Autor Thema: Eduard P-51D Chuck Yeager  (Gelesen 6838 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Steffen K.

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 661
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #15 am: 21. Dezember 2020, 10:09 »

... sehr schöne Arbeit, kuck ich gerne zu.   :7: :7:


Gruß
Steffen
"Schöne Grüsse aus der Westpfalz"

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #16 am: 21. Dezember 2020, 17:00 »
Guude,

es freut mich das trotz Corona leben im Forum ist, oder geade wegen Corona :3:

So jetzt aber weiter mit der P-51D.

Heute gab´s nur kleinkram wie die Landeklappen.Die aber vor dem einbau noch etwas Farbe bekommen haben.



Dann habe ich noch den Kühler auslass und den Spinner Lackiert. Wobei beim Spinner ist es nur eine Weiße grundierung da der Spinner später Gelb/Rot wird.






Danach konnte ich die Kühler auslässe einbauen.



Und zum Schluß hab ich schon mal die ersten vorbereitungen für die spätere Lackierung getroffen und ein wenig abgeklebt.



Wünsche euch allen eine gute Zeit.

Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline daleil

  • Generalleutnant
  • *
  • Beiträge: 4205
    • http://www.daleil.de
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #17 am: 21. Dezember 2020, 22:00 »
Moin,

ich verfolge deinen Bericht mit großer Freude und sehr genau - bin ich doch ein großer Fan der Mustang! Und mit dem tollen Vorbild wird das ganze nochmal spannender!

Bisher eine tolle Arbeit!



Gruß
daleil
www.daleil.de

Lebenslang Grün-Weiß!

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #18 am: 22. Dezember 2020, 07:44 »
Hallo daleil,

es freut mich das dir mein Bericht gefällt. Und ja ich bin auch ein Mustang Fan.
Und die Yeager Maschine wollte ich eigentlich schon ewig Bauen.
Und da BG Charles "CHUCK" Yeager Ret. vor kurzen verstorben ist, war es klar, das die nächste Maschine seine wird.

Gruß

Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline Rafael Neumann

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6100
  • General
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #19 am: 22. Dezember 2020, 10:47 »
Hallo Frank,

bis hierhin eine sehr schöne Arbeit.
Die Mustang ist aber auch immer ein Hingucker, vor allem wenn jemand beim Original das Alu so richtig schön herauspoliert hat.
Ich bleibe da dran und schaue weiter zu.

Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #20 am: 27. Dezember 2020, 14:33 »
Nochmals Frohes Fest euch allen,

hab jetzt nach den Feiertagen ein bisser´l weiter gemacht.

Zu erst wurde die Zelle abgeklebt.





Dann ging´s natürlich auch mit der Canopy weiter.



Da alles noch etwas trocknen musste wurde mit ein wenig kleinkram weiter gemacht.
Hier erst mal Reifen mit Felge.



Danach hab ich mich um den Spinner gekümmert.





Danach wurde das ganze noch mit Gunze 1000 grundiert.



Und danach beim Reinigen der Airbrush, hab ich dann folgendes gesehen. :bonk:



Hab natürlich schon bei Herrn Bezos einen O-Ring Satz bestellt.
Soll noch dieses Jahr Geliefert werden :7:

Gruß
Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 4795
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #21 am: 27. Dezember 2020, 15:24 »
Hallo Frank,
ach ist das ärgerlich mit der Dichtung! Aber besser vorher bemerkt als beim großen brushen.
Frage: was für eine Maskierflüssigkeit nimmst Du?

Grüße
Steffen
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Derzeit im Bau: SBD 5
Dewoitine D.520

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #22 am: 27. Dezember 2020, 16:53 »
Hallo Steffen,

zu deiner Frage ich nutze zwei Verschiedene Maskierflüssigkeiten.
Jetzt an der Mustang hab ich von "Micrscale"Micro Mask benutzt.
Desweitern nutze ich von "Gaianotes" Masking Coat R.

Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten.
Beide Produkte hab ich bei Königs bezogen.

Gruß
Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #23 am: 27. Dezember 2020, 16:56 »
Hi Steffen,

hab noch vergessen die Produkt bezeichnung von dem Produkt von Gaianotes Lautet "G-09r"
Wenn du es online suchen solltest.

Gruß
Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #24 am: 30. Dezember 2020, 18:47 »
Moin,

ich hoffe ihr habt die Feiertage gut überstanden :37:

Bei mir gab´s heute grund zur freude, ich habe ein lächelndes paket bekommen.
Und da ich jetzt meine Dichtungen bekommen hab ging´s direkt weiter.

Aber nur kleinkram, ich habe ein Preshading aufgebracht und die Nase in Gelb für das Checkerboard lakiert.



Und danach wurde noch am Propeller gearbeitet.
Er wurde schwarz grundiert Alu lakiert und mit Schratch Effekt lakiert sowie die Propellerspitzen in Gelb lakiert.



So das war´s schon für heut, ich hoffe morgen gibt´s noch etwas zu berichten.

Gruß
Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #25 am: 31. Dezember 2020, 16:57 »
Guten Abend,

ich durfte im alten Jahr noch mal ein wenig im Keller verschwinden. :23:

Und da ging´s wie folgt weiter.

Zuerst hab ich am Propeller weiter gemacht.
Es wurden nur die Spitzen abgeklebt.



Dann wurd´s etwas Spannender ich hab am Checkerboard der Nase begonnen.



Und was soll ich sagen das Ergebniss war passend zu 2020. :bonk:





Und deswegen mach für das Jahr jetzt Schluss.

Wünsche euch allen einen Guten Rutsch.
Wir sehen und hören uns dann 2021.

Gruß
Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline Klaus Lotz

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 7886
  • General
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #26 am: 02. Januar 2021, 12:43 »
Hallo Frank,

bis jetzt wirklich super gemacht. So ein Pferdchen ist ja auch immer ein Hingucker. Bin auf das Endergebnis gespannt.

Gruß

Klaus
Rettet die Wälder, esst mehr Biber

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #27 am: 03. Januar 2021, 22:55 »
Hallo ihr Leut,

hab wieder etwas vor mich hin gewurschtelt :37:

Die unterseite wurde mit Marbling effekt Lakiert und nach dem Trocknen Maskiert.
Sorry hab vergessen ein Foto davon zu machen :pffft:



Danach kam die erste Lage Dark Green für die Oberseite.



Und nach der zweiten Lage wurde das Dark Green noch mit Sandy Yellow etwas aufgehellt, um eine leichte verwitterung der Lakierung darzustellen.



So das wars für heute, morgen kommen die Montex Masken drauf für die Invasions Streifen und danach will ich den Rest der Makierung Lakieren.

Gruß
Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-

Offline Steffen23

  • General
  • *
  • Beiträge: 4795
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #28 am: 04. Januar 2021, 07:23 »
Hi,
das wird gut - und das rot/gelbe Band wird auch!!!
Frage: was ist ein Marbling-Effekt?

Grüße
Steffen  :1:
Man kann alles sagen - freundlich und mit Respekt .
Derzeit im Bau: SBD 5
Dewoitine D.520

Offline Obi53

  • Unteroffizier
  • *
  • Beiträge: 367
Re: Eduard P-51D Chuck Yeager
« Antwort #29 am: 04. Januar 2021, 08:17 »
Hi Steffen,

der Marbeling effekt entsteht wenn du einzelne Flächen mit stark verdünnter Farbe unregelmäßig einfärbst.
Und das ganze danach mit der selben Farbe flächig übersprühst, aber so das die vorher verwendete Farbe durchscheint.
Der Name kommt von Marmorieren.
Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten.

Gruß
Frank
Echte Modellbauer werden SIEBEN,  danach wachsen sie nur noch.

-Schöne Grüße aus der Nordwestpfalz-