Autor Thema: Panzerketten - Pz. III/IV  (Gelesen 4168 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Notger

  • Generalmajor
  • *
  • Beiträge: 3846
Panzerketten
« Antwort #15 am: 17. Februar 2014, 16:17 »
Hallo,

da ich das Buch nicht habe, vermute ich mal ganz stark, daß "2 Nuten" = 3 Abschnitte sind. Mit 2 Nuten meine ich die ATL04 Kette, oder dieses Kettenglied hier:


Mit "4 Kerben" meine ich die diese 4 Einbuchtungen, wie man sie bei der ATL05 Kette sehen kann.
Mit "Führungszahn leicht" sind die Einbuchtungen seitlich rechts und links am Führungszahn gemeint.
Und mit "leicht" als generelle Besonderheit sind die Kettentypen gemeint, die vorne (die Seite, die zum Boden zeigt) ein anderes Muster hat, als alle anderen Pz IV Ketten und bei denen die mittlere Hülse viel breiter ist. Schwierig zu beschreiben, aber bei der ATL28 von Friul kann man es sehen. Diese Pz IV Ketten werden im Englischen auch als "light-weight-tracks" oder so ähnlich bezeichnet. Diese "leichten" Ausführungen der Pz IV Kette lassen sich auch nicht mit den anderen verbinden.
Es ist zum Bsp kein Problem, Kettenglieder der normalen 38 cm Kette miteinander zu verbinden. Normale mit einer "leichten" geht aufgrund der verschieden großen Hülsen nicht.

Viele Grüße

Notger





Offline richtfunker

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 259
Panzerketten
« Antwort #16 am: 18. Februar 2014, 21:42 »
Hallo Notger,

danke für die Erklärungen zur leichten Kette. Die wäre lt. dem Buch von Peter Schwarzmann der Typ 7. Ich zitiere (S. 106):

Zitat
Es handelt sich um ein vollkommen neu gestaltetes Kettenglied, das auch mit keiner der früheren Formen kompatibel ist. Der Grund für diese Änderung ist nicht bekannt. Der Abstand der Eingriffslöcher (und somit der Zahnkränze) ist mit früheren Typen identisch: Er beträgt jeweils 22cm. Das Mittelfeld wurde erweitert und mit der so genannten H-Teilung versehen, also mit zusätzlichen Diagonalspornen, die dem Feld die Form eines liegenden "H" verleihen.


Die Friul ATL-28 ist demnach eine Variante des Typs 7, von der auf Seite 108 eine Zeichnung mit folgender Bildunterschrift abgebildet ist:

Zitat
Die Kette des Typs 7 gibt es auch in einer Variante mit vier diagonalen Profilstollen. Die Vertiefungen in der Griffleiste sind zudem abgerundet und auch etwas schmaler.


Bei den anderen Sachen (2 Nuten, 4 Kerben, Führungszahn leicht) lag ich Deinen Erklärungen nach richtig mit meinen Vermutungen. Ausserdem: Die Zahl der Stollen ergibt sich aus dem Vorhandensein der Einschnürungen. Also ergeben sich folgende Muster (die Minus-Zeichen symbolisieren die Einschnürungen):

[ \ / \ / \ / ]

[ \ - \ / - / ]

Ich werde mich jetzt bemühen, Deine Tabelle und die aus dem Buch zusammenzuführen.

Offline richtfunker

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 259
Re: Panzerketten
« Antwort #17 am: 08. März 2022, 14:12 »
Nun mal wieder zu meiner Lieblingsbeschäftigung: Das Wiederbeleben von Uralt-Diskussionen hier im Forum!  :auge:

Wenn man im Buch von Dr. P. Schwarzmann das "Kleingedruckte" liest, kommt man auf insgesamt 19 Ketten-Typen. (Da die Winterkette, basierend auf Typ 6a ohne Profilstollen, im Buch nicht erwähnt wird - das wäre Nummer 20 - fehlt jetzt nur noch ein Typ zur Liste von Notger. Welcher das ist, muss ich nun endlich recherchieren.)

Die Kette vom Typ 1 (36cm ohne, 38cm mit Kettenbolzen) gab es in zwei Varianten: die frühe mit niedrigem Führungszahn (ab 1936), und die späte mit hohem Führungszahn (ab 1938).

