1/72 Revell B-17F - "Miss Nonalee II" als Beute Maschine

Begonnen von coporado, 06. Februar 2023, 17:30

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Steffen K.

"Schöne Grüsse aus der Westpfalz"

Rafael Neumann

Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Klaus Lotz

Die sieht wirklich gut aus. Allerdings wäre ich da auch schon bald bei Enigma und hätte sie als Relief gebaut. Diese tolle Inneneinrichtung schreit ja förmlich danach.

Gruß

Klaus
Rettet die Wälder, esst mehr Biber

coporado

Moin,

vielen Dank für eure netten Kommentare, liebe Kollegen!

Zitat von: Klaus Lotz am 06. April 2023, 18:21
und hätte sie als Relief gebaut. Diese tolle Inneneinrichtung schreit ja förmlich danach.

Die "Innereien" sind größtenteils aus der Schachtel und ich selber habe sie gar nicht als Highlight empfunden. Umso mehr bin ich überrascht wie ihr sie seht  :biggrin:
Da ich ja nach Originalfoto baue, kommt ein Relief hier nicht in Frage. Dazu würde ich dann auch einen größeren Maßstab wählen.

Zitat von: Enigma am 04. April 2023, 08:53
Mit den Vallejo Farben habe ich manchmal Probleme. Wie gehts du vor um ein derart schönes Ergebnis zu erzielen?

Mit den Vallejo´s komme ich hervorragend zurecht. Ausnahmen gab es nur bei einzelnen Töpfen, die scheinbar zu alt, falsch gelagert oder sonst was für Schäden genommen hatten. Hier gab es immer die gleiche Symptomatik, verklumpen und verstopfen der Düse nach 2-3 Sprühstößen. Wie gesagt, ist die Ausnahme.

Ansonsten verwende ich sowohl die Model Air, als auch die Model Color in der Airbrush. Verdünnt wird immer mit dem Original- Verdünner. Bei Model Color verwende ich immer noch 1 Tropfen Trocknungsverzögerer von Liquitex, bei Model Air nur manchmal, wenn ich viel Farbe und länger sprühe.

Vor der eigentlichen Lackierung schattiere ich vor und helle die Flächen auf. Beim konkreten Projekt habe ich das Olive Drab mit einem dunklen braun abgedunkelt für die Schattierungen und mit Buff aufgehellt für die Flächen. Ich mische jeweils eine Pinselspitze von jeder Farbe der eigentlichen Lackierfarbe, hier dem Olive Drab, bei, damit sich ein harmonisches Gesamtfarbbild ergibt.

Nach der Olive Drab Gesamtlackierung habe ich einzelne Bereiche nochmal nachschattiert oder aufgehellt mit den v.g. Farbmischungen. Wo die Farbübergänge noch zu hart waren, habe ich mit dem Olive Drab nochmal übergenebelt.

Gruß
Sascha

coporado

Moin,

Slowly but steady geht es hier weiter. Erstmal war Decals tapezieren angesagt.

Auch hier steht der Bausatz den fails, die beim Bau zu umschiffen waren, in nichts nach. Beschreibung falsch was die Nummerierung angeht, von einigen Decals zu viele, von anderen zu wenig - aber immerhin bleibt Revell hier konstant schlecht   :10:
Daher habe ich nur die nötigsten und wirklich sichtbaren Beschriftungen angebracht und mir den Rest erspart   :pffft:
Die Decals für die deutschen Markierungen Kora und auch die US- Identifikationen dagegen ließen sich hervorragend verarbeiten.

Dann gab´s noch Farbe für die Supercharger und die Auspuffrohre und einiges an Korrekturen. An der Unterseite muss ich nochmals korrigieren, da ich mir beim Decals kleben und Bemalen an ein paar Stellen die Farbe runtergehobelt habe   :bonk:

Als nächstes folgen die letzten Korrekturen und dann ne Glanzlackdusche als Vorbereitung für das weathering.















Gruß
Sascha

Steffen23

#20
Hi Sascha,
das sieht doch sehr gut aus,  :7:,
wobei ich doch innerlich kurz zuckte eine B-17 mit Balkenkreuzen zu sehen...

