Neueste Beiträge

#1
1:72- Dioramen und Militärgeräte / FV3802
Letzter Beitrag von Joefi - Heute um 17:25
Der FV3802 wurde 1995-55 als Ersatz für den Sexton geplant. Der Entwurf verwendete ein verkürztes Centurion-Fahrgestell (im Gegensatz zum FV3805) mit nun 5 Rädern. Als Träger für die 25-Pdr-Kanone wurde das Projekt für den FV3805 mit der 5,5-Zoll-Kanone eingestellt. Der FV3805 wurde später zugunsten des Abott aufgegeben. Es wurde nur ein FV3802 gebaut.

Cromwell Modell 1/72 Resin.

#2
@Steffen.B. spannend, danke für die Erklärung
#3
Modellbau: Tipps und Tricks / Aw: Flüssigkunststoff
Letzter Beitrag von twinpilot - Heute um 09:32
@Achim - Hi, habe Dir gerade eine PM geschickt - VG Richie
#4
Modellbau: Tipps und Tricks / Aw: Flüssigkunststoff
Letzter Beitrag von twinpilot - Heute um 09:26
GM an alle, ja super - wenn das geht ? Wie komm ich denn an Deine Adresse/Kontaktdaten, Achim ? Oder soll ich hier meine Tel.nr. reinschreiben ?

Aber es sind alles Kleinteile ! Das Größte ist wohl das Radom einer F16 1/32 - und es sind vermutlich mehr als 10 Teile.
Kannst Du auch Teile ein bißchen nach Phantasie machen ? von einem Schiff 1/600 ist vermutlich eine Top-Plattform möglicherweise Opfer des Staubsaugers geworden, da hab ich nur die Anleitung und das Bild auf dem Karton sowie Bildmaterial aus dem Netz.

Nochmals vielen Dank, Richie
#5
Guten Morgen Steffen.B.

Extrem sauberer Bau von dir, eigentlich so wie man es von dir kennt :shakehands: !

Enigma :biggrin:
#6
sehr schöner bau, steffen. auf die lackierung bin ich aber besonders gespannt. normalerweise lackierst du ja deine modelle nicht.
#7
Moin Steffen,
hast Du gut hinbekommen.:ThumbUp: Bin auf das Endergebnis gespannt.
Gruß Dieter
#8
Panzer und Fahrzeuge  WW II / Aw: Pz.Kpfw. IV Ausf.J _ Septe...
Letzter Beitrag von Steffen.B. - 21. Juni 2024, 22:02
@Boogie
Ja. In der Regel wird alles was sich bescheiden lackieren läßt bis zur finalen Montage weg gelassen oder nur lose gesteckt.
Deswegen ist hier auch das Laufwerk und die Schürzen noch nicht dran.
Alles Andere macht kein Problem. Dieses Exemplar wurde im Nibelungen Werk gebaut. Und dieses Werk war bekannt dafür, seine produzierten Panzer komplett zu montieren & zu bestücken, Probe zu fahren, dann zu waschen und in Gänze zu lackieren. Bordwerkzeuge, Abschleppseile oder Ersatzkettenglieder wurden dazu nicht extra wieder abgenommen. Das wurde alles einfach mit überlackiert. Da waren die "schmerzfrei".

Das macht die Detailbemalung für den Modellbauer unheimlich leicht ; bei Nibelungen Fahrzeugen braucht es fast keine.  :36:
#9
Gemeinschaftsbau / Aw: Kleines Diorama 1:35 Suche...
Letzter Beitrag von Leopard 2 Mann - 21. Juni 2024, 21:28
Hallo Christian,

schöner Baufortschritt. Beim Flaschenwagen wirkt die Kette unbemalt recht massiv, gibt sich aber vermutlich wenn alles bemalt ist. Flaschenwagen und auch Fass werden die Vignette sicher beleben.

Gruß Alexander :biggrin:
#10
1:35 Dioramen und Militärgeräte Neuzeit / Aw: D9R Bulldozer IDF
Letzter Beitrag von Klaus04 - 21. Juni 2024, 21:13
Ja, das stimmt wohl.