Die Ketten vom Typ 6a und 6b gab es jeweils mit und ohne Profilstollen.

Die Kette vom Typ 7 gab es, leicht abgewandelt, auch mit Profilstollen.

Die Winterketten gab es in 3 Varianten: Einmal basierend auf Typ 3b, mit und ohne Profilstollen, und einmal basierend auf Typ 6a, hier aber nur mit Profilstollen.

Inzwischen hat sich auch, dank 3D-Druck, enorm was getan auf dem Zubehörmarkt. Die Firma T-Rex Studios hat, der Nomenklatur des Buches folgend, fast alle dort aufgelisteten Typen aufgelegt. Das gibt mir damit die Möglichkeit, diese an dieser Stelle bildlich zu dokumentieren. Es fehlt her lediglich der Typ 7 mit Profilstollen.



















Quelle: T-Rex Studios

(Edit: Typ 7 mit Profilstollen)
« Letzte Änderung: 08. März 2022, 14:29 von richtfunker »

Offline Nornagest

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2390
Re: Panzerketten
« Antwort #18 am: 09. März 2022, 08:17 »
Wow.

Dank euch für die Mühen.

Gruß
Achim
Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Offline richtfunker

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 259
Re: Panzerketten
« Antwort #19 am: 09. März 2022, 14:48 »
Wie versprochen habe ich nun endlich die Liste von Notger mit meiner Liste abgeglichen.

Sie stimmen zum Glück fast vollständig überein, d.h. ich konnte die Einträge erfolgreich zuordnen. Die einzige Kette, die im Buch fehlt, ist die in Zeile 17 in Notgers Liste. "Übersetzt" nach der Buch-Nomenklatur wäre das eine weitere Kette vom Typ 5, aber mit der Besonderheit "Punkt" - bitte um Aufklärung!

In einem früheren Beitrag habe ich fälschlicherweise behauptet, der Friul-Satz ATL-28 kommt im Buch nicht vor. Das stimmt nicht! Sie ist sogar abgebildet, allerdings "nur" als Zeichnung (alle anderen Ketten haben ein Foto eines erhaltenen Originals). Der Typ 7 ist also vollständig abgedeckt: glatt, mit Vertiefungen von MasterClub bzw. T-Rex, mit Profilstollen von Friul. Vielleicht hat ja jemand diesen Satz noch auf Lager.

Ergänzt habe ich die Tabelle um die jeweiligen Sätze von MasterClub (nur Metall) und T-Rex Studios, sofern vorhanden. Es kommen weitere Produkte vom 3D-Drucker um die Ecke, z.B. von Rye Field und von Voyager/Heavy Hobby.



Wer die Tabelle gerne in MS Excel bzw. LibreOffice Calc haben möchte, bitte eine PM schreiben!

Viele Grüße
Christoph

Offline Steffen K.

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 660
Re: Panzerketten
« Antwort #20 am: 09. März 2022, 15:48 »
... wow, ... vielen Dank für deine Mühe.   :ThumbUp:

Hab das Thema mal angepinnt und den Titel angepasst.
So ein informatives Thema soll doch nicht irgendwann untergehen.


Gruß
SteFfen
"Schöne Grüsse aus der Westpfalz"

Offline Steffen.B.

  • Mod-Team
  • *
  • Beiträge: 3202
  • Oberstleutnant
Re: Panzerketten - Pz. III/IV
« Antwort #21 am: 09. März 2022, 21:08 »
... allein schon von der Winterkette gab es 4 Varianten ? Oha !

Danke dir für die Mühen.   :22:

Offline richtfunker

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 259
Re: Panzerketten - Pz. III/IV
« Antwort #22 am: 11. März 2022, 15:21 »
Mache ich doch gerne!  :10:

Eine weitere gute Nachricht: Voyager / Heavy Hobby bringt eine Kette heraus, die es bei T-Rex bisher nicht gibt: Winterkette mit 2 Einschnürungen, glatt (wie Friul ATL-19). In 3D-Druck fehlt dann nur Typ 7 mit Profilstollen.


Quelle: Voyager Model bzw. Heavy Hobby

Edit: Text inhaltlich korrigiert.
« Letzte Änderung: 11. März 2022, 15:53 von richtfunker »