenüber der Häuserzeile erhielt noch 2 halb geöffnete Torflügel mit Scharnieren. Leider ein wenig schwer zu erkennen.

(https://up.picr.de/42632114rf.jpeg)

(https://up.picr.de/42632115tw.jpeg)

(https://up.picr.de/42632116hc.jpeg)

(https://up.picr.de/42632117gd.jpeg)

(https://up.picr.de/42632122if.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 15. Dezember 2021, 20:09
Die modellierte Fläche hinter der Häuserzeile wurde mit einem Gemisch von Acrylfarben Ocker,Weiß, Braun gefärbt. Danach mit Weißleim eingestrichen und mit Quarzsand (Wege) und Woodland Scenics burnt Grass (Vegetation) bestreut. Danach ein bestreuen der burnt Grass Fläche mit einem Gemisch Rasenfaser und Woodland Scenics burnt Grass. Dann wurden noch feine Schaumflocken hellgrün aufgestreut. Danach wurde ein Hauklotz mit einer Axt bemalt und aufgeklebt. Die Fässer. Wurden ebenfalls aufgeklebt. Unter das marode Vordach kam ein Stapel Holz. Büsche aus Seemoos -mit feinen Schaumflocken als Laub- wurden angeklebt. Noch leichte farbliche Korrekturen und ein wenig Woodland Scenics burnt Grass auf das marode Dach als Moos. Ein paar Holzsplitter um den Hauklotz verteilt und mit verdünntem Weißleim fixiert. Genug geschrieben . Hier ein paar Fotos.

(https://up.picr.de/42637233qb.jpeg)

(https://up.picr.de/42637235xz.jpeg)

(https://up.picr.de/42637238ol.jpeg)

(https://up.picr.de/42637241at.jpeg)

(https://up.picr.de/42637242us.jpeg)



Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 18. Dezember 2021, 07:45
Vorgestern habe ich mit dem Füllen der Fächer des ersten Hauses begonnen. Hier fehlt noch eine Seite. Die Füllung erfolgt folgendermaßen. Mit einer Pipette wird ein Weißleim/Wasser Gemisch ins Fach geträufelt. Vorsicht, das es nicht auf die Balken des Fachwerks kommt. Ansonsten dort mit dem Finger entfernen. Danach wird Quarzsand eingestreut. Einen Moment warten, bis sich dieser voll saugt. Die Fächer nicht bis zum Rand füllen, sonst ist das entfernen von den Balken zu aufwendig. Nach einiger Trockenzeit den Quarzsand vorsichtig mit dem Finger eindrücken, das alle Ecken gefüllt sind. Dann sollte man das Haus kurz mit der bearbeiteten Seite nach unten drehen, das der lose Sand herunterfällt. Mit einem Zahnstocher und  einem Pinsel den überschüssigen Quarzsand von den Fachwerkbalken entfernen. Trocknen lassen. Dann kann man mit der weiteren Bearbeitung fortfahren. Sprich ausbessern usw.. Dann noch das Weatherung mit stark verdünnten Farben...egal ob Öl oder Acryl. Die letzten Schritte sind bei meinem Projekt noch nicht erfolgt. Ich mache das erst, wenn die Fächer aller Häuser gefüllt sind.

(https://up.picr.de/42648540am.jpeg)

(https://up.picr.de/42648542nr.jpeg)

(https://up.picr.de/42648544nw.jpeg)

(https://up.picr.de/42648545nq.jpeg)
Titel: Re: Stadttor im 13. Jahrhundert in 1:72 - "Die Fehde"
Beitrag von: lappes am 22. Dezember 2021, 19:59
Die Fachwerkhäuser haben jetzt eine weitere Färbung bekommen. Dies mit verdünnter Ölfarbe. Die Dächer wurden nochmals behandelt. Leider kommt dies auf den Fotos nicht so gut raus...ist halt Lampenlicht. Ich zeig's trotzdem.
Dies ist vor Weihnachten der letzte Schritt. Ich wünsche allen noch schöne Weihnachten...ich muss klar Schiff in meinem Zimmer machen, sonst krieg ich Ärger ;)
(https://up.picr.de/42678109nf.jpeg)

(https://up.picr.de/42678110qd.jpeg)

(https://up.picr.de/42678112lo.jpeg)

(https://up.picr.de/42678114nf.jpeg)

(https://up.picr.de/42678115wt.jpeg)

(https://up.picr.de/42678116lz.jpeg)

(https://up.picr.de/42678117ne.jpeg)

(https://up.picr.de/42678118sn.jpeg)

(https://up.picr.de/42678119xu.jpeg)

(https://up.picr.de/42678121im.jpeg)

(https://up.picr.de/42678125rn.jpeg)

(https://up.picr.de/42678129lo.jpeg)

(https://up.picr.de/42678133zg.jpeg)

(https://up.picr.de/42678135cn.jpeg)

(https://up.picr.de/42678138qx.jpeg)

(https://up.picr.de/42678140gs.jpeg)

(https://up.picr.de/42678142bv.jpeg)