Autor Thema: Bf 109 A/B/C/D Verifizierungsversuche und Bausatzmarkt 1:48  (Gelesen 2063 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline roter Hahn

  • Banned
  • *
  • Beiträge: 766
    • http://www.jg300.de


Ein ewiges Thema und Dauerbrenner sind diese frühen Typen der Bf 109, die bis heute größtenteil nachlässig oder gar nicht im Focus stehen. Mich hat das schon immer geärgert. Vorweg, ich bin hier nicht Dr. Allwissend, sondern geben meine Erfahrungen und Recherchen gerne dazu weiter - weil "woanders" haben sich ewig gestrige Theoretiker dazu schon zynisch ausgelassen und mich mit ihrer Besserwisserei dazu veranlasst lieber hier witerzumachen, auch in der Hoffnung, dass wirklich gute Beiträge hier abgelegt werden und kompetente Hinweise - auch auf Fehler - gemacht werden.

Ausgangspunkt ist meine eBay-Collection von derzeit 150(?) Fotos der Bf 109A-E in der Legion Conder

Ich wünsche viel Spaß beim Wühlen in der Bildergallerie  :10:
« Letzte Änderung: 07. August 2023, 20:04 von roter Hahn »
Hals und Beinbruch! Roter Hahn

Offline roter Hahn

  • Banned
  • *
  • Beiträge: 766
    • http://www.jg300.de
Re: Bf 109 A/B/C/D Verifizierungsversuche und Bausatzmarkt 1:48
« Antwort #1 am: 07. August 2023, 20:00 »
An der Versionsgeschichte kommt man(n) nicht vorbei, um die Versionen richtig bestimmen zu können, eigentlich machten es mir polnischen Printmedien relativ einfach, dem nachzukommen, aber man muss schon sehr genau hinschauen, manchmal hat der Grafiker auch Fehler eingebaut, die aber für die Bestimmung nicht allzu schwer wiegen. Und um es vorweg zu nehmen, ich bin auch an einigen Fallstricken gestolpert, also nicht unfair sein, wenn's auch hier im Forum mal daneben geht, man kann es korrigieren!

Bei der Bestimmung der Versionen gibt es zwei "Lager, die einen ziehen die Version Bf 109A in Betracht und werten die V-Typen als A-Version (Nullserie für die B-Versionen), das andere Lager verwendet keine Version-A-Bezeichnungen und setzen die V-Muster als Nullserie für die B-Versionen.

Ich habe mich von Anfang an für die erste Aussage entschieden, bei mir kommen also V-Versionen und A-Versionen in Betracht!  :suchen: Damit folge ich eher dem Buch von Kagero

Literaturlage dazu:



(3. v.l. :in russ. Sprache, absoluter Goldstaub  :16: und die Superkurzfassung daneben vom Buch "Messcherschmitt Bf 109 early versions", immer ausverkauft, da mit Abziehbildern!

Natürlich gibt es dazu auch noch mehr, aber diese sind häufig veraltet oder auch fehlerhaft.

#44 ist gut brauchbar, oben das AIRFIX-Buch dito!
« Letzte Änderung: 07. August 2023, 20:07 von roter Hahn »
Hals und Beinbruch! Roter Hahn

Offline roter Hahn

  • Banned
  • *
  • Beiträge: 766
    • http://www.jg300.de
Re: Bf 109 A/B/C/D Verifizierungsversuche und Bausatzmarkt 1:48
« Antwort #2 am: 07. August 2023, 20:20 »
Die aktuell erhältlichen Bausätze in 1:48:

Hals und Beinbruch! Roter Hahn

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 5065
Re: Bf 109 A/B/C/D Verifizierungsversuche und Bausatzmarkt 1:48
« Antwort #3 am: 07. August 2023, 21:25 »
Hallo roter Hahn,
DAS ist ja mal ein sehr interessantes Thema,
verlässt man sich beim Kauf / Bau doch immer mehr den Aussagen / Vorgaben der Hersteller.

Schön dass Du dieses Thema hier  mal aufnimmst!!!
  :gut:

Horrido
Steffen  :1:
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Derzeit im Bau: Pe-2

Offline Hetzer1

  • Leutnant
  • *
  • Beiträge: 1285
Re: Bf 109 A/B/C/D Verifizierungsversuche und Bausatzmarkt 1:48
« Antwort #4 am: 08. August 2023, 16:09 »
 Moin Roter Hahn

Also das ist wirklich interessant vielen Dank dafür :5: :5:

Gruß,Markus
In der RUHE liegt die KRAFT!!!

Offline Harald D.

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 335
Re: Bf 109 A/B/C/D Verifizierungsversuche und Bausatzmarkt 1:48
« Antwort #5 am: 08. August 2023, 18:31 »
Dieses Model der Emil reizt mich auch, schon wegen der besonderen Farbgebung und der Geschichte der Legion Condor.
Ich habe zwar schon einige Panzermodelle des spanischen Bürgerkriegs gebaut, aber eben noch kein Flugzeug (ich habe überhaupt noch kein Flugzeugmodell gebaut).

Deshalb hatte ich vor Kurzem zugeschlagen, als Eduard im Rahmen seiner Limited Edition, die Me 109 im Legion Condor Look im M.1:32 angeboten hatte.

Der Bausatz wartet jetzt auf seine Bearbeitung, so ich denn die Muße dazu finde, ihn überhaupt zu bauen.
Grüße von Harald

Offline roter Hahn

  • Banned
  • *
  • Beiträge: 766
    • http://www.jg300.de
Re: Bf 109 A/B/C/D Verifizierungsversuche und Bausatzmarkt 1:48
« Antwort #6 am: 10. August 2023, 13:46 »
Na das ist doch schon mal etwas, Danke für das Feedback.

