Autor Thema: Pigment Fixierung  (Gelesen 1799 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Christian1970

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 379
Pigment Fixierung
« am: 03. Februar 2021, 16:31 »
Mal ne Frage in die Runde. Mein Pigment Fixierer ist alle und ich will jetzt wegen einem Teil nix bestellen.
Gibt es da eigentlich eine Alternative für, wie für Kleber?

Gruß Christian  :1:

Offline Panther

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2309
    • www.od-factory.de
Re: Pigment Fixierung
« Antwort #1 am: 03. Februar 2021, 16:37 »
Kommt drauf an was du darstellen möchtest.
Für Verstaubungen funktioniert das recht gut mit Wasser und etwas Spüli. Verkrustungen würden da nicht lange haften und ihre Struktur behalten, hier könnte man evt. mit einem Gemisch aus Wasser und Holzleim nachhelfen.

Keine Ahnung was der Fixer genau ist, aber eine profane Alternative wird es mit Sicherheit geben. AK oder MIG haben noch nix spezielles für den Markt entwickelt sondern vermarkten nur Hausmittel
Das (K)Leben ist zu kurz für schlechte Bausätze
www.od-factory.de

Offline Nornagest

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2392
Re: Pigment Fixierung
« Antwort #2 am: 03. Februar 2021, 16:48 »
Hallo Christian,

wenn du MIG Farben hast..versuchs doch mal mit dem Verdünner. Der trocknet doch so gummiartig aus.
Die Versuchanordnung wäre ein Tropfen Verdünner. Darauf soviel Pigment, bis es wieder wie trocknes Pigment aussieht ..warten bis alles trocken ist... Staubsauger das überflüssige wegsaugen.  Keine Ahnung ob das funzt, ging mir blitzartig eben durch den Kopf....vielleicht funzt es. Vielleicht geht auch weisse Farbe..Veruch macht kluch..

Gruß
Achim
Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 4795
Re: Pigment Fixierung
« Antwort #3 am: 04. Februar 2021, 23:42 »
Gute Erfahrung mit Feuerzeugbenzin gemacht

 :1: Steffen
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Derzeit im Bau: SBD 5
Dewoitine D.520

Online Christian1970

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Pigment Fixierung
« Antwort #4 am: 05. Februar 2021, 07:35 »
Danke Euch für die Antworten. Ich bin jetzt noch, so hoffe ich, auf eine Alternative gestossen.
Bei mir um die Ecke gibt es einen Künstlerbedarf Großhandel, der ja geöffnet sein darf.
Die haben Acrylbinder, um aus Pigmenten Acyrlfarben selbst herzustellen.
Den habe ich mir gestern mal mitgenommen und werde ihn testen. Er muss nur ein bisschen verdünnt werden, dann sollte es klappen. Ich werde berichten, da der Preis ein Riesenunterschied ist.
Für 1L bezahlt man nur 15,99€ und nicht 3-5 € für 30ml.
Feuerzeugbenzin werde ich mir merken, falls das mit dem Binder nicht klappt.  :gut:

Gruß Christian  :1:

Offline Nornagest

  • Major
  • *
  • Beiträge: 2392
Re: Pigment Fixierung
« Antwort #5 am: 05. Februar 2021, 10:50 »
Lacht...ich sags ja immer wieder. Unwissende zahlen den 10fachen Preis.
Aber das passiert mir auch, immer wieder.  :grrger:

Gruß
Achim

Ein paar Modelle wollt ich bauen. jetzt bin ich damit soweit im Rückstand, das ich wohl ewig klebe.

Online Christian1970

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 379
Re: Pigment Fixierung
« Antwort #6 am: 05. Februar 2021, 12:05 »
So, habe ja heute das Zeug getestet. Ich habe zwei Mischungen gemacht.
Die erste Mischung war 1:1 mit Wasser.
Die zweite Mischung 1:1 mit Glasreiniger aus dem Discount.
Linke Seite mit Wasser, rechts mit Reiniger



Ich habe die Pigmente auf ein Stück unlackiertes Plastik aufgetragen und dann das Zeug drüber geträufelt.
Die Zeit war von ca. 9Uhr bis 12 Uhr.
Die Mischung mit dem Glasreiniger ist getrocknet und die Pigmente halten auf dem Plastik. Auch mit Fingerberührung bleiben sie haften.
Die Mischung mit Wasser ist noch nicht getrocknet, sieht aber bisher auch gut aus.

Fazit: Auf einem Modell würde ich mit dem Zeug keine Pigmente befestigen wollen. Aber auch einem Diorama für Ruinen oder Boden werde ich die Mischung mit Glasreiniger verwenden.

Für die Fahrzeuge nehme ich dann Feuerzeugbenzin bzw. das Originalzeugs.

Gruß Christian  :1:
« Letzte Änderung: 05. Februar 2021, 12:08 von Christian1970 »