Autor Thema: Tamiya 35376 M18 Hellcat  (Gelesen 781 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline daleil

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4205
    • http://www.daleil.de
Tamiya 35376 M18 Hellcat
« am: 13. Dezember 2021, 22:49 »


Modellvorstellung: M18 Hellcat


Hersteller:           Tamiya
Modell:                M18 Hellcat
Modellnr.:            35376
Masstab:             1:35
Teile:                   ausreichend, aber nicht gezählt
Spritzlinge:          8, darunter 1 Klarsichtspritzling für die Scheinwerfer, 2 Polycabs und ein Stoffseil
Preis:                  um die 44 Euro
Herstellungsjahr: 2021
Verfügbarkeit:     ist gegeben, brandneu
Besonderheiten:  endlich ein Bausatz, der zum einen akkurat und vorallendingen auf Höhe der Zeit ist
                                 


Bilder von den Spritzingen:



Spritzling AA, enthält das cal .50 MG. Gut gemacht: Der Kühlmantel ist mit einem feinen Bohrer leicht komplett zu öffnen. Schlecht gemacht: die Mündungen der Rohre sind NICHT hohl...



Spritzling N, die Klarsichteile. Es werden lediglich die Gläser für die Scheinwerfer benötigt.



Spritzling A, zweimal vorhanden. Enthält das Laufwerk, die Laufrollen, Antriebs- und Leiträder, die Kettensegmente und diverse Anbauteile.
Details:






Spirtzling B, die Oberwanne
Details:

Motorrückwand, Heckplatte und Bugplatte, super gegossen und detailliert.


Innenraun mit seitlichen Gittern angedeutet, Heckteil mit der korrekten Form.
 

Die Auspuffanlage wurde ausreichend dargestellt, wunderbar!


Die Schweißnähte und Details, ein Traum!




Spritzling C, die Unterwanne.



Spritzling E
Details:


Die geschlossenen Periskope...



Spritzling D, der Turm
Details:

Der Staubschutz, wahnsinnig gut gemacht. Die Klebenähte decken sich mit den Nähten des Originals, somit muss nichts geschliffen und verspachtelt werden!


Tolle Schweißnähte, das einteilige Kanonenrohr.


Weitere Kleinteile und Anbauteile vom Turm, super gegossen!





Decals:     für zwei Fahrzeuge, allerdings beide vom 805th Tank Destroyer Battalion in 1945

Im Bild ebenfalls zu sehen die Polycabs sowie das Seil. Die Farbe des Tank Destroyer Logos ist mir persönlich etwas zu orange.


Bauanleitung:     typisch Tamiya, klar und verständlich, dazu übersichtlich.



Als Ergänzung gibt es noch eine kleine Beilage mit historischen Infos und den Farbvorschlägen (bunt gedruckt):






Fazit:    Sehr schöner und akurater Bausatz mit ausreichender Inneneinrichtung, tollen Details wie den Schweißnähten in toller Spritzgussqualität!



Plus:         - ausreichende Inneneinrichtung für den Bereich des offenen Turms
                  - Segmentkette erleichtert den Bau, aber immernoch sehr gut detailliert
                  - einteiliges Kanonenrohr (leider ohne die Wahl mit Mündungsbremse zu bauen)
                  - schöne Details wie etwa die tollen Schweißnähte
                  - Auspuffdarstellung (sichtbar durch die Lüftergitter)
                  - offene Lüftergitter (wenn auch nur Spritzguss, aber alle male besser als nur angedeutete Gitter)
                  - Staubschutz für die Blende des 76mm Hauptgeschützes



Minus:    - sehr magere Decal-Auswahl von nur zwei Fahrzeugen (und dann auch noch eine Einheit). Dabei sind die M18 mit Ausnahme von Afrika auf allen Kriegsschauplätzen anzutreffen gewesen.
                  - keine offenen Periskope, heißt bei geschlossenen Luken fährt der Kübel im Blindflug... kann man definitiv besser machen. Ich verstehe es nicht warum Tamiya das nicht schafft...
                  - Option der Mündungsbremse wäre noch schön gewesen



Link zum Baubericht:             folgt
Link zur Bildergalerie:             folgt




So liebe Mitglieder, wenn Ihr auch Erfahrung mit diesem Bausatz habt könnt Ihr den Bericht ergänzen.



Gruß
daleil
www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!

Offline derliebejung

  • Schütze
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Tamiya 35376 M18 Hellcat
« Antwort #1 am: 14. Dezember 2021, 04:53 »
Hallo Daleil,

vielen Dank für die Vorstellung des Bausatzes. Ein interessantes Fahrzeug, vor allem das Laufwerk gefällt mir gut!

Viele Grüße,
derliebejung