Ich bin im Moment ziemlich mit Arbeit eingedeckt, hier gehts aber ganz  bestimmt weiter, bis hin zur E-0  :gut:

Es gibt auch eine gute Sammlung an Bf 109-Fotos, aber Vorsicht, hier lauern auch häufig Fehler im Dateil, mache sind sehr streitbar. Aber nichts desto trotz, mit dem nachfolgenden Wissen könnt ihr alle selber darüber entscheiden  :suchen:

Und ich freue mich über sachdienliche Fragen oder auch fachliche Hinweise ...  :10:
Hals und Beinbruch! Roter Hahn

Offline roter Hahn

  • Banned
  • *
  • Beiträge: 766
    • http://www.jg300.de
Re: Bf 109 A/B/C/D Verifizierungsversuche und Bausatzmarkt 1:48
« Antwort #7 am: 10. August 2023, 15:44 »
Bf 109V-1

Als Urvater aller BF 109-Versionen ist diese V1 bekannt, nur wenige aber wissen, dass diese V-1 in zwei Versionen existiert, zu sehen an den Beschriftungen. Bei Überführung hat der Testpilot es etwas übertrieben und die V-1 gecrasht. :grrger: Er wurde daraufhin gefeuert und die V-1 wurde schleunigst wieder neu aufgebaut.
Anhanf der unterschiedlichen Beschriftungen am SLW und an den Treibstoffdreieck erkennt man auch die beiden V-1-Versionen

Bild entfernt.
Quellenangabe und das Recht, dieses Bild zu veröffentlichen ?


Gegenargument: man habe die Beschriftungen noch einmal später geändert  :3: konnte ich nie folgen, zumal auch diese Crashgeschichtemehrfach nachzulesen ist.

Obendrein gibt es immer wieder unterschiedliche Bilder der V-1. Ich habe mir für mein Modell Abzüge aus dem Messerschmitt-Archiv schicken lassen.

Bild entfernt.
Das heißt noch lange nicht, dass du dieses Bild in einem Forum zeigen darfst.
 





Bild entfernt.
Quellenangabe und das Recht, dieses Bild zu veröffentlichen ?


Bei meinem (und auch vielen anderen Modellen) fehlt an der linken TFL-Ende ein Mess-Stau- oder was-weiß-ich-für-ein-Gestänge!
Ebenfalls falsch ist die Abstrebung vom HLW zum Rumpf, diese ist bei den V-Versionen dünner und sprilliger  :azn:
Und der Vorflügel ist länger, reicht bis zum Ansatz der Fahrwerkes, in meinem Modell leider falsch


« Letzte Änderung: 10. August 2023, 23:19 von Rafael Neumann »
Hals und Beinbruch! Roter Hahn

Offline roter Hahn

  • Banned
  • *
  • Beiträge: 766
    • http://www.jg300.de
Re: Bf 109 A/B/C/D Verifizierungsversuche und Bausatzmarkt 1:48
« Antwort #8 am: 10. August 2023, 16:02 »
Die Literaturlage ist noch durch zwei weitere Werke zu ergänzen, die ich ebenfalls in meiner Bibliothe habe, allerdings mit etwas Beigeschmack:



Der Autor Vogt ist mir mit seinen Recherchen bekannt, diese beiden Bände (Je 68,-€) sind zwar ganz nett, aber ihr Geld weniger wert - einfach zu teuer - typisch VDM. Das Dilemma von wegen Originalquellen ist damit nicht vom Tisch. Aber etwa besseres gibt es im Moment nicht und alles ist in Deutsch!
Und in diesen Bänden wird auch von der Version A gesprochen und nicht wie woanders häufig in die V-Serien verpackt.

Kritik meinerseits, die unscharfen Bilder, entweder hat der VDM-Verlag es nicht besser gekonnt oder es sind Kopien einer Kopie von einer Kopie  :63:. Das blaue Buch hätte einen Korrekturleser gebraucht, seitenweise orthografische und grammatische Fehler, es liest sich manchmal komisch, weil eben Kommas, Punkte und Bindestriche fehlen.

Der Autor hat in beiden Werken den Versuch unternommen, Licht ins Dunkel zu bringen, stolpert aber selber über Ungereimtheiten (Thema G-10AS, die es gar nicht gab, seltsame Steuerboardzeichnungen von G-5/AS-Versionen - ohne Bilder dazu!), seitenweise sind nur Zeichnungen des Autor zu sehen, zu große Tabellen, die das Buch füllen und weniger fachlicher Erklärungen dazu. Schade ... aber mir half es an einigen Stellen an einige Informationen zu kommen - was soll der Geiz  :denk:
« Letzte Änderung: 10. August 2023, 16:05 von roter Hahn »
Hals und Beinbruch! Roter Hahn

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6641
  • General
Re: Bf 109 A/B/C/D Verifizierungsversuche und Bausatzmarkt 1:48
« Antwort #9 am: 10. August 2023, 23:22 »
Hallo Roter hahn,

ich bin mir nicht sicher, ob Du das Problem tatsächlich nicht erkennst, wenn du bilder und Druckauszüge veröffentlichst, oder einfach nicht einsehen willst.
In beiden Fällen haben wir ein Problem, denn ich mache das nicht auf Dauer mit und du solltest wohl besser ein anderes Forum beglücken.

Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...