Autor Thema: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen  (Gelesen 5709 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #15 am: 04. Juli 2021, 17:55 »
Hi Leute,

zuerst mal hab ich nach einbau der Resin Mg Rohre mir ein set von Master besorgt für das MG-15 des Heckschützen.



Da die Resin teile doch recht labberig sind.

Dann wurde ja gefragt wie es um die Passgenauigkeit der Motorgondeln steht.
Dazu hab ich ein paar Bilder.










Also nach etwa einer halben Stund schleifen und anpassen waren die spalte so das ich sie mit Acrylspachtel verschließen konnte.



Wobei nach anbau der Ölkühler direkt neue entstanden die sich aber im  rahmen bewegen.

Schönes WE

Gruß
Frank

Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline Speedy

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Beiträge: 217
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #16 am: 05. Juli 2021, 07:07 »
Gute Umsetzung bisher, weiter so. Jetzt wirds spannend  :7:

Offline Klaus Lotz

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 7886
  • General
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #17 am: 05. Juli 2021, 12:18 »
Hallo Frank,

das mit den Motorgondeln hast Du ja gut hinbekommen, hier verzweifeln ja die Meisten. Ich bin gespannt wie es weitergeht.

Gruß

Klaus
Rettet die Wälder, esst mehr Biber

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 4795
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #18 am: 06. Juli 2021, 10:36 »
Die Gondeln sehen ja recht gut aus, wobei ich hier eine Frage habe:
Der Spalt am Ende der Gondel zu der Bremsklappe (?) am Flügel muss sein, oder?

Ich habe mir die Tage noch eine G-4 besorgt und bin sofort auf die Flügel / Gondeln losgegangen.... und will nicht was zuspachteln was ein Spalt sein soll.

Ich finde es so schade dass dieser sonst so exzellente Bausatz gerade bei den so prominent sichtbaren Gondeln diese Schwächen hat....
So setzt sich auf der Oberseite die Form der Gondel einfach nicht sauber in den Flügel fort ( zumindest bei meinen zwei Bf110 )

Weiterhin gutes Gelingen!!!
Steffen

Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Derzeit im Bau: SBD 5
Dewoitine D.520

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #19 am: 06. Juli 2021, 15:17 »
Hallo Leute,

hi @Steffen23 bei den Motorgondeln denke ich das der Spalt sein muss.
Da es sich meiner meinung nach um einen Aerodynamischen strömungskörper handelt, der beim ausfahren der Landeklappen mit ausfährt.
Und ansonsten in der oberen stellung der Landeklappen dafür sorgt das sich hinter dem Motor keine zu starken wirbel bilden.
Also ich werde ihn lassen.
Hab aber auch keine brauchbaren Fotos des bereichs der Gondel gefunden.

Gruß
Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #20 am: 06. Juli 2021, 15:21 »
Moin Leute,

kleines Update meine Me sieht jetzt so langsam nach einem Flugzeug aus.







Aber wie ihr sehen könnt musste ich doch wieder die Spachteltube bemühen.
Da bin ich von EDUARD aber besseres gewöhnt.

Gruß

Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline Leopard 2 Mann

  • Hauptfeldwebel
  • *
  • Beiträge: 767
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #21 am: 06. Juli 2021, 21:23 »
Schöner Baufortschritt!
Ich denke die größten Hindernisse an dem Kit hast du gut gemeistert. Bin gespannt wie es weitergeht.
Deine Beobachtung, das die neueren Bausätze von Eduard sich wesentlich besser bauen lassen, kann ich nur bestätigen. Ich sage nur alte und neue Fw 190 Kits, da liegen Welten dazwischen.

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #22 am: 08. Juli 2021, 16:19 »
Moin,

ein kleines Update.
Da bei mir das Teppichmonster zugeschlagen hat und diverse teiled der Waffen nase verschlungen hat.
Wurde selbige jetzt geschlossen angebaut, wobei ich über die Passgenauigkeit der Nase wirklich entäuscht war.
Hat mich nur für das unterteil etwa 45 min schleifen und anpassen gekostet.



Dafür haben es die Masken für die Verglasung wieder rausgerissen.
Bin ich froh das ich nicht sämtliche Fenster habe ausschneiden müssen. :ThumbUp: Danke EDUARD



So das war´s schon für heute .

Grüße

Frank

Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 4795
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #23 am: 08. Juli 2021, 17:02 »
Hi, schön zu sehen dass Du Dich nicht aufhalten lässt! :gut:
Irgendwie ist es schon befremdlich dass zum einen die Detailierung SO super ist, zum anderen die Passgenauigkeit teilweise mangelhaft.

Ich drücke weiter feste die Daumen!!!

Grüsse vom Steffen
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Derzeit im Bau: SBD 5
Dewoitine D.520

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6100
  • General
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #24 am: 09. Juli 2021, 13:47 »
Hallo,

die schlimmsten Klopper scheinst Du ja nun geschafft zu haben und der Baufortschritt sieht wirklich gut aus.
Ich kann Steffen nur zustimmen, was diesen absoluten Gegensatz zwischen gut gemachter Detaillierung und dann wiederum extrem schlampiger Passung betrifft.

Schöne Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #25 am: 10. Juli 2021, 13:57 »
Moin,

hab neues von meiner Me.
Da der Rohbau nun abgeschlossen ist habe ich sämtliche öffnungen maskiert bzw. verschlossen.





Danach hab ich die Rahmen der Verglasung erstmal mit RLM 66 lakiert.



Dann ging´s auch schon an´s grundieren, hierbei habe ich zum erstenmal Surfacer 1500 von Mr Hobby benutzt und von dem Ergebniss bin ich recht angetan.





Deweiteren will ich bei der lakierung etwas ausprobieren das ich auf Youtube bei Scale-a-ton gesehen hab bin gespannt ob´s klappt.

Gruß

Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 4795
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #26 am: 11. Juli 2021, 08:24 »
Was neues beim Lackieren? Da bin ich gespannt! :biggrin:

Hau rein und zeig her

Steffen
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Derzeit im Bau: SBD 5
Dewoitine D.520

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #27 am: 11. Juli 2021, 09:51 »
Hi Steffen,

ich denke für euch Profis ist das ein alter hut was ich ausprobieren möchte.

Für mich aber neu  :zwinker:

Gruß

Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 4795
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #28 am: 11. Juli 2021, 10:45 »
Jetzt wird aber Spannung aufgebaut hier...….. :aerger:

Mach hin!!!   :37: :23:

Grüße
Steffen :1:
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Derzeit im Bau: SBD 5
Dewoitine D.520

Offline Klaus Lotz

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 7886
  • General
Re: Me-110E in 1/48 von Eduard mit Zurüstteilen
« Antwort #29 am: 12. Juli 2021, 08:41 »
Hallo Frank,

schöner Baufortschritt und es sieht auch noch klasse aus. Ich habe den Kit ja auch noch seit ein paar Jahren hier herumliegen. So langsam habe ich ja doch mal Lust den anzufangen. Als Therapie, damit ich mal von den Kokarden weg komme. :auge:

Gruß

Klaus
Rettet die Wälder, esst mehr Biber