Bin auf den fertigen Vogel gespannt!!!!

Horrido
Steffen  :1:
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Derzeit im Bau: Pe-2

Rafael Neumann

Schöne Arbeit bisher.
Und auch in 1:72 ein ganz schöner Brummer.

Viele Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

coporado

Moin,

ganz herzlichen Dank für eure netten Kommentare!

Zitat von: Steffen23 am 07. Oktober 2023, 09:33
wobei ich doch innerlich kurz zuckte eine B-17 mit Balkenkreuzen zu sehen...

Das war genau der Reiz an dem Projekt und natürlich der Heimatbezug, weil der Vogel ja in Magdeburg gastierte.

Zitat von: Rafael Neumann am 07. Oktober 2023, 13:26
Und auch in 1:72 ein ganz schöner Brummer.

Absolut, ich weiß nicht wo die Leute den Platz hernehmen, wenn die sowas in 48 oder 32 bauen  :63:


Hier gings langsam weiter. Es gab ein Pinwash mit Ölfarben und obenrum wurde der Vogel etwas gealtert mit selbigen. Anschließend wurden die Abgasfahnen mit der Luftpistole gesprüht.
Da hab ich mich die ganze Zeit vor gedrückt, weil es mein "erstes Mal" mit der Airbrush war. Zuvor hatte ich es mit Pigmenten versucht, das ist aber kläglich gescheitert - man hat nix davon gesehen.
Mit der Airbrush ging es doch ganz gut. Dunkles braun mit schwarz 50/50 gemischt und 1:8 verdünnt und dann in dünnen Schichten gesprüht.












Dann geht es so langsam auf die Zielgerade mit dem Flieger. Untenrum noch ein wenig Alterung und die restliche Anbauteile noch verkleben. Danach geht´s dann ans Dio   :10:
Gruß
Sascha

Enigma

Guten Morgen  coporado

Das sieht einfach nur "EXELLENT" aus!

Enigma :biggrin:
-

coporado

Moin,

dankeschön, Enigma!

Der Vogel ist nun fertig geworden und es kann ans Dio gehen   :10:
Bin ehrlich gesagt froh, dass der Bausatz vom Tisch ist, es gab doch viele demotivierende Hürden zu nehmen. Die Zielgerade hat aber wieder Spaß gemacht und hier nun die Bilder...

















und bin überrascht, dass man sogar meine selbstgeschnitzten Kopfhörer noch sehen kann  :37:

Gruß
Sascha

Steffen K.

"Schöne Grüsse aus der Westpfalz"

Steffen23

Klasse Arbeit  :7:

ich habe ja vor 1:72 immer Respekt - aber hier 1:35 im "Wasserzeichen" hinzuschreiben ist dann doch gemein  :teufel:

Hau rein!!
Steffen  :1:
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Derzeit im Bau: Pe-2

Enigma

Guten Morgen coporado

Einfach nur "GENIAL" :7: :7:. Von "demotivierenden Hürden" ist der Maschine absolut nichts anzumerken, im Gegenteil, sehr sauberer Bau und dem entsprechende Bemalung :gut: :gut: :shakehands: :shakehands:! Bin schon auf das Dio gespannt!

Enigma :biggrin:
-

Obi53

Moin coporado,

richtig gut geworden deine Festung.
Und von deinen Hürden ist echt nichts mehr zu erkennen  :happy2:
Top Gebaut weiter so.

Gruß Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Nornagest

Hallo,

die Idee ist klasse und mir gefällt auch die Umsetzung bisher. Ich bin jetzt unsicher, ob dir nicht ein Fehler mit den Auspuffstreifen auf den Tragflächen unterlaufen ist.
Der Auspuff ist ja unterhalb der Tragflächen angebracht. Wenn es dann Ölspuren sind, wären die dann nicht auch unter der Tragflächen zu sehen? So sieht das etwas merkwürdig aus. Würde mich freuen, wenn ich mich irre.

Gruß
Achim
Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.